Mein Hund sieht mich nicht als Rudelführer, was kann ich da machen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mach den Rudel-Führerschein.

Mein Hund hört auch nicht auf "aus", sondern nur auf "feierabend jetzt" Viele sagen ja immer Aus, wenn nur der Ball oder so hergegeben wird. Also "feierabend" bedeutet "jetzt ist die sache ernst"

Anais007 03.09.2013, 19:28

Ja aber wie bringe ich ihm das bei wenn er einfach nicht aufhört

0
xSchneeflocke 03.09.2013, 19:31
@Anais007

Kauf dir am besten ein Erziehungsratgeber für erwachsene Hunde. Die erkläre alles besser, als ich das könnte.

0
Anais007 03.09.2013, 19:41
@xSchneeflocke

Ja, ich hoffe einfach noch hier Antworten zubekommen weil das ja Individuel auf meinen Hund ist

0
spikecoco 04.09.2013, 13:17
@Anais007

da du überhaupt kein Wissen über Hundeverhalten, Erziehung und den Umgang mit Hunden hast, kann man dir überhaupt keinen Ratschlag geben Nur ein guter Trainer kann dir gute Ratschläge geben und einen Trainingsplan aufstellen, wenn er sich vor Ort angeschaut hat, was für Probleme bei euch herrschen.Aber dann bitte schön einen Trainer, der ohne Starkzwang arbeitet. Ich frage mich ob du bei einem Rottweiler oder Schäferhund auch mit dieser unsinnigen Unterwerfung arbeiten würdest.

0
NoradieHexe 04.09.2013, 17:08
@spikecoco

"Der Hund kämpft "stundenlang"! Der User hat "schon" 1 Frage... ...eröffnet am 3.9.... ...klingelts?!

0
NoradieHexe 04.09.2013, 17:08
@spikecoco

"Der Hund kämpft "stundenlang"! Der User hat "schon" 1 Frage... ...eröffnet am 3.9.... ...klingelts?!

0
spikecoco 05.09.2013, 11:01
@NoradieHexe

Ach Nora Danke, ich schnall die Trollfragen einfach nicht, aber zum Glück gibt es ja euch Trollfänger, ich lerne es bestimmt noch.

0
Anais007 05.09.2013, 16:27
@NoradieHexe

oh ich weiß nicht ob ich das dann ausversehen 2mal gemacht habe, war per handy. wasmeint ihr mit troll und trollfragen ?

0
Anais007 05.09.2013, 16:29
@spikecoco

natürlich würde ich bei einem schäferhund oder jedem anderen hund das genauso machen, das hat nix mit der größe oder rasse zu tun

1

Ich möchte dir nicht zu Nahe treten aber evtl liegt es auch an deiner Ausstrahlung? Du meinst ja er akzeptiert Männer sofort, die haben meist auch direkt eine selbstsichere und "autoritäre" Haltung. Ich hatte das Problem mit meinem, mittlerweile verstorbenen, Hund. Wir hatten ihn erst spät bekommen, wo er 6jahre alt war und aus dem Tierheim. Von seiner Vorgeschichte wissen wir nichts. Er hatte auch öfters versucht nach mir zu schnappen. Iwann bin ich wütend geworden und habe ihn meine Pulsadern hingehalten und gesagt "Ja BEIß doch! " Und als er mich dabei ansah wurde er auf einmal unterwürfig und hat nie mehr meine Position angezweifelt. Also die Körpersprache macht super viel aus. Also du sollst ihn nicht anschreien oder so. Aber eine selbstbestimmte Haltung ist , meiner Meinung nach, das wichtigste in Umgang mit Hunden ;)

Nun sollst du doch noch eine zutreffende Antwort bekommen:

Stell Dir vor Du gehst in den Zoo, dort zu den Schimpansen und du lebst zusammen mit dieser Gruppe an nahen Verwandten des Menschen - die werden dich auch nicht - auch nicht ansatzweise - als ihren "Rudelführer" oder Cheffe anerkennen.

Solltest du dich dann verhalten - wie in deiner Frage beschrieben, dann....

Kannst Du garantiert nicht auf Milde Behandlung hoffen....

Na, klingelt's - auch unter Menschenaffen sind deine Methoden und Vorstellungen ein No Go so auch unter Hunden!

die rudelposition "erkämpft" man sich nicht

beobachte mal ein wolfsrudel im zoo oder wildpark.. da wird auch nicht die ganze zeit um die ränge gekämpft, da ist alles friedlich

körperlicher einsatz zeigt dem hund oft nur, dass du dir nicht anders zu helfen weißt und machtlos bist.. das musst du ändern

such dir mal eine gute hundeschule, die können dir vor ort und live besser helfen.. die sehen das alles, mit jeder geste und mimik zu jeder situation und können da viel besser helfen

Anais007 05.09.2013, 16:21

ich war schon in einer hundeschule und bis jetzt hat nix geholfen...von schnauzengriff bis sachen NEBEN ihn werfen von in eine hundebox stecken..und und und

0
Dogpaw 05.09.2013, 19:36
@Anais007

was soll dir ein schnauzgriff helfen?

der hilft dir, wenn dein hund was aufnimmt, was er nicht soll... aber davon hört er nicht..

sachen auf den hund bzw, neben ihn werfen holen ihn, wenn überhaupt, nur aus seinem gradigen "wahn" raus

in eine box stecken bringt genau so wenig, weil er das nicht mit seinem "fehlverhalten" verknüpft

ich erleb das grade bei ner freundin sehr stark, sie hat nen hund der sowas von stur ist, eig. 24/7 auf durchzug hat und sie meint, sie müsse den hund permanent rumschuben ect..

klar, man muss in der hundeerziehung konsiquent sein.. aber durch massiven körpereinsatz erreicht man keinen rang beim hund, das ist für hunde eine lachnummer.. wer nicht durch seine ausstrahlung und seine gelassenheit erreicht, was er möchte und dann mit körpereinsatz nachhelfen muss ist im auge des hundes ein armer wicht

hab ich auch bei meiner erlebt, die war immer so n bisschen prinzessin und manchmal auch ziemlich stur... anfangs hat mich das echt genervt, wusste auch nicht mehr was ich machen sollte

ich hab mich drüber aufgeregt, hab auch körperlich versucht was zu machen (also jetzt zb den hund zur seite schieben oder in die rechte position rücken) hat alles eher das gegenteil erreicht.. hund wollte dann gar nicht mehr wirklich mitmachen

dann dacht ich mir, komm wenn du nicht willst dann lass es eben.. ich muss mit dir nichts machen...dann hab ich das nurnoch mit nem schulterzucken hingenommen und einfach gelassen drauf reagiert und die sache sah ganz anders aus

es gibt hundeschulen wie sand am meer, gut sind aber lange nicht alle... manchmal muss man 3,4,5 mal wechseln ehe man die richtige gefunden hat

ich war nicht wirklich in einer, weil hund mir keine probleme bereitet hat.. ich hab mich aber immer mal mit hundetrainern aus hundeschulen "beratschlagt"

hab auch 4 trainer durchgehabt, bis ich eine hatte die mir gefiel und wo mir auch passte, was sie mit meinem hund tat

ich glaube dein hund ist nicht wirklich aggressiv.. kein hund attakiert und rennt dann freudestrahlend unter den tisch (außer er hat jezt eine angsthaltung)

wie du ja sagst, er denkt das ist ein spiel.. du willst aber nicht so mit ihm spielen, warum gehst du also drauf ein? wenn er das macht, weggehen ignorieren.. hört er auf wird er mit aufmerksamkeit, leckerchen oder einem RICHTIGEN spiel, was ihm trotzdem gefällt belohnt

das kann ball werfen sein oder raufen, zwickt er dann aber oder macht was, was dir nicht passt ist einfach wieder ende

ohne einen partner, der mitmacht macht spielen keinen spaß

0

Wäre ich Dein Hund, hätte ich garantiert schon ordentlich zugebissen. Du bist mehr als grob mit ihm.

Liebevoll und konsequent ist das Geheimnis. Achtung vor Deinem Hund.

In den Augen Deines Hundes bist Du einfach nur ein Rüpel. Was versprichst Du Dir davon, ihn zwangszuunterwerfen.

Ein Hund unterwirft sich freiwillig oder gar nicht. Ich habe noch nie einen Hund gesehen, der einen Alphawurf beim anderen Hund anwendet.

Baue erstmal Vertrauen auf.

spikecoco 04.09.2013, 08:35

Rüpel ist hier wohl das falsche Wort, wenn ich lese, das er stundenlang seinen völlig verunsicherten Hund derart aggressiv unterwirft. Suche dir schnellstens einen kompetenten Trainer, der dich sofort anleitet, wie du angemessen mit deinem Hund umzugehen hast.

0
Anais007 05.09.2013, 16:29
@spikecoco

ich unterwerfe ihn nicht stundenlang er greift mich stundenlang an das unterwerfen mache ich natürlich nicht stundenlang sondern villt 2 minuten

0
Anais007 05.09.2013, 16:25

ich gehe mit meinem hund nicht grob um, wohl ehr er mit mir, das unterwerfen habe ich schon öfter gelesen und bringt zb bei einem hund von einer freundin auch sehr viel. ich bin sehr liebevoll mit ihm und auch konzequent.Mein Hund vertraut mir so blind, er hat vor nix angst und wenn mal doch zeige ich ihm liebevoll das er davor keine angst haben muss. Was würdest du denn machen wenn dein hund dich ne stunde lang nur an bellt oder beißt ( kein bösartiges beißen)

0
spikecoco 08.09.2013, 19:39
@Anais007

Ich würde mir Wissen um Hundeverhalten aneignen, ihn erziehen und da man nicht beurteilen kann, wie dein Hund dich angeblich permanent angeht und nicht sieht, wie du mit deinem Tier umgehst, kann man dir keinen Rat geben. Da wird nur ein Trainer vor Ort beurteilen können, was bei euch schief läuft.

0

Was möchtest Du wissen?