Mein Hund schläft nachts nicht mehr. Woran liegt das?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Deine Hündin möchte dir ganz sicher etwas mitteilen. Die Frage ist halt, WAS. Es kann alles ganz harmlos sein und sie ist einfach verunsichert wegen der Änderung ihrer Lebensgewohnheiten. Dann braucht sie vermutlich mehr Zuwendung. Evtl. möchte sie sich im Bett ankuscheln, um sich wieder "willkommener" zu fühlen. Gib ihr einfach das Gefühl, dass sie deine Beste ist.

Möglicherweise hat sie aber auch Schmerzen? Das ist öfter der Grund, warum Hunde nachts auf "Wanderschaft" gehen. http://www.dogcare4u.net/t61-schmerzen-beim-hund

Ansonsten überprüfe doch auch mal, ob ihre Sehkraft nachgelassen hat. Gerade nachts empfinden Hunde das extremer und sind deshalb verunsichert. In dem Alter ist mit sowas ja auch mal zu rechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Hündin ist jetzt 8 Jahre alt - und kennt euch und eure Rituale ganz genau. Scheint so, als möchte sie euch etwas mitteilen, nur ihr versteht nicht?

Meine schauen mich so eindringlich an, wenn ich vergessen habe ihnen ihren Betthupferl zu geben. Hat was von Hypnose  :-))

Frag doch mal die anderen Betreuerinnen, wie es Abends bei ihnen ablief.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch Tiere haben Sehnsucht nach ihren Besitzern. Von daher bewacht dich dein Hund jetzt, damit du nicht gleich wieder aus seinem Leben verschwindest.

Wenn es weiter anhält, würde ich mal den Tierarzt um Rat fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?