Mein Hund rutscht ständig auf seinem Po rum, man kann nicht mehr vernünftig mit ihm spazieren gehen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich vermute trotz allem, dass Dein Hund eine verstopfte Analdrüse hat. Medikamente können den Kot weich machen, und um diese Drüse selbständig entleeren zu können, sollte der Kot fest und kompakt sein.

Geh mit ihm zu einem anderen Tierarzt oder in eine Tierklinik.. Dort kann man die Drüse ausdrücken, falls es Widererwarten doch diese sein sollte, ohne den Hund betäuben zu müssen, und dann ist ihm wieder wohler. Falls es doch nicht die Drüse ist, können sie dort Allergieteste durchführen und dementsprechende Medikamente geben, die dem Kleinen den Juckreiz nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Juhu. Hunde haben Drüsen am hintern bzw. im hintern. Es kann mal passieren, dass die dich beim kacken nicht entleeren und das ist für die Hunde unangenehm. Man kann sie selbst von Hand ausdrücken oder zum TA gehen, was ich persönlich bevorzuge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unserer hat das auch manchmal gemacht, v.a. nach dem großen Geschäft. Wir hatten immer den Eindruck, dass ihm nur etwas der After juckt und er sich so dran kratzt.

Da dein Hund regelmäßig entwurmt wird (wäre etz mein erster Tipp gewesen) würde ich entweder auf eine Nebenwirkung von den Schilddrüsentabletten tippen oder vllt. auf ein Hautproblem?

Bin natürlich kein TA und stell hier nur Vermutungen an, aber hoffe konnte dir helfen. Irgendwann kommt man auch mit dem Ausschlussverfahren zum Ziel :)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YasiD123
04.05.2016, 00:05

Hallo

Bites

,

Danke für deine schnelle Antwort.

Nebenwirkungen der Schilddrüsentabletten  können es nicht sein, da er die erst seit 4 Wochen nimmt.

Hautprobleme? Könnte sein, dem werde ich mal nach gehen.

Bleibt mir wohl nichts anderes übrig als wieder mal zum

TA

zu gehen.

Danke nochmal

LG

YasiD123

0

lass dich /deinen hund überweisen zu einem tierarzt für innere medizin od.ein ta der sich mit stoffwechselstörungen auskennt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls es das bei Hunden gibt, so könnten es auch Hämorrhoiden / Polypen im Enddarm zum Schliessmuskel sein.

( in weiterer Prüfungsfolge erstgenannten "Ausschlussverfahrens" )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?