Mein Hund riecht aus den Ohren. Was kann man dagegen tun?

11 Antworten

Na, wenn Du es schon riechst... wird es mit einem Pflegetüchlein nicht getan sein. Wahrscheinlich müssen die Ohren gründlich gereinigt werden. Das lässt Du am besten beim Tierarzt machen, damit Du den Hund nicht versehentlich dabei am Trommelfell verletzt.

Eine Trommelfellverletzung ist nicht so leicht möglich, da der Gehörgang beim Hund zunächst senkrecht verläuft und dann im rechten Winkel weitergeht.Mit einem Wattestäbchen kann man ohne weiteres eine Reinigung des Gehörganges vornehmen.

0
@Biggi2000

p.s. -sollte das Wattestäbchen voin einer stinkenden Flüssigkeit benetzt sein , den Tierarzt aufsuchen.

0
@Biggi2000

Gerade weil es so verwinkelt ist, lasse ich das lieber den Tierarzt machen (komischerweise zappeln die Tiere da auch weniger). Besonders, wenn ich nicht weiß, ob der schlechte Geruch von Milben, einer Entzündung oder sonstwas kommt.

1
@evistie

evistie , Du sollst recht haben.Bei eigenen Hunden tue ich mich auch schwer, doch bei fremden Hunden habe ich absolut kein Problem damit.

0

Solange die Ursache des Geruchs nicht bekannt ist, knn jede Handlung Schädliches bewirken: Ergo: Der Gang zum Tierarzt ist dringend geboten - nur er kann die Ursache feststellen und entspr. behandeln.

Hat der kleine Racker Schlappohren? Da verkriechen sich gerne Milben. Wenns mit reinigen nicht klappt, laß den Tier-Doc mal drauf gucken. - Übrigens in den ersten Wochen beschnuppert man sich gegenseitig ;-)

Hi ! Geruch aus Hundeohren bedeutet immer, daß etwas nicht stimmt. Mit weichen, feuchten Tüchern nur äußerlich vorsichtig auswischen. Wattestäbchen, ein mit Watte umwickelter Finger etc. führt nur dazu, daß man Schmutz, Milben, Sekret durch Entzündung usw nur tiefer ins Ohr HINEIN drückt. Also besser zum Tierarzt. Der kann auch feststellen, ob es Milpen, eine Entzündung, oder nur viel Ohrenschmalz ist, der nicht abläuft. Wenn man zu lange wartet und mit Hausmittelchen herumdoktort, wird der Schaden nur schlimmer. Chronische Ohrenentzündungen und sogar Taubheit können die Folge sein. Also : Nicht lange warten ! Viel Erfolg ! Und denk daran, schnelle Hilfe ist doppelte Hilfe !

Du solltest mit den Hund zum Arzt gehen, es könnte sein das dieser Krank ist. Es könnte eine Entzündung im Ohr sein, oder Ablagerungen sein die raus müssen.

Das kann man nicht selbst machen und sollte von einen Fachmann angeschaut werden. Der dann das Ohr auch richtig reinigen tut, damit nicht noch mehr passiert. Ich gehe lieber einmal mehr zum Tierarzt als einmal zu wenig weil das Tier sich auch nicht mitteilen kann wenn es was hat.

Was möchtest Du wissen?