Mein Hund reißt immer aus

3 Antworten

Dein Hund braucht Erziehung.

Deiner Beschreibung nach ist er nicht ausgelastet, sucht zwingend nach Action. Suchspiele, Schnüffelspiele, evtl. sogar eine Reizangel können da Abhilfe schaffen. Davon abgesehen braucht´s auch Gehorsamstraining. Dann kannst du deinem Hund eine Aufgabe geben, wenn du weggehst, z.B. auf seinem Platz bleiben.

Sinnvoll wäre, wenn du mit dem Hund eine Hundeschule besuchst.

Was ist eine Reizangel und wo bekommt man so etwas

0
@lydiakrueger

Auch hier: Erziehen.

Den Hund erstmal ruhig kriegen, die Anspannung rausnehmen, wenn Besuch kommt. Am besten beim Klingeln an der Tür auf einen festen Platz verweisen. Das muss natürlich vorher trainiert werden.

Generell sollte der Hund niemanden anspringen, auch dich nicht. Viele bringen einen anspringenden Hund ja nochmal extra auf Touren, sowas sofort unterbinden.

Für den Hund muss klar sein: Es ist nicht sein Besuch. Mit Besuchern trainieren, daß der Hund in der Begrüßungsphase ignoriert wird, wenn er nicht auf seinem Platz ist.

Macht er es auch bei Fremden auf der Straße? Dann erstmal konsequent an der kurzen Leine, auch hier den Hund nicht anheizen. Belohnen, wenn er ruhig bleibt. Wenn er hochdreht ignorieren, am besten kommentarlos die Richtung ändern, stehenbleiben, dem Hund den Schwung nehmen. Es braucht kein Zerren und Rucken an der Leine, der Hund muss schlicht auf DICH achten in seinen Aktionen.

Generell würde ich nochmals dazu raten, mit dem Hund in eine Hundeschule zu gehen. Da gibt man dir die Hilfen an die Hand, die du brauchst. Der Hund wird jede Art von Erziehung annehmen, aber er muss eben eine bekommen. Wenn du selbst zu wenig "Hundisch" sprichst, such dir Hilfe, sonst übernimmt dein Hund die Führung in eurem kleinen Rudel (was er wohl eh schon gemacht hat). Ein Hund ist und bleibt ein Hund, man muß ihm mit Hundeverstand begegnen, nicht mit Vermenschlichung und falschem Mitleid.

0

Du kannst ihn "erziehen" - was immer manche darunter verstehen. Er sieht Dich als den ranghöheren "Hund" und folgt Dir. Also musst Du, wenn es notwendig ist, Deinen Willen durchsetzen. Ihn also ggf. fixieren oder in einem Raum sichern.

macht er das jetzt erst oder schon immer? habt ihr eine hündin in der nähe die grade heiß ist?

Was soll ein 11 Monate alter Hund dann bei IHM???? Der würde - falls ihn das mit 11 Monaten überhaupt schon interessiert doch eher zur Hündin laufen

0
@spaniennetz

na sie sagt doch der hund läuft ins dorf .. und ja mit 11 monaten interessiert das hunde schon.

0
@MissStress

Es sind keine Hündin im Dorf und zu anderen Hunden läuft er auch nicht. Er tobt vor mir rum und läßt sich nict ankommen.

0

Mein Sohn hat einen Hund aus Rache totgeschlagen was kommt auf ihn zu er ist noch nicht ganz 14?

Meine 6 Jährige Tochter wurde vor einem halben Jahr von einem Hund aus der Nachbarschaft angefallen und schwer verletzt. Vor 2 Tagen hat mein Sohn eben diesen Hund umgebracht mit einer Gartenschaufel. Er wurde von der Polizei abgeholt und vernommen hat sofort alles gestanden. Seine Aussage war er habe das getan damit nicht noch einmal ein Kind wegen diesem Hund leiden muss. Er wird in wenigen Wochen erst 14. Was kommt jetzt auf meinen Sohn zu ?

...zur Frage

Wo habt ihr euren Hund gekauft?

Wir würden uns gerne einen Hund kaufen. Was haltet ihr von einem Hund aus dem Ausland?

...zur Frage

Wie alt ist euer Hund geworden? Und welche Rasse war er?

Wie alt wurde euer Hund und welche Rasse war er ?

Mein Hund ist schon 15 Jahre alt und ich würde gerne wissen wie alt eure Hunde geworden sind.

Dankeschön schon mal im vorraus (:

...zur Frage

Wie kann ich meine Mutter überreden, für mich einen Hund anzuschaffen?

Ich wünsche mir schon seit Jahren einen Hund, aber ich bekomme leider keinen. Die Mutter sagt, ein Hund mache zu viel Arbeit. Ich würde die ganze Betreuung übernehmen. Sie lehnt trotzdem ab. Wie kann ich sie überreden? Danke im voraus. 

...zur Frage

Wie überrede ich meine Mutter zu einem Hund?

Also... ich bin 14 Jahre alt und wohne zusammen mit meiner Mutter in einer Wohnung. Mein größter Wunsch wäre, einen Hund zu haben. Jedoch meine Mutter respektiert meinen Wunsch ÜBERHAUPT NICHT. Ich bettle und flehe schon bei ihr deswegen, doch sie gibt einfach nicht nach. Mir geht es Momentan ohnehin nicht wirklich gut, und da ist es für mich ein direkter Stich ins Herz, wenn sie so beinhart ist. Eigentlich hätten wir ganz gute Vorraussetzungen für einen Hund,wohnen in einem Haus von Oma, sprich, kein Problem mit Mietern die keine Hunde mögen. Wir haben einen großen Garten, und wohnen nicht direkt in der Stadt. Zwar wär ich ca. jeden Tag 6 Stunden weg, jedoch meine Oma könnte teils immernoch nach dem Hund schauen, damit er nicht so alleine ist. Dann wenn, würde ich nur einen kleinen Hund nehmen, sprich, Zwergspitz, da er nicht ganz so viel Auslauf braucht, wie ein großer Hund. JEDEN TAG. Und da bin ich mir so sicher. Dann würd ich mein meistes Taschengeld auch in den Hund stecken, das wär er mir auf jeden Fall wert. Auch Fellpflege, etc. würd ich überhaupt NICHT als arbeit sehen - es würde mir eher Vergnügen bereiten! Und ich könnte einem Hund ein schönes Zuhause bieten, das wäre wunderbar! Wie könnte ich meine Mum vllt doch umstimmen? Es wär für mich das allergrößte, was Momentan passieren könnte. Ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich wär euch mein Leben lang dankbar!

...zur Frage

Soll man den Hund treten damit er schnell lernt? Bin 11

Hi

mein Onkel hat gesagt ich soll den hund treten damit er lernt wie man sich benimmt. Aber man soll doch keine Tiere treten oder? Ich hab es 1x gemacht und mein Onkel hat Recht es geht. Der Hund ist noch ein Welpe..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?