Mein hund pinkelt vor angst und macht alles kaput

10 Antworten

wie ich gelesen habe ist dein hund bei dir am 5.platz....ein solcher hund braucht ruhe und viel fachkenntnisse,gib ihm zeit sich bei dir wohl zu fühlen,dir kann vertrauen lernen...du brauchst geduld...bei einem so ängstlichen tier(gleich pinkelt) kannst du erfolge nicht übers knie brechen...bitte such dir einen guten hundetrainer und nimm einzellektionen...schau mal auf meinem profil unter tipps: ruhe und entspannung für den hund...sichere höhle und pullover,massage

Ich verstehe ja das ihr alle denkt das ich nicht weiß wie mann mit einem hund um gegt ich komm von nem bauernhof da hatten wir 3 hunde aber das wahren große Der hund denn ich jetzt habe liegt mir wirklich am herzen und wie schon mal gesagt will ich ihn nicht weg geben aber die frau vom jugend amt die bei mir immer nach denn rechten siht hat mir gesagt das sie mir einen monat zeit gibt den. Hund zu endärn ansonsten muss er weg verstäht mich doch ich weiß nicht weiter ich hab schon alles ausprobirt er bekomt jedes mal wen ich gehe panzen und er hat auch ein kaugnochen mit meiner katze versteht er sich auch die kämpeln auch zusammen und ignoriren find ich hard und weiß nicht so genau ob das was bringt. Und das mit stimme erheben mein ich so das jedes mal wen er was zerkaut hatte immer gesagt habe das er ins körpchen soll und hab ihn dann nicht mal dabei angekuckt aber sobald ich halt das aufhebe was er zerkaut hat dann pinkelt er selbst wenn ich nochnicht mal was sage ich muss das weg krigen denn sonst muss er gegen meinen willen weg und das will ich ja nicht!!! Denn die jugendamt frau hat er schon mal makirt und zeit demm hast sie den hund :,(

Er ist immernoch ein Babyhund und dass, bis er drei Jahre alt wird und er scheint sehr sensibel und feinfühlig zu sein. Ja natürlilch kann es passieren, dass er, wenn du ihn mit deiner Stimme ängstigst, einige Tropfen Pipi macht - wo ist das Problem? Es wird weggewischt und fertig!!! Seine Sensibilität ist jedoch eine gute Voraussetzungen für den Erfolg in einer Hundeschule ... aber nicht nur für Hundi, sondern vorrangig für Frauchen, damit sie weiss, was ihr Hund denkt, fühlt und ihr mitteilen möchte :-)

Natürlich machen junge Hunde viel kaputt und darum brauchen sie auch Dinge, mit denen sie sich beschäftigen können - z.b. einen schönen echten Knochen oder einfach einen Stock, den er beim Spaziergang "gefunden" hat :-)

Es wäre stets sinnvoll, wenn sich jeder neue Hundebesitzer vorab informieren würde - andernfalls empfehle ich stets "Stofftiere" - sie haaren nicht, sie machen nichts kaputt, sie müssen nicht Gassi gehen und sie pillern nicht in die Wohnung usw. ...

Und - ja, ich habe selbst Hunde und nicht nur eine-n ...

Was möchtest Du wissen?