Mein Hund makiert überall seine Stelle!

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Da hast Du in der Tat ein selbstgemachtes Problem und das heißt Katzenklo!!!

Schon allein die Tatsache, dass das Produkt KATZENKLO und nicht Hundeklo heißt, deutet darauf hin, dass Hunde in der Wohnung kein Klo brauchen. Ganz im Gegenteil. Schon aus Instinkt, den sie von ihren Vorvätern den Wölfen, mit übernommen haben, haben die Vierbeiner ein großes Bedürfnis danach, nicht ihr eigenes Revier, ihre eigene Höhle zu beschmutzen. Zwingt man einen Hund nun dazu dies durch die Benutzung eines Katzenklos zu tun, dann zwingt man ihn gegen seine Instinkte zu handeln.

Hunde, egal ob groß oder klein haben das Bedürfnis nach ausreichend Auslauf. Denn auch wenn sie doch sehr verschieden aussehen, sind es doch beides Hunde mit den dazugehörigen Ansprüchen. So will ein Hund sein Revier markieren und möchte auch mit der Nase erkunden, ob andere Hunde in seinem Revier waren. Es ist daher für den Hund nicht natürlich immer nur in den eigenen vier Wänden zu pinkeln und sein Geschäft zu verrichten.

Häufig ist die Anschaffung eines Katzenklos für den Hund nur zur Bequemlichkeit der Besitzer gedacht, die keine Lust haben, bei schlechtem Wetter oder überhaupt mit dem Hund spazieren zu gehen. Viele Katzenklobefürworter führen auf diesen Vorwurf an, dass sie ja das Katzenklo nur im Notfall nutzen wollen. Doch woher soll ein Hund wissen, wann es für den Menschen ein Notfall ist und wann nicht? Und so wird er fortan, wenn ein Katzenklo vorhanden, immer auf dieses gehen und nicht nur im Notfall. Mit vielen Hunden wird dann aus Bequemlichkeit auch nicht mehr soviel rausgegangen, weil es ja auch anders geht. Wirklich ein Hundeleben…

Kurz und bündig, Katzenklos sind für Hunde völlig ungeeignet. Es ist wichtig sich vor der Anschaffung eines Hundes zu überlegen, ob man die Zeit aufbringen kann und will ihm ausreichend Auslauf zu gönnen und ihm auch sonst ein artgerechtes Leben zu ermöglichen.

Also der erste dringende Rat, Katzenklo entfernen!!!!!!!!!!

das sind die typischen folgen ,wenn man dem hund versucht ein katzenklo schmackhaft zu machen! der hund lernt -in der wohnung darf man auch..

fuer hunde ist es notwenidg, dass sich sein halter bequemt alle 3-4 stunden mit ihm gassi zu gehen .

ist der hund gesund? es könnten ja gesundheitliche probleme die ursache für die pisserei sein. laßt ihn mal gründlich untersuchen. und packt das katzenklo weg,das ist keine artgerechte haltung,ein hund muß raus,rennen,spielen,artgenossen treffen. dadurch das ihr ihn an das klo gewöhnt habt habt ihr ihm ja gestattet in die wohnung zu pinkeln,und grade ein rüde pinkelt ja nicht nur an eine stelle,sondern markiert sein revier,und wenn er nicht raus kommt ist eben die wohnung das revier. wenn ihr keine lust habt immer mit dem hund raus zu gehen,hättet ihr ihn nicht nehmen dürfen,was ihr da macht ist tierquälerei.

Dann solltet ihr aber schleunigst täglich mit ihm Gassi gehen. Das arme Tier! Für einen Rüden ist das ganz normal zu markieren und wenn er das draußen nicht kann, ist es doch klar, dass er anfängt in der Wohnung zu markieren.

turalo 22.08.2012, 16:01

Mit vier Monaten markiert ein Rüde noch nichts. Erst bei Geschlechtsreife macht er das.

Welpen lösen sich aber gerne immer da, wo es schon nach Pipi "duftet", das regt an....

0

Warum geht Ihr nicht regelmäßig mit ihm Gassi? Zu faul, keine Zeit, keine Lust? All das wären Kriterien, um den Hund in verantwortungsvolle Hände abzugeben.

Willst Du das Pinkeln in der Wohnung verhindern, kommst Du nicht drum herum, Dich mit Deinem Hund zu beschäftigen. Du musst ihn körperlich und vor allem geistig auslasten. Dazu gehört nicht, ihn täglich nur "raus zu lassen". Mit Beschäftigung meine ich Beschäftigung. Dazu gehörst auch DUUUUU.

  • regelmäßig spazieren gehen
  • Leckerchen verstecken (sowohl unterwegs als auch in der Wohnung)
  • Futterbeutel verstecken (sowohl draußen als auch in der Wohnung)
  • Longieren
  • Agility
  • Flyball
  • Dogdancing
  • Tricks beibringen
  • Clickertraining
  • u.v.m.

ich würde öfters rausgehen und wenn das nicht hilft zum Tierarzt gehen und um Rat fragen!

Mit vier Monaten markiert der mal gar nichts.

Er pinkelt gewohnheitsmäß immer wieder dorthin, wo es schon nach Pipi riecht.

Hundeklo??? Was ist das denn für ein Schei......?

Säubert die Pipistelle mit scharfem Reiniger, der den Uringeruch nimmt und geht mit dem armen Hund raus. Wer nicht Gassi gehen will, sollte sich einen Goldfisch anschaffen!

TheYoYoJan 22.08.2012, 16:04

Er ist 2 Jahre alt und makiert seit 4 Monaten in der Wohnung

0
turalo 22.08.2012, 16:05
@TheYoYoJan

Ich habe es auch gerade gelesen.

Tut mir leid!

Aber wer mit seinem Hund regelmäßig und oft genug raus geht, hat dieses Problem nicht.

In der Wohnung wird eigentlich nichts markiert, da ist ja schon alles dem Hund....

0

Vielleicht solltet ihr öffter raus... Wer ein Tier hat hat auch verantwortung

turalo 22.08.2012, 16:03

Nicht " vielleicht", sondern sie MÜSSEN öfter raus mit dem Hund.

Auch wenn es nur ein Modehund ist, der ja nun klitzeklein ist und bestimmt keine Seen pinkelt, muß er raus und laufen, laufen, laufen, spielen, spielen, spielen.

Mir tut der Hund einfach nur leid.

0
Izusa 22.08.2012, 16:16
@turalo

mir auch, warum kaufen sich Menschen Hunde, wenn sie die Hunde nicht Hund sein lassen wollen???

Da kann man doch eine Ratte anschaffen und spart noch die Hundesteuer ;-((

0

Tunke seine Schnauze in seinen Kot wenn er es wieder machen sollte, dannach wird er es nie wieder machen! Es kann auch sein das der Hunde zu wenig Gassi geführt wird.

Izusa 22.08.2012, 16:14

das ist einer der größten Fehler in der Hundeerziehung. Die Nase des Hundes in den eigenen Kot zu drücken oder ihn mit einer zusammengerollten Zeitung zu schlagen, wenn er sich zu Hause erleichtert hat, ist keine wirksame Methode um einen Hund zur Stubenreinheit zu erziehen. Der Hund wird glauben, dass er dafür bestraft wurde, dass er sein Geschäft gemacht hat und könnte in Zukunft versuchen, sich vor seinem Besitzer zu verstecken, wenn er "mal muss".

Lese dazu : www.hundeerziehung-erfolgreich.de/hundeerziehung.../4-hundeerzie..

0
GuitarMan165 22.08.2012, 16:18
@Izusa

Kann sein das du recht hast, vielleicht habe ich mich geirrt.

0

Was möchtest Du wissen?