Mein Hund mag kein Hunde Futter

9 Antworten

Du verwöhnst den Hund zu sehr. Besorge ihm ein hochwertiges Nassfutter mit hohem Fleischanteil. Das stellst du ihm morgens und abends hin. Frisst er es nicht, kommt es nach einer Stunde wieder weg und er bekommt erst am Abend neues Futter. Zwischendurch gibt es weder Leckerli noch Trockenfutter und mit der Hand gefüttert wird schon mal gar nicht. Wenn der Hunger groß genug ist, dann wird er fressen. Keine Angst, der Hund wird nicht verhungern. Wenn du ihn weiter so sehr verwöhnst, wirst du immer Probleme mit dem Fressen haben und der Hund wird sich immer sein Futter selbst aussuchen. Dabei wird er sich natürlich nicht immer das gesündeste Futter aussuchen.

8

Ja da hast du recht .. er ist sehr verwöhnt .. da bin ich aber nicht schuld sondern meine Eltern! ich muss deinen Beitrag mal meinen Eltern zeigen vielleicht lernen die daraus .. Danke :)

0
34

Warum nicht aus der Hand füttern? Das stärkt die Bindung.

2
62
@Certainty

Man sollte einen Hund nicht zur Unselbstständigkeit erziehen. Die Bindung kann man auch anders stärken.

0
34
@Kandahar

Was hat denn die Handfutterung mit Unselbststandigkeit zu tun?

2
62
@Certainty

Glaubst du, du tust einem Hund einen Gefallen, wenn du ihn an die Handfütterung gewöhst und er nicht mehr in der Lage ist, alleine zu fressen? Sicher kann man einen Hund auch per Hand füttern, besonders beim Training, oder wenn er krank ist, aber das sollte kein Dauerzustand sein.

0
34
@Kandahar

Glaubst du wirklich Hunde sind so dumm? Nur weil man sie aus der Hand füttert heisst das doch nicht, dass sie vergessen, dass Essen im Napf auch Futter für sie ist. Ich stell meine Frage nochmal genauer. Warum sollte ein Hund dadurch verlernen eigenständig zu sein? Das ergibt echt keinen Sinn. Meine ist absolut eigenständig, mehr als mir lieb ist trotz der Fütterung. Wir füttern wie gesagt beim Training aus der Hand. Täglich. Die komplette Tagesration wird so erarbeitet und am Ende gibts alles auf einmal.

1
62
@Certainty

Ich beziehe mich nicht auf dich und deinen Hund, sondern auf den der Fragestellerin. Dieser Hund ist offensichtlich schon jetzt nicht mehr in der Lage selbstständig zu fressen. Das sollte man nicht noch forcieren.

0
30
@Kandahar

Also das hab ich echt noch nie gehört, kein Hund dieser Welt verlernt das alleinige fressen weil er mit der Hand gefüttert wird, woher hast Du das denn?

Was das übrigens aus der Hand füttern angeht, so bekommen meine so gut wie nie ihr Futter aus dem Napf sondern eher nur aus der Hand, bei Besuch bekommen sie aus dem Napf und >>>Ironie on<<< die können tatsächlich noch selbständig daraus fressen, wahnsinn >>>Ironie off<<<

2
34
@Kandahar

Dass du dich nicht auf uns beziehst dachte ich mir. Aber ich glaube nicht, dass der Hund unfähig ist selbst zu essen. Meine verweigert manchmal auch das Futter, wenn man es ihr dann aber hinhält überlegt sie es sich nochmal. Liegt m.E. eher daran, dass er sich überreden lässt es doch zu probieren

1
34
@Certainty

In addition: Meine mag ihr Futter oftmals gar nicht, wenn sie nichts dafür tun muss. Wenn es eine Hasenpfote oder so gibt, muss die oft erst gejagt werden, bevor sie gefuttert wird. Das liegt aber keines Falls an Unselbständigkeit, sondern ist ein normaler Trieb.

Vielen Hunden hilft es zu merken, ass sie für ihr Futter in irgendeiner Art und Weise arbeiten müssen.

1

das kenn ich^^ Meine Hündin ist eine ausgewachsene Diva wenns um Futter geht. irgendwann bin ich hergegangen und hab 5 verschiedene Sorten geholt die in Frage kamen, hab sie ihr in kleinen Schälchen hingestellt und sie selber aussuchen lassen. Seit 3 jahren sind wir jetzt bei "Wild Duck" von Wolfsblut als Trockenfutter und sie frisst immernoch ohne Zickereien.
Nur frisst mein Hund nicht zu festgelegten Zeiten, da ist sie halt wie ich, wir essen nur wenn wir Hunger haben sonst bleibt es stehen. Gibts nichts wenn der Hunger kommt geht der auch wieder vorbei, 2-3 Tage ohne Essen / Futter sind da kein Problem. Um das zu vermeiden steht der Napf immer da und wird 2x pro Tag gefüllt, wann sie frisst ist ihre Sache.
Weil Trockenfutter allein langweilig wäre gibt es je nach Vorrat und Laune Hüttenkäse, Quark, gekochtes Hähnchen, rohes Rindfleisch, übrige Pellkartoffeln, manchmal Möhrchen und je nach Saison Waldbeeren, Walderdbeeren, sehr reife Brombeeren oder auch mal ein Ei dazu. Wenn ich nett bin (und der Kater nicht hinschaut^^) auch mal etwas Katzenfutter.

Zum thema "Hunde fressen wenn sie genug Hunger haben": Nein, nicht alle. Ich habs ausprobiert und die Süße hat gut eine Woche kein Bröckchen gefressen, schlechtgelaunt und mit knurrendem Magen ist sie umhergewandert aber der Dickkopf hat den Magen überstimmt. Weil sie damals noch nicht fertig ausgewachsen war und doch arg schmal wurde um die Taille hab ich den Versuch mit dem Buffet gestartet, hat ja auch geklappt.

62

Du weißt schon, dass das ausschließliche Füttern mit Trockenfutter sehr ungesund für Zähne und Nieren ist?

2

So ging es mir auch mal mit meinem Hund. Ich glaube dein Hund ist zu verwöhnt (so ging es meinem auch :D). Ich habe ihr dann essen hingestellt und wenn sie es nach 30 min oder So noch nicht aufgegessen hat, habe ich es weggestellt. Außerdem geben wir ihr immer Das gleiche.

Hund frisst nur Leckerli

Ich bin so am verzweifeln. Mein Hund (chihuahua) frisst das normale Futter nicht mehr. Am Anfang hatten wir Royal Canin das wurde nicht mehr angerührt so dann haben wir César nassfutter gegeben. Das war erst ganz beliebt doch dann auch eklig. Im Moment füttern wir Rinti das wird aber seit vorgestern auch nicht mehr angerührt. Mein Schatz frisst nur Leckerlies ? Selbst wenn ich Leckerlies ins nassfutter Tue Holt die sich die nur daraus. Ich habe Angst das Mein u hund vor meinen Füßen verhungert da sie von Leckerlies nicht Satt werden kann. Also helft mir was könnte es sein warum die das Futter nicht anrührt & was könnte ich machen ???? Hilfeeee

...zur Frage

Hund schlingt essen und kotzt; was tun?

Hallo,

unser Hund ist ein kleiner Gierschlund und frisst das Nassfutter (trocken rührt er nicht an; vorher verhungert er lieber) ohne zu kauen. Oft übergibt er sich dann und man erkennt, dass das Futter (oder auch mal etwas Fleischwurst oder so) ohne einen Bissabdruck wieder raus kommt. Einfach nur geschlungen. Genau wie Leckerchen. Ohne kauen einfach runter. Kann man dem Hund das abgewöhnen?

...zur Frage

Hund zwingen Fleisch zu essen, obwohl er lieber veganes Futter frisst?

Darf man einen Hund zwingen Fleisch zu essen, wenn man ihm einen Napf mit veganem Futter und einen Napf mit Fleisch gibt, er aber nur das vegane Futter frisst?

...zur Frage

Hund hat noch nie richtig Futter gefressen :(

Hallo, meine Hündin (1Jahr alt) ist ein Mischling: Appenzeller, Husky, Labrador und evtl. belgischer Schäferhund, wobei man den Labrador bei ihr nicht merkt. Als Welpe hat sie Select Gold für Welpen (Trockenfutter) bekommen, bis sie das nach ca. 2 Monaten nicht mehr gefressen hat. Wir haben es mit Wasser fünf Minuten eingeweicht und sogar noch Hundeleberwurst rein gemacht, aber sie wollte das Futter nicht mehr. Dann bekam sie Mera Dog (auch Trockenfutter), nach einer Weile wollte sie das aber auch nicht mehr. Dann bekam sie eine Futterprobe von Josera mit Soße, extra für wählerische Hunde. Wollte sie auch nicht. Jetzt haben wir so Flocken mit Gemüse (80g) und dazu kriegt sie Pferdefleisch (auch 80g) und 2 Teelöffel Öl für Hunde. Das hat sie drei Tage lang gefressen und jetzt auch nicht mehr. Sie frisst Leckerchen aller Art, nur nicht ihr Futter. Woran liegt das? Und was kann man machen? Danke schon mal, Gruß Schokilea :) PS: Nassfutter möchten wir nicht geben, das stinkt so...

...zur Frage

2nd Hand Hund frisst nicht, nur Leckerlies, ist das schlimm?

Ich habe seit gestern einen Second Hand Hund. Er ist 11 Monate alt. :) Nun hat mir sein vorheriges Frauchen alles an Futter mitgegeben und auch jede Menge Leckerchen. Sein Trofu steht da aber er hat sich nur gestern ein Stück rausgenommen und sonst so gut wie kaum angerührt. Eben habe ich ein paar Grundkommandos mit ihm geübt und er hat sich regelrecht auf die Leckerchen gestürzt. Ist das schlimm, wenn er sein Futter nicht anrührt und ich hin und wieder seine Kommandos übe und ihm dann Leckerchen gebe? Somit frisst er ja dann nur Leckerchen. Ich habe auch gelesen, dass es sein kann, dass ein Hund in der Eingewöhnungsphase mal nichts frisst. Trotzdem mache ich mir natürlich Sorgen, da er sonst keinerlei Anzeichen aufweist, dass er Heimweh hat oder sein Frauchen vermisst. Er ist sehr aufgeweckt, spielt gern und ist sehr neugierig. Er läuft entweder mir oder meiner Mutter immer nach um zu schauen was wir machen und schaut uns dann erwartungsvoll an. Stubenrein ist er zum Glück nur heute morgen ist ein Maleur passiert, dass er ins Gästezimmer sein Häufchen hinterlassen hat. Das habe ich aber kommentarlos beseitigt. Ich habe nicht mit ihm geschimoft. (Er kam natürlich mit und schaute mich so an, als wüsste er, dass er Mist gebaut hat.)

Es ist mein erster Hund und ich möchte nur ungern irgendwas falsch machen. Ich hoffe, dass ich hier einige Tipps bekomme.

...zur Frage

Mein Hund knurrt wenn ich ihn zu nahe komme beim fressen?

Wir haben 3 Hunde, 2 Golden Retriever und einen Labrador. Der Labrador gehört mir und die anderen beiden jeweils einen meiner anderen Geschwistern. Erst einmal zu den Ritual beim Füttern. Sie müssen alle ordentlich sitzen und der der am besten/ruhigsten sitzt bekommt es als erstes. Alle müssen warten bis jeder sein Futter bekommen hat und ich das "Okay" gebe. Ich finde dass so das füttern entspannter ist für alle. Nun zum Problem, der eine Golden Retriever knurrt wenn ich mich neben ihn setzte oder ihn anfasse beim fressen. Er ist ein ängstlich Hund und das Knurren empfinde ich als mangelnden Vertrauen. Wenn ich das hingegen bei den anderen beiden tue passiert nichts, im Gegenteil ich habe das Gefühl sie freuen sich. Ich möchte das der andere Hund mir auch vertraut und mich nicht anknurrt. Was kann ich tun damit er mehr Vertrauen in mich hat? Das er mich nicht mehr angeknurrt, wenn ich neben ihn sitze und er frisst. Bitte um Hilfe, ich bin sehr wissbegierig was Hunde angeht. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?