mein Hund läuft nicht an der Leine

10 Antworten

Mal ne Gegenfrage,wie bist Du denn diese Woche mit Ihr Gassi gegangen...ohne Leine?Wie alt ist die Kleine?Hatte ähnliche Probleme als unser noch ein Welpe war und habe das mit viel Lob hinbekommen.Wenn Dein Hundchen aus Italien kommt ist er sicher sehr verängstigt und versteht dich vielleicht nicht.

Sie ist 1 1/2 und Jaa , Sie ist Sehr verängstigt gewesen Doch das legt sich Ein wenig . Ich war Noch garnicht Mit Ihr gassi in den drei Tagen die Wir Sie Jetzt Haben , da Sie sichch keinen zentimeter Mit Leine bewegt . Wenn Ich Sie in der wohnung Mit Leine laufen lasse dann Geht das relativ gut , aber Sobald Ich die Leine nehme und einen Schritt machen ist Sie total geschockt

1
@qazxc

bei einem ängstlichen hund musst du ganz kleine schritte machen, sonst kann alles wieder kaputt gehen, was du erreicht hast..

also wenn hund mit leine in der bude rumläuft, das geht?

dann nimm mal eine schleppleine, da hat hund ja mehr lauffeiheit, da kannste das ende wahrcheinlich halten ohne angst beim hund.. da kannste dann schritt fü schritt die leine verkürzen und natürlich immer fleißig belohnen

sie ist geschockt, wie äußert sich das?

1
@qazxc

Ääähhm,hab grad mal meine Brille geputzt um klar lesen zu können...Du warst noch nicht mit Ihr draussen?Okay,dann nimm Sie ohne Leine auf den Arm und geh mit dem Tier raus,rede ruhig auf italienisch mit Ihr,z.B.Bella,Bella,Si Si...Fino....leg dann unterwegs die Leine an und lobe bei jedem Schritt und streichel sie dabei. Wo macht Sie eigendlich jetzt Ihr Geschäft?Sorry aber bin von Naturaus sehr Neugierig.LG

0
@Dogpaw

Sie rennt los Oder bewegt sich garnicht mehr , Wenn Sie los rennt , hat Sie die Masche auf Mein bett Zu springen und sich Ganz in die Ecke Zu drücken , das Sie auf meinem bett ist möchte Ich natürlich nicht so gern , aber Ich will Sie Auch nicht runterheben , da Ich dann angst Hab das Sie das bischen vertrauen sofort wieder verliert . Habe einmal versucht Sie runter Zu heben , Doch Sie ist sofort wieder draufgesprungen um sich Zu verkriechen , dann Hab Ich Sie Auch gelassen

0
@Bikka

Sie hat erst einmal richtig Ihr Geschäft gemacht und das leider in der wohnung . Sie hat aber Angst Wenn Ich Sie hoch hebe und fängt sofort an Zu zittern (Sie ist Auch Kein kleiner Hund , also 49 cm)

0
@qazxc

Tja dann kann ich Dir nur Raten ein Geschirr anzulegen und sie"zwingen" mit Dir zu laufen,immer nur kurz an der Leine zuppeln,ne Dauerlösung ist eine Wohnung sicherlich nicht...

0
@Bikka

Man zwingt keinen Hund zu gar nix.Vertrauen aufbauen ist hier angesagt.Den Angaben zu Folge muß der Hund die Hölle hinter sich haben

1
@Hundetante

Hallo Hundetante,du hast sicherlich meine "Gänsefüße" beim "zwingen" übersehen...

0
@Hundetante

nur wird es für die besitzer die hölle, wenn der hund lernt das er in der wohnung machen darf... und für den hund ist der darauffolgende stress sicherlich auch nicht toll

ich würde wetten mit einer schleppleine und viel gedult und natürlich der richtigen taktik bekommt man diesen hund zumindest zum lösen raus

1
@Dogpaw

Also wenn ich da hier so lese, da bekomme ich wirklich Magenschmerzen denn eine meiner Hündinnen stammt auch aus Italien, hat Anfangs bei allem und jedem sofort gezittert, sich IMMER auf die Couch oder aufs Bett geflüchtet usw. usf.

Zwingen würde ich diese Hunde zu GAR NICHTS!

Was das rausgehen ohne Leine angeht wäre ich da extrem vorsichtig, diese Hunde verfallen schnell in den Fluchtmodus und dann ist sie weg, dass hat also auch keinen Sinn und wenn ich ehrlich bin wäre hier der einzig richtig Vorschlag, hol Dir einen 100%ig gewaltfrei arbeitenden Hundeverhaltenstherapeuten ins Haus, sie scheint nicht nur mit dem straffen der Leine ein Problem zu haben, sondern eben mit extrem vielen anderen Dingen auch und da muß man extremst behutsam und vorsichtig vorgehen, nicht zuletzt weil ängstliche Hunde oftmals in Aggression übergehen, wenn das Fluchtverhalten eingeschränkt wird!

0

Mit solch einem Hund, gerade aus dem Ausland, mußt Du die erste Zeit sehr sehr viel Liebe und Geduld aufbringen, da er ja keine deutschen Kommandos versteht. Ich würde es bei ihr mit Leckerchen versuchen, ganz vorsichtig aber paß nur auf, daß sie Dir draußen nicht wegläuft. Denn solche Sachen liest man täglich, weil die Hundebesitzer zu wenig Erfahrung haben. Es kann ja auch sehr gut sein, daß sie Schläge mit der Leine bekommen hat und deshalb grundsätzlich davor Angst hat. Das mußt Du alles sehr ruhig und mit viel viel Liebe ausprobieiren. Ich würde kleine Stückchen Wurst mitnehmen und versuchen, ihr - immer wenn sie ein Stück läuft - bekommt sie ein Stückchen Wurst, mal ausprobieiren, was sie denn gerne mag. Aber wie gesagt habe mit der Kleinen sehr viel Geduld und gib ihr die Liebe, die sie in Italien nicht bekommen hat.

Ich würde an deiner Stelle erstmal nur im Garten mit ihr bleiben. Warten, bis zwischen euch überhaupt erstmal Vertrauen entstanden ist. Und dann würd ich ihr beim Spaziergang ruhig lange Leine geben, und dann einfach vorgehen. Sodass du sie nicht ziehen musst, sondern sie die Chance bekommt, dir aus freien Stücken zu folgen. Allein rumstehen will sie mit Sicherheit auch nicht - versuch einfach mal "vor" zu gehen - kommt sie hinterher?

Achja und zum dran gewöhnen - lass die Leine vielleicht erstmal auch im Haus ne Zeit lang dran, nimm sie mal kurz in die Hand, leg se wieder hin...damit das "normal" wird.

Was möchtest Du wissen?