Mein Hund läuft beim Spaziergang zurück

8 Antworten

Zeigt dein Hund dieses Verhalten überall oder nur an bestimmten Orten? Welche Rasse ist dein Hund? Ich hatte dieses Problem auch mit einem meiner Hunde, da war er aber noch jung (so ca. ein Jahr). Das wurde besser als er älter wurde. Mein Hund war vermutlich umweltunsicher. Könnte das bei deinem Hund auch der Fall sein oder war er früher grundsätzlich ein selbstbewusster Hund?

Danke erstmal fuer deine antwort :)

Also er wird im april 9 Jahre alt. Er ist ein Mischling die mama eine jack russell hündin und im papa war wohl alles drin :D Eigenich ist er total selbstbewusst. Und ich war heute nochmal an dem ort wo er nicht spazieren gehen will. Es hat nicht geklappt. er ist aus dem auto gesprungen, zur wiese gelaufen, einen haufen gemacht und direkt wieder zum auto gelaufen. Hab ihn versucht mit leckerchen und spielzeug zu motivieren aber nichts hat geklappt. Da er noch nicht mal 2 min draußen war wollte ich 1. Nicht einfach aufgeben und zum 2. Nocht wieder nach hause fahren. Bin dann zu einem Feld gefahren wo ich auch oft spazieren gehe und da ist ganz normal mit mir mitgegangen.. vielleicht liegts am ort ( obwohl das nicht der einzige ort ist wo er das macht )

Danke :)

1

Hey, fast identische Problematik trat Anfang da Jahres bei unserem Rüden auf und legte sich nicht mehr. Erst dachte ich es lag an den Silvesterknallern, denn er wird dann immer ängstlich. Bei jedem Spaziergang, egal wo, erledigte er kurz sein Geschäft und dann rannte er plötzlich zurück zum Auto. Selbst an der Leine wollte er nicht mitgehen... Ich dachte er hat eine Psychose, bis er Anfang März plötzlich keinen Urin mehr absetzen konnte. Das Ende vom Lied: Heftige Blasenentzündung verursacht von Uratsteinen und jeder Menge Gries in der Blase. Vor 10 Tagen wurde er operiert und kurze Zeit später ging er schon wieder gerne mit uns spazieren und ist wie ausgewechselt. 3 Monate lang wusste unser Hund das was nicht stimmt und trotz Vorstellung beim TA konnte erst das Ausbleiben des Urinabsatzes helfen das Rätsel zu lösen und dem Tier zu helfen. Ich würde ihn nochmals checken lassen...

Bin dann zu einem Feld gefahren wo ich auch oft spazieren gehe und da ist ganz normal mit mir mitgegangen.. vielleicht liegts am ort

Er muss mit manchen Orten irgendwas Negatives verbinden. Wenn er zum Beispiel auf der einen Wiese Bauchkrämpfe hatte, dann hat er Angst, die dort wieder zu bekommen.

Es muss also nicht unbedingt etwas Gravierendes sein ;-). Nach einer Weile vergessen Hunde das auch wieder. Meidet einfach mal die Plätze, die ihn ängstigen.

Was möchtest Du wissen?