Mein Hund kratzt sich immer am Rücken!

4 Antworten

Wieso gehst Du mit Deinem Hund nicht nochmal zu einem anderen Tierarzt oder in eine Tierklinik. Da zwei oder mehr Meinungen noch immer besser als eine sind, würde ich das an Deiner Stelle mal schnellstmöglichst machen. Das könnte nämlich verschiedene Ursachen haben, die aber nur ein TA klären kann.

Auch unser Hund kratzt sich in letzter Zeit sehr stark unterm Bauch.Unser Tierartzt hat auch auf die Analdrüse getippt und auf eine Allergie.Von der Analdrüse kann es nicht kommen und eine Allergie hat unser Hund wahrscheinlich auch nicht.Wir suchen im Moment auch nach einer Lösung. Lass aber deinen Hund auf jeden Fall nochmal vom TA gründlich untersuchen (Auf Ungeziefer) Trockene Haut kann auch der Auslöser sein.Dafür gibt es auch spezielles Shampoo,das hat das Kratzten etwas gemildert. lg

Wir sind keine Tierärzte.Wechsel den Tierarzt oder fahr zu einer Tierklinik,da können sie dir und deinem Hund weiterhelfen.Eine Diagnose reicht nicht,der Tierarzt muss auch eine Behandlung für das Tier finden.In einer Tierklinik kennen sich die Leute noch mehr aus und es stehen mehr eräte zur Verfügung,fahrt dorthin.Vielleicht hat der Hund auch eine Allegie-dass kann durch Blutabnahme o.Ä kontrolliert und ins Labor geschickt werden.Oder er hat Ungeziefer (auch das kann behandelt werden!).Wir können nur Vermutungen machen,deshalb suche einen anderen Tierartzt oder eine Tierklinik auf!Und was heißt "Analdrüßen ausgedrückt werden müssen"?Es muss nicht irgendwann,sondern gleich gemacht werden.Wenn er schon 2 Jahre Beschwerden hat solltet ihr eben in die Tierklinik fahren und euch dort eine Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten geben sollen.

Was möchtest Du wissen?