Mein Hund krampft und zittert. Was kann das bedeuten?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

a, das kennne ich. das hat unsere labradorhündin auch vor kurzem gehabt. Das ist höchstwahrscheinlich eine Mandelentzündung. Daher auch der Schleim. Unsere Hündin hat dann auch sogut wie nichts getrunken und nur kartoffeln mit hüttekäse gegessen. Da solltest du mit ihr zum arzt gehen. Der wird ihr dann ein Pulver fürs essen geben oder halstropfen..!

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es könnte Epelepsie sein. Die Symptome sprechen dafür. Du solltest wirklich mal zu nem anderen Tierarzt wenn der dir nicht helfen konnte oder in eine Tierklinik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja sag mal, wenn du diese Anzeichen hättest, würdest du da zum Arzt gehen oder hier nachfragen??? Weisst du, wieviele Möglichkeiten es gibt, warum deine Hündin diese Anzeichen hat? Wie soll hier jemand da helfen können? Ferndiagnose ? Hallo? Mach das du zum Tierarzt kommst, was anderes gibts da nicht. Ich sag dazu nur Verantwortung - dein Tier - deine Verantwortung- deine Tierarztkosten!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von janka2000
22.04.2010, 15:48

bleib mal locker.....denkste ích war noch nich beim tierarzt!lies mal die fragen richtig und dann rege dich uff!?!?!!? lg!

0

Du schreibst, das du schon beim Tierarzt warst. Sorry, aber das glaube ich nicht. Die lassen dich nicht nach Hause, wenn dein Hund weiter so zittert. Da wurde er nämlich untersucht und hat auch entweder Medikamente bekommen oder eine genaue Verhaltensregel. Solltest du deinem Tierarzt nicht trauen, dann wechsle. Aber hier glaube ich nicht, dass du Hilfe bekommen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, das kennne ich. das hat unsere labradorhündin auch vor kurzem gehabt. Das ist höchstwahrscheinlich eine Mandelentzündung. Daher auch der Schleim. Unsere Hündin hat dann auch sogut wie nichts getrunken und nur kartoffeln mit hüttekäse gegessen. Da solltest du mit ihr zum arzt gehen. Der wird ihr dann ein Pulver fürs essen geben oder halstropfen..!

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh allerschnellstens zum Tierarzt! Es könnte eine Vergiftung sein. WIRKLICH SCHNELL!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von janka2000
18.04.2010, 09:36

meshc ich war schon beim arzt! die hat ken grift gefressen dei krampft und zitter!

0

Vergiftet? Draussen durch gespritze Felder gelaufen, das reicht u.U. schon. Ansonsten vielleicht Krampfanfälle?? Geh zum Tierarzt, aber schnell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

epilepsie gibt es auch bei hunden, sofort und schnellstmöglich nen tierarzt aufsuchen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von janka2000
18.04.2010, 09:35

iss keine epilepsie! jibts da noch andere krnakheiten?

0

Ab so schnell als möglich zum Tierarzt. Hört sich nach Vergiftung an, zumindestens Magenverstimmung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von janka2000
18.04.2010, 09:35

war beim arzt!kene sorge...!

0

warum sitzt Du noch am Computer??? Ab zum Tierarzt!!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von janka2000
18.04.2010, 09:34

war ich doch schon...........die meinten es sei unter zucker!!!!!! aber da zittert man doch nich 1h am stück?!?!!? iss auch keine epilepsie,das hab ich schon testen lassen!!!

0

Was möchtest Du wissen?