mein Hund knurrt mich an,wieso?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Du bist noch recht Jung. Deine Eltern müssen das Problem behandeln. Dich nimmt der Hund nicht ernst.

Und aus der Ferne kann man dagegen eh nichts machen, weil man nicht sieht wie der Hund sich genau verhält, Körpersprache etc. Knurrt dich dein Hund an lass die Finger von ihm, knurren heißt lass mich in ruhe.

Und allererst zum TA durchchecken lassen nur weil er nicht humpelt oder winselt heißt das nicht das er keine Schmerzen hat.

Dann suchst du und deine Eltern ein guten Trainer, der Hausbesuche macht. Jeder Rat der hier gegeben wird kann alles nur verschlimmern, da keiner von uns den Hund kennt.

@josei,

leider kenne ich weder Deinen Hund noch Dich persönlich, deswegen kann ich Deine Schilderung nicht beurteilen.

Bitte lade einmal einen Fachmenschen für Hunde zu Dir ein und lasse bitte den Fachmenschen Deinen Hund und Dich in alltäglichen Situationen beobachten. Sicher wird ein solcher Fachmensch gut beurteilen können, worin die Ursachen Deiner Probleme mit Deinem Hund bestehen.

Anschließend kann er Dir ganz sicher raten.

Freundliche Grüße

Delveng

sag mal - schalt mal bitte dein gehirn an und dein gefuehl! dein hund mag nicht "unangenhem" angefasst werden -du machst es trotzdem? dein hund mag nicht im schlaf gestoert werden -du machst es trotzdem?

lass das alles bleiben - sonst wirst du wirklich mal gebissen. dein hund zeigt dir deutlich, er will das nicht. respektiere das bitte!

was wuerdest du dazu sagen, wenn dich jemda im tierfschlaf anpackt? immer weider anpackt, wo du es ncht magst?

kaufe dir einen spielzeughund -den kannst du nach herzenslust behandeln wie du willst -euren familinehund laesst du bitte in ruhe!

Glaubst du ich mach das mit Absicht????? Ich geb mir ja Mühe sie nicht in der nacht an zu stubsen das passiert immer wenn ich mich im schlaf bewege.und ich hör ja auch auf an unangenehmen stellen an zu fassen ich meind für sie ist ja schon unangenehhm am oberschenkel und halt dich zurück kannst ja auch mal nett anworten und nicht so rechthaberisch

0

wenn du ihn während des Schlafes streichelts dann ist es auch kein wunder wenn er knurrt oder sogar beißt genauso mit dem an der Schulter drücken dein Hund mag das einfach nicht wenn du nicht möchtest dass er dich anknuurt oder beißt dann lass das lieber

Hui, da musst Du ja über eine lange Zeit hinweg ziemlich viel falsch gemacht haben, dass Dein Hund plötzlich so auf Dich reagiert. Hunde sind ja nun von Natur aus keine wilden Bestien, die man erst zähmen muss, um mit ihnenen zusammenleben zu können, sondern domestizierte hochsoziale Rudeltiere, die aus freien Stücken heraus sich dem Menschen anschließen.....wenn er sich bewährt hat.

Ein Hund hat Resepkt verdient, genau wie jeder Mensch. Leider gehen viele Hundehalter noch von dem veralterten Gedanken aus, dass der Mensch hier einen auf ich Chef - Du nix machen muss - und hat damit schon verloren. Wer meint, sein Leben lang ein Gegeneinander statt einem Miteinadner zu leben, der zieht irgendwann mal den Kürzeren. Ich will Dir hier nichts unterstellen, ich schreib das nur mal allgemein.

Jedes Lebenwesen hat einen Individualbereich. Davor sollte eben der andere Resepkt haben. Kennst Du das, wenn Dir jemand beim Reden plötzlich zu dicht kommt, wie unangenehm das ist? Und nicht anders geht es einem Hund. Man fragt einen HUnd, wenn man ihn anfssen will, ob ihm das überhaupt recht ist. Indem man ihn sanft anspricht, oder seinen Hand ihm hinhält, und anhand von seinem Gesichtsausdruck kann man dann auch sehen, ob er dazu Lust hat. Auch die Art des Streichels ist entscheidend. Fast alle Hunde hassen es, gewuschelt zu werden oder am Kinn entlang über den Unterkiefer angefasst zu werden. Und denoch macht es fast jeder.

Achte allgemein auf Dein Verhalten dem Hund gegenüber. Sei stets souverän, freundlich, ruhig, gelassen, gütig, verständnisvoll, achtsam, wachsam, beständig und verläßlich.

Schimpfe ihn nicht, strafe ihn nihct, massregle ihn nicht, dies alles bringt Mensch und Hund immer weiter voneinander weg.

Das passiert oft wenn ein Hund krank ist oder Verletzt dann versuchen sie sich selbst vor allem zu schützen. Es kann aber auch sein das durch den Umzug der Hund kein Teritorium mehr hat und jetzt versucht sich ein neues zu erkämpfen.

klar gibt es eine lösung--- LAß DEINEN hund mal in RUHE !!

warum steichelst du ihn ,wenn er gerade schläft--( OHHHch dann sieht er doch sooo süß aus??))

möchtest du ständig geweckt werden ,wenn du gerade am schlalen bist?-- würdest du dann nicht auch grantig ??

und in den arm nehmen ??? das geht bei vielen hunden garnicht, hunde mögen diese absolute nähe nicht -fühlen sich in die enge gezwängt und sogar bedroht .

, dein hudn hat dir zunächst durch knurren sehr direkt gesagt was er NICHT mag , er kann ja nicht sprechen ,a lso knurrt er , um dir zu zeigen, was er zu sagen hat. das war kein angriff ,nur miteinander sprechen . da du aber so unbeholfen ( ich will das andere wort mit dä+++ nicht sagen) warst und sein gespräch nicht verstanden hast , mußte er andere seiten aufziehen ,und das ist nurn mal zuschnappen und zwar ganz bewußt DANEBEN schnappen --

aber DUUUU hast es ja scheinbar immer noch nicht kapiert , das er diese komplette nähe nicht möchte ,also MUßte er zu einem mittel greifen ,was er bestimmt nur in allerhöchster verständnisnot angewand hat -- ER mußte dich beissen , damit du es endlich kapierst -- ICHWILL DAS NICHT !!!

also bitte-- laß endlich deinen hund in ruhe . geh viel mit ihm raus --angeleint , denn ich denke er gehorcht dir auchnicht ..

kann es sein,dass du noch ein KIND bist ,also so um die 12 jahre alt ?? dann respektiert dich dein hund auch nicht als person ,sondern sieht dich eher als spielkammerad und dem muß man einfach ab und an zeigen was der darf und was nicht .

respektiere deinen hund und mach dich mal ein bischen mehr schlau über die wünsche und handlungen mit einem hund. indem du bücher liest oder geh in eine hundeschule ,wo nicht nur sitz und platz geübt wird .

das passiert immer wenn ich ihn unangenehm anfasse zum beispiel wenn ich ihn an der schulter anfasse und dann drücke>

Wo und wie und warum drückst Du ihn?

wenn er schläft und ich in streichle>

Da wundert es mich nicht, dass er zuschnappt. Wenn Du schläfst und Jemand packt Dich an, haust Du auch um Dich.

Ich rate Dir, einen Hundetrainer ins Haus zu holen, der Dir die Hundesprache erklärt und Dir mal klarmacht, wie Du Dich Deinem Hund gegenüber verhalten musst.

Ja logisch knurrt er dich an wenn du ihm fest in die Schulter kneifst. Und du fragst noch? Bist du so ein Mensch der den Hund schlägt wenn er die Arbeit nicht getan hat und ihn fest Tätschelt wie so ein Dümmchen auf 4 Beinen? wenn er mal lieb war? Warum fasst du ihn unangenehm an? Wenn es ein Hütehund ist dann sind die sehr sensibel wenn man sie in der Nackenregiion anfässt.

immer wenn ich ihn unangenehm anfasse zum beispiel wenn ich ihn an der schulter anfasse und dann drücke oder wenn er schläft und ich in streichle

du schilderst genau, wann dein hund knurrt und fragst, wieso er knurrt???

ich weiß, es sind immer noch schlimme theorien über hundeerziehung im umlauf, aber bitte!!! schalte deinen gesunden menschenverstand ein, wenn du mit lebewesen zusammenleben willst. außerdem gibt es wundervolle bücher, die ein hundeverständnis vermitteln, wie man es in einem leben nie selbst entwickeln könnte.

verlag.animal-learn.de

du hast schon eine sehr schöne antwort erhalten, da muss ich nichts mehr zu sagen.

Der Hund macht das nicht zum Spaß. Das ist auch der Grund warum man Kindern keine Hunde kauft. Der Hund ist nicht dein Spielzeug. Geh ordentlich mit ihm um!

Vielleicht hat er irgendwo schmerzen?

ne das hätte man ja gemerkt der müsste ja humpeln oder ab und zu winseln oder auch knurren wenn ich sie anfasse wenn sie wach ist und sie streichle weil die knurrt ja nicht immer

0
@josei

sondern nur DANNNN wenn sie dir mitteilen will --!""""""LAß mich in RUHE ich will gerade NICHT von dir bedrängt werden !!!!"""""" kapier es bitte !!!

2

Klar , das KIND ist GERADE im sep. erst 12 jahre alt geworden !>

das erklärt eigentlich alles ,oder !

gib ihm ruhe, er will diese streicheleinheiten nicht

Was möchtest Du wissen?