mein hund knurrt besucher an

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

ich weiß, daß man dem keine Beachtung schenken sollte, weil der Hund sich sonst in seiner Haltung bestätigt fühlt...

Unmißverständlich: Platz! sagen, oder in ein Zimmer bringen, wo der Hund für eine Weile eingesperrt bleibt, dies kommentarlos.

Ansonsten, sich die Sendung (Hundeerziehung) anschauen..

Es gibt auch gute Videos, welche diese Thematik ansprechen...

Gruß, Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von guterwolf
05.10.2011, 14:19

na, Emmy, wenn du keine Ahnung hast, lass deine Tipps lieber bleiben.

Den Hund kommentar in ein anderes Zimmer zu sperren zeigt ihm nur: Gefahr in Verzug - er versteht nicht warum er jetzt allein sein muss. Das ist der "richtige" Weg jeden Hund "heiß" auf alle Besucher zu machen und total daneben.

0

Knurren trainiert man nicht ab. Denn es ist ein Vorwarnen. Ich kenne einen Pudel, der ständig fürs Knurren bestraft wurde, er hat dann einfach direkt zugebissen...ohne Vorwarnung.

Dein Hund sagt Dir damit entweder, dass er sich vor dem Besuch fürchtet, der Besuch ihn stresst oder dass er eine Ressource schützt (sich, das Haus, Dich, ...).

es gilt zunächst, heruaszufinden, was die Ursache ist.

Hat er bammel, darf er nicht bestraft werden und der besuch sollte sich so neutral wie mögl verhalten. Hund nicht bedrängen lassen. Der besuch kann ja lecker riechen und wenn der Interesse hat, ein Stückchen Käse etc bekommen.

Beschützt er, sieht das Training umfassender aus und würde hier ausufern. Denn er schützt dann auch sicher in anderen Situationen, die Du vielleicht nicht bemerkst. Da muss jmd aud´s der Praxis hin :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grüß dich, gehst ja sicherlich zur hundeschule frag den lehrer und er wird dir tipps geben bin ich mir sicher und so sollte das eigentlich nicht ablaufen wenn besuch kommt stell dir vor jemand hat etwas angst vor hunden auf einmal knurrt er ihn an was glaubst du welche panik der innerlich bekommt...

Was für nen Hund haste den ?(:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du immer eins seiner Lieblingsspielzeuge griffbereit hast, wenn es klingelt, kannst Du ihn sofort ablenken. Das nur als ersten Versuch. Der Hund muss aber auf jeden Fall Platz oder Sitz lernen.

Gruß Norbert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also offensichtlich fühlt sich dein Hund durch den Besuch bedroht. Wie verhält er sich denn wenn der Besuch Platz genommen hat und ihr euch unterhaltet bzw der Besuch wieder aufsteht und geht? Was macht dein Hund?

Vermutlich hat er schlechte Erfahrungen gemacht und generalisiert das nun!? Wichtig ist nun, dass du deinem hund zeigst, dass der Besuch nichts böses will. Soblad der Besuch kommt, sollen sie dem Hund Leckerchen geben. Dein Besuch soll sich seitlich zum Hund hinhocken, keinen Augenkontakt aufnehmen, nicht den Hund ansprechen und ganz leckere Leckerchen geben. Diese notfalls dem Hund vorsichtig hinwerfen.

Oder kann dein Hund apportieren? Dann lass den Besuch statt Leckerchen zu geben ein Spielzeug werfen und dein Hund soll es dann holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als mein Hund ein Welpe war , habe ich immer den Besuchern gezeigt sodass er Bekanntschaft mit ihnen machen konnte . Seitdem an Bellt er nicht mehr und ist ganz Lieb ;) .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was für eine Rasse? Wie alt? Wie lange macht er das schon?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frognessa
05.10.2011, 13:58

die rasse wissen wir nicht genau, sie kommt aus rumänien und ist ungefähr ein jahr alt. wir haben sie jetzt seit kanpp einer woche.

0

Was möchtest Du wissen?