Mein Hund juckt sich ohne Pause. War schon bei 2 Tierärzten, angeblich hat sie nichts, ich kann das

4 Antworten

Habe eine "Kratzekatze", die sich regelmäßig sämtliche Körperstellen aufkratzt. War bei sämtlichen TÄ und Spezialisten, keiner hat etwas gefunden. Habe Futter umgestellt, kämme täglich. Der Juckreiz tritt intervallmäßig auf. Juckreiz kann schlimmer als Schmerz sein. Wenn es ganz arg wird bekommt sie Histacalmine, was etwas lindert. Zwar ein "Schuss ins Blaue" vom TA, doch für kurze Zeit wirkte Strongold, obwohl weder Wurmbefall noch andere Parasiten nachgewiesen wurden. Ich schließe mich der Antwort von YarlungTsangpo an. Vllt. kann Deinem Hund dort geholfen werden, meiner Katze hat die spez. Untersuchung nicht viel gebracht. Aber das mag auch anders liegen, denn sie kam über den Tierschutz (Katzenfabrik) zu mir und hat arg mit der Psyche zu kämpfen.

Manchmal glaube ich, dass solche Tiere das Problem schon aus dem Mutterleib mitbringen. Möglich wäre es, was neuere Forschungen zeigen.

3
@YarlungTsangpo

sie ist jetzt 4 1/2 Jahre bei mir, aber das hatte sie noch nie

2

Psychisch bedingt durch Langeweile oder Unauslastung oder dein Hund hat ein Futterproblem. Viele Tiere reagieren auf Getreide empfindlich und das äußert sich oft in Juckreiz. Falls Parasiten ausgeschlossen werden können und dein Hund genügend Auslauf, Zuwendung und Beschäftigung hat, dann würde ich mal das Futter umstellen. Es gibt viele getreidefreie Sorten und Marken mit hohem Fleischanteil oder du barfst.

Kann auch psychisch sein. Manche Hunde lecken sich wegen Stress, Langeweile, Unter-/Überforderung usw. selbst wund.

Daran hatte ich auch gedacht :)

Wird sie ausreichend beschäftigt? Leidet sie unter etwas oder an etwas? Hatte sie eine schlechte Vergangenheit? LG N.P.

0
@napoleonpferd

nein, die Vergangenheit ist 4 1/2 Jahre her, aber sie lebt mit mir allein und ist meine Prinzessin, aber in dem letzten viertel Jahr nur ein Hund, das versteht sie sicher nicht, aber ich konnte die Situation im Moment nicht ändern, aber es ist ein Ende in Sicht

0

Da hast du recht, meine Wohnung wird restauriert, wir wohnen jede Woche öfters woanders, sie hat keinen Platz mehr, wird nur gedrosselt,gebe sie auch öfters zu Bekannten, auch das Gassi gehen kommt zu kurz. Sie hat schon Panik wenn ich etwas weiter weggehe, ca noch eine Woche, dann wird es wieder normal, wie lange braucht sie dann um wieder heimisch zu werden? Muß mir dann keine Sorgen mehr machen, oder??? Danke

0
@Gusche

Naja, also wenn das nichts gesundheitliches ist und von Tierärzten abgecheckt wurde, dann liegt das vermutlich daran. Das hört sich nämlich nach sehr sehr viel Stress für den Hund an, Ortswechsel, fremde Personen, neue Gewohnheiten, andere Situationen... Das wird sich hoffentlich dann wieder einpendeln, wenn wieder alles einigermaßen Ordnung hat und wieder feste Gewohnheiten entstehen. Außerdem darf die Beschäftigung nicht zu kurz kommen. Lg N.P.

0
@Gusche

Dann liegt es bestimmt daran... Meine Hündin hat auch mal damit angefangen, weil ich 8 Tage im Urlaub war. Sie war bei meiner Mutter, kennt sich da aus, hat gefressen, äusserlich gab es keine Anzeichen. Ausser das Lecken. Man weiss halt nicht, was in so einem Tier vorgeht. Die leiden manchmal mehr als man meint.

In meinem Fall war aber alles wieder gut, als ich wieder mit ihr bei uns zuhause war.

Vielleicht hast du Glück und bei dir geht es auch so wieder weg. Versuch deinem Tier bis zur Normalisierung der Lage so viel Zuwendung wie möglich zu geben. Hunde lieben ihre Menschen so sehr, dass sie da eben verletzlich sind... :-/

Ich hab mal gehört, wenn ein Hund seinen Menschen begrüsst, fühlt es sich für ihn so an wie wenn man frisch verliebt ist und Herzrasen hat. Ist das nicht süss?! ^^

0

Hund juckt Beine und Bauch?

Mein Hund juckt sich den Bauch und die Beine und hat schon kleine kahle Stellen. Was kann das sein ? (gehe morgen zum Tierazt)

...zur Frage

der zeckenbiss von meinem hund hat sich entzündet was tun?

mein 1 jahr alter yorkshire Terrier hatte 3 zecken. jedoch nach 1 tag haben sich alle 3 zeckenbisse entzündet und sind angeschwollen und es fühlt sich so an als ob unter der haut ein Kügelchen wäre. jeden tag leckt er die stellen ab und beisst darauf herum. ich habe auch schon versucht die stellen einzucremen aber die creme hat er gleich wieder weggeleckt. ich möchte nicht unbedingt zum Tierarzt fahren hat da jemand eine Ahnung ob die bissstellen selber verheilen oder kann man selber was dagegen tun?

...zur Frage

Kahle stelle beim hund?

Mein Hund hat an der hinterpfote eine kahle stelle und pickelchen sehen aus wie sticken er juckt immer daran was kann es sein

...zur Frage

Hund! Beißt die ganze Zeit!

Hallu :) Mein Hund ( eine Kreuzung zwischen Jack Russel Terrier und Mops) Beißt und läuft wie wild hin und her!! Er beißt in alle Schuhe an die er nur sieht und schleppt sie in sein Körbchen!! Das sieht zwar süß aus aber ist schade für die Schuhe!! :) Er ist (genau es ist ein Männchen) 10 Wochen alt! Also noch klein er ist 15-20 cm groß. recht klein für ein Hund aber das ist die Rasse!! LG UserUnterwegs

...zur Frage

Ist das elektronische Halsband für Hunde erlaubt?

wenn ein elektronisches Halsband für einen Hund nur benutzt wird, wenn durch die Benutzung der Hund oder Andere in Ausnahmesituationen vor Schaden bewahrt werden können, ist es dann erlaubt?

...zur Frage

Hund hat schuppen und juckt und beißt sich.

Hallo, mein hund juckt und beißt sich sehr oft in ihr fell und Schuppen hat sie auch sehr extrem...ich war schon beim Tierartzt der hat ihr eine Spritze verpasst und Tabletten verschrieben....ein paar Tage hat sie sich kaum mehr gejuckt aber jetzt ist es wieder jichtig schlimm...

hat jemand vllt. ähnliche Erfahrungen und was habt ihr dagegen gemacht..?

Danke schon mal.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?