mein hund ist wasserscheu was tun

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo,

viele Hunde "hassen" Wasser - meine Whippets wollten lieber immer 12 Std. einhalten, statt im Regen spazieren zu gehen (lol).

Warum willst du den Hund unbedingt ans Wasser gewöhnen? Baden sollte man einen Hund ohnehin kaum bis gar nicht. Und die Pfoten kann man ja auch prima mit einem feuchten Lappen sauber machen.

Ich wüsste keinen Grund, warum man einen Hund ans Wasser gewöhnen müsste.

Wenn sie im Sommer unter der Hitze leidet, kannst du sie mit einem feuchten Tuch abreiben - das hilft prima.

Gutes Gelingen

Daniela

Ganz genau.

1

Ich habe einen Malteser ( Kurzhaar )

ist das eine neue Züchtung? Kurzhaarige Malteser gibt es nicht, es sei denn, Dein Hund ist geschoren.

Wenn Dein Hund nicht ins Wasser mag, dann mußt Du das akzeptieren, Du kannst ihm diese Scheu nicht abgewöhnen. Wenn Du einen Hund willst der gerne ins Wasser geht, dann mußt Du die Rasse wechseln, Dir z. B. einen Neufundländer anschaffen.

Meine Shi-Tzu Dame,währe am liebsten Unterirdisch gegangen,sooo wasserscheu war sie. Mein Labi-mix ,liebt das wasser! Kein lackerl kann zu klein sein,als das er sich da nicht hinein begibt! Manche Hunderassen sind einfach so,die einen lieben Wasser,die anderen mögen es nicht mal von oben!

Sei immer lieb zu ihr! Dreng sie nicht! Gehe langsam erst z.B. Mit einer Schüssel Wasser vor. Dann belohn Sie mit einem Leckerli. Und so kannst du immer weitergehen. Irgendwann hat sie sich an das Wasser bestimmt gewöhnt! Viel Glück ♥Lidelinchen♥

Du darfst aber auch nicht zu schnell weitergehen! Sonst macht sie nicht mehr mit

0

Warum soll dein Hund jetzt unbedingt zum Wasser-Fan mit Bade-Spaß werden?

Das ist nicht unbedingt nötig.

Wenn du dein Hündin mal unbedingt baden oder waschen musst, dann kann es hilfreich sein wenn du eine große Waschschüssel benutzt. Lege ein Handtuch in die Waschschüssel und fülle nur soviel lauwarmes Wasser ein, dass nicht unbedingt schon der Bauch im Wasser sein muss.

Um sich an heißen Tagen Abkühlung zu schaffen ist es nicht unbedingt notwendig, dass der Hund baden geht oder gebadet wird...

Mein Hund hasst ebenfalls Pfützen und Matsch und alles, was dreckig macht. Ist halt seine Natur.

Ich habe auch so eine Prinzessin hier, die pinkelt nicht mal wenn es regnet, egal wie voll die Blase ist.

Baden geht nur unter lautem Geheule aber wenn sie mal drin ist, hält sie still. Sie muss selten gebadet werden weil sie sich nie dreckig macht. Aber die Pfoten waschen wir ihr jeden Tag weil sie auf die Couch und ins Bett darf.

Das machen wir über dem Waschbecken, es geht schnell und der Hund muss weder in die Badewanne noch komplett gebadet werden. Vielleicht ist das auch was für deinen Hund.

Was sind denn Kurzhaarmalteser, ich habe noch nie davon gehört.


Lass sie in Ruhe. Wenn du Angst vor Wasser hättest würdest du auch nicht einfach dran gewöhnt werden wollen.

Darin liegt ja der Punkt. Man muss sich seiner Angst stellen ;-)

0
@aubr97

Tust du natürlich auch immer. Das ist ein Tier,dem kann man sowas nicht sagen.

0

Du hast die Aussage auf den Fragesteller bezogen, deshalb meine Antwort. Aber auch einem Tier kann man etwas angewöhnen...

0
@aubr97

Zuvor habe ich aber gesagt, dass der FS den Hund einfach in Ruhe lassen soll. Das Tier einfach in die Wanne stecken und Wasser marsch macht das Trauma für den Hund nicht besser. 

1

Ja das meine ich ja auch nicht :) Gibt ja viele Methoden wie man es dem Hund z.B. spielerisch oder so angewöhnen kann

0

Versuch sie mal dran zu gewöhnen

Was möchtest Du wissen?