Mein Hund ist tot - ich will zu ihm ins Regenbogenland!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

keine angst mir gehts es auch so und ich bin 11 und mein hund ist vor 2 tagen gestorben ich will auch wieder zu ihm du bist icht die einziegste

hallo,du arme! ich habe das selbst durch. mein hund ist vor drei jahtren gestorben.wir waren immer zusammen und 14 jahre lang hab ich ihm gesagt, daß wir immer zusammenbleiben werden...er war hochintelligent und verstand all das. darum versteh ich dich,glaub ich,sehr. als er starb, wollte ich auch sterben. ich wollte neben ihm einschlafen und dann ewig bei ihm sein. schuldgefühle haben mich sonstwie verfolgt, wegen der "untreue". aber-was soll man machen? seit drei jahren mach ich ihm allabendlich eine kerze an und ich denke täglich an ihn. halt seelisch den kontakt zu ihr! meine therapeutin hat damals gesagt, daß der tod doch die befreiung von all der irdischen angst und qual bedeutet...hm? das hat mir etwas geholfen. ich denke das stimmt. im jenseits werden unsere liebsten geborgen sein...wo ist sonst der sinn des ganzen? ich lebe jetzt mit einem airedale und unglaublich- ich liebe ihn abgöttisch...das hätte ich nie geglaubt,damals... und er vergöttert mich auch, hat ein leben wie im himmel. wo wäre er ohne mich? auch für dich kommt der trost... mir hat immer jeder gesagt: der ... will doch nicht, daß du leidest... das trifft doch sicher auch für deine hündin zu? aber ich hoffe täglich, daß ich nach dem tod mit ... und ... für ewig zusammensein werde. kannst du damit was anfangen? lb.gruß

Hallo, Du darfst Dich auf keinen Fall umbringen. Rde mit Deinen Eltern darüber. Wenn das aus irgendeinem Grund nicht geht, versuche ein Gespräch mit eienr anderen Person, z.B. Lehrer/Telephon-Beratung/Pfarrer!! Jedes Lebewesen muss einmal sterben; leider die Tiere vor den Menschen! Lass Dich nicht verunsichern, manche Leute haben nicht viel Verständnis für solche Angelegenheiten. Du wirst andere Freunde treffen! Wie alt bist Du eigentlich? Ich wünsche Dir jedenfalls viel Glück und drücke dir ganz fest die Daumen!!

wo er jetzt auch ist, es geht ihm sehr gut, und ich denke du solltest dein leben richtig auskosten bis du ihm schließlich wieder begegnest wenn du soweit bist. :)

alle und jeder die jemals gestorben sind auch alle tiere sind jetzt beim ihm/ihr auch die urgroßmutter z.b du wirst in in 70 jahren oder so wenn du normal stirbst sowieso wiedersehen

Sie ist doch im Regenbogenland nicht alleine.Alle ihre Hundefreunde ,die vor ihr gegangen sind,sind schon dort und haben auf sie gewartet.Dort wird es ihr gut gehen,bis deine Zeit kommt.

Was möchtest Du wissen?