Mein Hund ist noch nicht angemeldet

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Normalerweise ist es so, dass man binnen 14 Tagen seinen Hund anzumelden hat. Auch gibt es immer wieder hohe Geldbußen für diejenigen, die es versäumt haben. Ich würde meinen Hund unverzüglich anmelden dann denke ich wirst du keine Probleme damit bekommen da es ja über die Versicherung der verursacherin geht und nicht über deine.

Die Hundesteuer ist nachträglich (seit Anschaffung des Hundes - Nachweis!) zu zahlen. Gegebenenfalls ist ein Ordnungsgeld fällig, wenn sich die Besitzerin des beißenden Hundes ans Ordnungsamt wendet..

  1. Du musst dein Hund nur anmelden (haftpflicht) wenn es Kampfhunde sind, du in Hundeschule gegen willst usw. Pflicht ist es jedoch so nicht, aber dann musst du halt alles bezahlen wenn es schlimm kommt. / 2. du bist das opfer. Warum sollst du zahlen?

Wenn du die versicherung beim Staat meinst, dann hast du ein problem

0

Brauche ich einen Hundeführerschein, obwohl meine Familie die letzten 8 Jahre einen Hund hatte

Es geht um Niedersachsen. Der Hund ist nicht auf mich angemeldet.

...zur Frage

Mein Hund würde von ein anderen Hund gebissen.Was soll ich tun?

Hallo,

Heute war ich mit meinen Hund(Malteser Welpe rüde) und mein Vater spazieren.Als wir einen Hund gesehen haben haben wir unseren auf der Seite gegeben.Der andere (groß,sah aus wie ein Terrier mix)würde gleich agressiv und hat mein Hund am Bein gebissen und nicht mehr losgelassen.Er hat daran gezogen obwohl die Besitzerin und mein Papa versucht haben sie auseinander zu geben.Nachdem er losgelassen hat haben wir die Besitzerin nach ihre Daten gefragt.Sie hat uns ihre Telefonnummer gegeben aber wir haben versucht sie zu erreichen aber die Nummer existiert leider nicht.Was soll uch machen?

Ps:Unser Hund wurde danach sofort versorgt und es wird wieder gesund.Er hat Gott sei dank nichts gebrochen.

Bitte um dringende hilfe.LG Angela

...zur Frage

Mein Hund wurde gestern Aben von einem anderen Hund gebissen

Hallo

Und zwar wurde mein Hund gestern Abend beim Gassi gehen gebissen.

Bin dann gleich zum Tierarzt gefahren da sein Bein geblutet hat und er humpelt.

So alles gut wurde versorgt etc.

So und nun versucht sich die Halterin des anderen Hundes raus zu reden,das Sie keine Schuld hätte.

Sie hat aber die Leine ihres Hundes locker gelassen und erst reagiert als schon alles zu spät war.

Dazu muss man sagen,das Ihr Hund sehr agressiv ist und schon mehrfach in unserer Nachbarschaft Hunde gebissen hat.

Meine frage ist jetzt.

Wie kann ich weiter vor gehen wenn Sie sich weigert die Tierarzt kosten zu bezahlen?

Denn da es eindeutig ihr verschulden war,bin ich nicht gewillt diese Kosten zu übernehmen.

Zudem gehen wir alle stark davon aus,das Sie nicht mal eine Hunde versicherung hat.

Über zahlreiche Antworten wäre ich euch sehr dankbar.

...zur Frage

Nicht angeleinte hunde haben sich gebissen - wer trägt die kosten?

hallo, mein hund wurde von einem anderen Hund angefallen , beide waren nicht angeleint. konnte so schnell nicht reagieren. da war es schon zu spät. und der andere hund hat ihn gebissen. ich habe versucht mein hund abzuhalten als die besitzerin des anderen hundes auf mein hund eingetreten hat. sie trat ihn 4 mal ins gesicht , wobei sie ihm ein zahn abgetreten hat und dadurch wurde mein hund aggressiv und hat ihrem hund in den hinterlauf gebissen. wer trägt jetzt die kosten ? da ihr hund anfing und sie auf meinen hund eintrat .

...zur Frage

Hund wurde gebissen, Versicherung, wie vorgehen?

Hallo,

Meine Hündin wurde gebissen. Es ist auf einem hundespielplatz Geschehen. Ich bin direkt zum TA gefahren und ich habe 85€ gezahlt. Nun habe ich die Besitzerin damit konfrontiert, sie sagte das sie das nicht bezahle, ich soll mich an ihre Versicherung wenden, weiß einer was ich jetzt tun kann? Sie war sehr pampig und hat erstmal alles abgestritten...

...zur Frage

Von Hund gebissen und von Besitzerin angespuckt - was tun?

Hallo, ich wurde gestern in der Stadt von einem Hund ohne Maulkorb, ohne Leine und ohne ein Zurückrufen des Hundes angegriffen. Dachte mir, wenn ich den bellenden Hund neben mir ignoriere, verliert er schnell das Interesse an mir, aber als er dann in meine Hose gebissen hat und ich dann seine Zähne an meiner Wade gespürt habe, habe ich Panik bekommen. Wurde als Kind schon mal von einem Hund vom Roller gerissen und über den Boden geschleift. Bin hochgesprungen und habe versucht, den Hund wegzutreten. Habe so laut und aggressiv ich konnte geschrien "Heee, hörst du auf!", worauf der Hund dann erschrocken ist und zwei Schritte zurück gegangen ist. Plötzlich kommt die Besitzerin angerannt und schreit mich wie irre an. Habe gesagt, dass ihr Hund mich gerade gebissen hat, aber das kam nicht bei ihr an, da sie sich so in Rage geschrien hat. Ihre Freunde hinter ihr haben mir auch sehr aggressiv gedroht. Mir wurde die Situation zu heikel, hab mich umgedreht und bin weggegangen, wobei mich die Besitzerin dann noch von hinten angespuckt hat. Wie ich gelesen habe, soll die Leinenpflicht erst 2016 kommen. Will mich nun bewaffnen. Welche Waffen eignen sich am besten gegen Hunde? Habe gelesen dass die Ultraschall-Geräte nicht so gut funktionieren. Hat jemand damit Erfahrung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?