Mein Hund ist Nachts unruhig - Altersdemenz ?

...komplette Frage anzeigen Hund Laica - (Gesundheit, Tiere, schlafen)

2 Antworten

Hallo biggi1111, ich glaube du solltest eins nicht verkennen, denn sie schon 13,5 Jahre das heißt, das sie mehr oder weniger, am Alterungsprozess teilgenommen hat. Denn wir hatten unsern auch 13 Jahre von Geburt an gehabt und mussten ihn doch Einschläfern lassen, was natürlich nicht einfach war. Aber wenn dein Hund selbst darunter leidet und es einfach nicht mehr geht, solltest du dich mit deinem Tierarzt unterhalten, über Sinn und Zweck, denn wenn dein Hund an einem Leides Weg steht, solltest du die Konsequenzen ziehen. LG.KH.

Hallo biggi1111, bedanke mich für den STERN sehr herzlich und wünsche dir noch einen schönen Sonntag Nachmittag. LG.KH.

0

ich danke dir für deinen tipp, wir sind in behandlung, probieren u. a. auch noch pflanzliche futterergänzung ergänzend aus...es enterstützt u.a. auch.

wir hoffen doch, dass sie noch eine schöne zeit bei uns ist :)

HG biggi

0

Ich kenne das von der Hündin meiner Eltern. Sie wurde 17 Jahre alt, war blind, konnte sehr schlecht hören und war wohl auch dement. Sie kannte sich zeitweise nicht mehr aus. Und wurde inkontinent. Dafür hatten wir ihr Windeln angelegt - für die Nächte.

Sie, da bin ich mir sicher, hat uns auch zeitweise nicht erkannt - zitterte vor Angst und Aufregung, winselte und irrte regelrecht durch die Wohnung. Es war nicht schön, das mit anzusehen und nach Rücksprache mit dem Tierarzt kam er in die Wohnung und schläferte den Hund ein.

Was möchtest Du wissen?