Mein Hund ist in unserer Famiele das Alphamännchen?!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nicht auf die Couch, nicht ins Bett, bei Bellen ermahnen, bei Bell-stop sofort belohnen, evtl. vorübergehend nur aus der Hand füttern (damit er merkt, dass der Mensch sein Versorger ist). Ihn nie zuerst aus- o. ins Haus/Whg. gehen lassen, sondern als letzten. Im nie zuerst oder gleichzeitig Futter geben, während Familie grad isst, sondern erst danach. Der Hund muss merken, dass er ein Hund ist und Rudel-Letzter ist und bei gutem Verhalten belohnt wird. Sind simple Regeln, die bei Einhaltung für einen super Hund garantieren. Haben auch mein "Haus-Monster" in den Griff bekommen.

trainiere mit ihm zum beispiel befehele immer wieder und konfrontiere ihn mit fremden leuten. Sage ihm kurz und klar, was er zu tun hat. Er darf auf keinen Fall das Alphatier bei euch sein, sonst wird er immer mehr ausprobieren, was er sich alles erlauben kann. Ihm geht es bestimmt noch nicht so gut, aber du musst trotzdem bestimmen, wann er Fressen kriegt, wann du mit ihm spielst oder ihnn kraulst. Nach einer Zeit wird er sich dann unterordnen

Richard94 28.11.2009, 15:35

es ist okay, alles wieder fit... is schon lönger her, war anfang juni jetzt isser wieder top fit

0

Du musst, wenn der Hund zb einen Besucher anknurrt ganz klar zeigen das du der Chef bist, Halt ihm wenn er bellt die Schnauze zu, ruhig fest denn Hunde "kämpfen" um ihre Rudelführer Position und können damit umgehen. Sag ihm dabei auch laut und deutlich "NEIN".

Richard94 28.11.2009, 12:18

danke, und das prbiere ich auch schon immer^^

0

Das ist euer Problem nur weil du dein Hund liebst heißt das nich das du in nich bestrafen darst...es gibt ein spruch der heißt wenn du jm. bestrafst dann liebst du ihn der spruch heißt so weil man so jm. erzieht kleine kinder bzw. auch hunde so is er der Rudelführer in eurer Familie geworden...du musst anfangen in zu bstraffen wenn dein hund nich aauf dich hört wenn er dich zum beispiel runter macht musst du ihm zeigen das DU der Boss bist und nich er...und wenn du zum Beispiel isst darfst du ihm nichts von deinem essen geben sonst denkt der hund das du unterwürfig bist und schwach (vergiss nich er guckt dich mit Traurigen und süßen augen an) aber er denkt was ganz anderes wenn du ihm was gibst also du musst langsam anfangen dein Hund im griff zu hallten und ihn zu bstraffen wenn er was falsch gemacht hat....mfg neoaqua

emjay 28.11.2009, 12:22

Glückwunsch zum längsten Satz der Welt.

0

mir kommt es so vor,das du schon fast alles ausprobiert hast,wie man es machen könnte,denn wer hier es falsch macht,ist nicht der Hund sondern >du< die größere Ausdauer hat der Hund.Bist zu spät mit der Erziehung angefangen,der Hund ist der >HERR< im Hause,also mehr Geduld,es sollte dein Durchgreifen beim Hund gerne mal weh tun (oder Leckerlie).Als nächstes kommt dann nur noch die Hundeschule in betracht,denn die wissen was richtig ist,und was du >falsch< machst.wau wau.

Richard94 28.11.2009, 15:39

ich weiß... der Hund is im Prinzip nicht schuld, sonern sein besitzer. Wir sind bei der Hundeschule, und man staunt doch das man ne ganze Menge falsch macht... ich werds jetzt auch versuchen mit euren Tips zu verbessern... ich hoffe das funktioniert....

Noch eine Frage... WORAN ERKENNT MAN EIG DAS DER HUND NICHT MEHR DAS ALPHAMÄNNCHEN IST,SONDERN SICH UNTERODNET. ?

0

Versuche es mal mit einem Tierarzt, der das Fachgebiet Verhaltenskunde hat..

Was möchtest Du wissen?