Mein Hund ist 7 Wochen alt und er möchte Nachts einfach nicht in der Transport Box bleiben.

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Laut Tierschutzgesetz ist die Abgabe von Welpen mit 8 Wochen erlaubt.

Ich kenne viele Hundebesitzer die ihren Welpen mit 8 Wochen bekommen habe, der Hund ist ordentlich erzogen, beherrscht Beschwichtigungssignale und die Beisshemmungen bei Hund und Mensch. Ne vernünftige quelle wäre interessant warum der Hund bis zur 12 Wochen bei der Mutter Mutter sein sollte und was das letztendlich ausmacht.

Zu deiner Frage so eine hundebox wollte dem welpe behutsam angewöhnt werden nicht rein zumachen fertig. Tu deine Matratze auf den Boden legen Hundekörbchen daneben.

Und schau das du den Raum in dem der Hund mit dir ist geschlossen bleibt, so das du bemerkst wenn er unruhig wird und raus muss.

In eine Box würde ich ihn nicht nachts lassen. Oder Wecker stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marley2014
07.09.2014, 14:07

Hallo vielen lieben Dank er ist morgen 8 Wochen alt. Die Besitzerin hatte sich auch vorher sachkundig gemacht. Sonst hätte sie das nicht gemacht. Sie hatte vorgestern einen Autounfall. Ist in Sekunden Schlaf gefallen. Hat sich überschlagen und gedreht. Wir haben ihn deshalb mit geholt weil sie überfordert ist und noch Schleuder Trauma hat. Der Hund schläft zunächst im Bett. Bis er sich an die Situation gewöhnt hat. Ohne Mama und Geschwisterchen. Den Hund hab ich nur mal kurz rein gesetzt in die Transport Box und er wollte direkt raus, dies tat ich am Tage. Würde nie einen Hund weg sperren um etwas zu erzwingen.

0
Kommentar von Einafets2808
07.09.2014, 15:31

Du darfst ihn nicht rein setzen. Gib ihm beispielsweise sein Futter in der offenen Box. Napf reinstellen Tür offen lassen so das der Hund immer die Möglichkeit hat, freiwillig raus zugehen. Wenns Futter in der Box gibt, hat er schonmal was positives verknüpft damit. Ein Hund sollte sich an die Box gewöhnen schon alleine für einen sicheren Transport in der Box im Auto.

Das mach ein paar Wochen so, dann. Steigere das in dem du mal die Tür ran machst (bei einer Metal oder Plastik Box) Bei einer faltbaren Box mal die Tür hochklappen. Aber nicht schließen dann steigerst du das auch wieder. In dem du mal den Verschluss zu und aufmachst oder damit klapperst NICHT Zumachen bei der faltbaren den Reißverschluss mal hoch machen so das er sich mit dem Geräusch vertraut macht. Dann steigerst du es weiter mit schließen und dann nächste Steigerung die Dauer die der Hund in der Box ist.

Niemals zwingen oder einfach rein setzen und schließen. Bei so einem kleinen Hundebaby ist das ein gewaltiger Vertrauensbruch, und das ist sicher nicht bindungsfördernd. Alles langsam und in kleinen Schritten. Also bitte sperre den Hund nicht in eine Box über Nacht. Verbringe mit dem Welpen in der Nacht die Ruhezeit in einem geschlossenen Zimmer. Du merkst und wirst wach durch seine Unruhe. Dann raus mit ihm. Und falls du sich eine Pfütze in der früh vorfindest dann kommentarlos ohne schimpfen weg machen.

Ich habe meine immer gehört in der Nacht wenn er Pipi musste. Um so älter er wurde um so länger hat er durch gehalten.

0

Schade, das er so früh von der Mama weg musste. Von der 8ten bis zur12ten Woche ist die Sozialisierungsphase. Da sind Mama und evtl. Geschwister mega wichtig. Versucht ihn in der Zeit (und natürlich auch danach) viel mit anderen Welpen und verträglichen Hunden zusammen zu lassen. Thema Box: lasst sie einfach offen stehen und legt ihm ein Leckerlie, tolles Spielzeug etc. rein. Dann wird sie für den Kleinen Positiv. Aber die ersten Monate NIEMALS zumachen. Er braucht eure Nähe mehr als andere Hunde. Und wenn er in die Box gehen und diese auch frei verlassen kann, wird sie für ihn ein Alltagsgegenstand. Und schön kuschelig einrichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marley2014
07.09.2014, 14:14

Das der Hund früher Weg musste ist der Grund. Die Besitzerin hat einen Autounfall hat sich überschlagen und gedreht. Und ist mit den Hunden der Arbeit überfordert. Sie hat Schleuder Trauma erlitten und bat uns ihn zu uns zu nehmen. Werden ihm soviel Nähe geben wie er braucht. Bei meiner Schwägerin sind sein Brüderchen und Papa mit denen er täglich spielen kann. Werde ihn wenn langsam an eine Box gewöhnen. Er soll es doch gut haben. :)

0

Warum ist der Welpe nicht bei der Mutter?

Da würde er noch etwa 5 - 6 Wochen hingehören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marley2014
07.09.2014, 10:57

Die Frau hatte einen Unfall, Sekunden Schlaf sie ist mit den Hunden der Arbeit überfordert gewesen . Haben Urlaub und Zeit.

0

wenn er jetzt in Bett schlafen darf wird er es für immer tun. Lass den Hund einfach mal machen. Manchmal müssen die sich ein bisschen sortieren. Ist die hundemama gestorben? Da gehört der Hund in dem Alter eigentlich hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marley2014
07.09.2014, 11:24

Nein die Hund Mama nicht. Die Besitzerin sie ist mit den kleinen überfordert sie hat es unterschätzt. Der kleine bleibt die ersten Tage im Bett bis er sich gewöhnt hat ohne die Mama zu sein. Er wird täglich mit seinem Brüderchen und Papa spielen können. Ist nämlich bei der Schwägerin.

0

ein weple darf die ersten 6 monate nie alleine sein. er braucht 24 stunden am tag gesellschaft.

bitte steckt das arme tier nicht mehr in irgend eine box. der braucht eure nähe 24 stunden am tag. es ist ein baby und er leidet in der box todesängste! wenn eurer urlaub vorbe ist, muss die ersten 6 monate IMMER jemand bei dem hund sein, hoffe das ist euch bewusst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marley2014
07.09.2014, 11:07

Den habe ich nicht gezwungen. Wir haben ihn mal kurz rein gesetzt das klappte nicht. Werde nie ein Tier zwingen oder schlecht behandeln. Er liegt zwischen uns im Bett. Er bekommt Nähe. Wollte halt nur mal Rat. Aber ihr habt mir schon geholfen mit dem das er noch zu klein ist. Vielen Dank trotzdem :)

0

lass ihn doch im bett und wenn du es garnicht willst musst du ihn konsequent zwingen aber wieso darf er nicht ins Bett...ist doch süß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marley2014
07.09.2014, 10:55

Er darf ja auch ins Bett weil er noch so klein ist. Wollte halt einfach Rat dazu.

0

Und wieso ist das arme Tierchen jetzt schon von seiner Mutter weg? Er ist viel zu jung dazu. Er hätte mindestens noch 3 bis 5 Wochen dort bleiben müssen. Ist absolut kein Wunder, dass er nicht alleine bleiben will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marley2014
07.09.2014, 10:54

Wir mussten den Hund früher weg holen weil die Frau einen schweren Autounfall hatte. Sie ist in Sekunden Schlaf gefallen sie war mit den Hunden überfordert. Wir haben ihn jetzt zu uns geholt. Wir haben mom Urlaub. Und kümmern uns so gut wie es nur geht.

0

Was möchtest Du wissen?