Mein Hund humpelt mit ED

7 Antworten

könnte eine Entzündung sein,infolge Arthrose sein...operierte gelenke neigen stark dazu,such einen Tierarzt auf,lass röntgen...es gibt viele naturheilmittel die entzündungshemmend sind und bei Hunden sehr gut helfen,zb grünlippige Muscheln zusammen mit Gelatine und l-carnitin,hervorragende hilfe...such dir einen tierhomöopaten...ist auch kein humbuck,den Tiere können sich Heilung nicht einbilden,sprich plazeboeffekt

Also ich selbst kann an der Stelle nur mutmaßen, dass sie vielleicht eine beginnende Arthrose haben könnte. Ist sie denn ein großer Hund? Diese können in dem Alter schon daran erkranken. Mein erster Hund bekam im Alter von 8 Jahren eine Arthrose, obwohl er nie viele Treppen steigen musste. Und ich kann mir vorstellen, dass dein Hund aufgrund seiner Vorbelastung noch stärker dazu neigt.

Falls es eine Arthrose ist, gibt es Schwimmtherapien für Hunde. Durch das Schwimmen wird die Muskulatur wieder trainiert, die Gelenke "geschmiert" und es geht dem Hund besser. Außerdem sollte er dann am Anfang auch noch Dchmerzmittel bekommen.

Aber um die genaue Ursache abklären zu lassen, musst du zum TA gehen. Hier können alle nur Mutmaßungen anstellen.

Geh zu einem kompetenten Tierarzt. Wenn sie humpelt hat sie Schmerzen. Der Tierarzt kann eine passende behandlung vorschlagen, möglicherweise Schmerzmittel zusammen mit entsprechenden Physioübungen. Möglicherweise kann man gezielt Muskulatur aufbauen um die Gelenke zu entlasten, das muss man aber erst diagnostisch klären. Kann sein dass es durch das feuchtkalte Wetter grade verschlimmert wird und wieder besser wird aber abklären lassen solltest du es. Bei meinem alten Schäferhund der grade nen Athroseschub hat hilft auch ein Körbchen mit Viskoelastischer Einlage zur Druckentlastung.

Was möchtest Du wissen?