Mein Hund hat sich mit einem Graureier angelegt und hat nun offene Wunden im Gesicht die auch kratzen was tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Graureiher halten sich normalerweise in Naturschutzgebieten auf und da herrscht für Hunde Leinenzwang . Da frag ich mich wie der Hund wenn er an der Leine war so verletzt werden konnte ? Na ja - jetzt heißt es für Dich ab zum TA und die Wunden versorgen lassen anstatt hier am PC zu hängen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hamburger02
30.07.2016, 11:07

Habe im Garten einen kleinen Teich, da stand auch schon hin und wieder ein Graureiher. Und das ist in der Stadt und nicht im Naturschutzgebiet.

2

Laß die Wunden vom Tierarzt ansehen und verarzten. Das Wochenende kommt und wenn es dann anfängt zu eitern mußt du zum Notdienst.

Schnell behandelt ist auch schnell geheilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

stell dir vor du hättest offene wunden und kratzer überall. auch wenns vielleicht von allein heilt würdest du doch zum arzt/Krankenhaus gehen und schauen lassen ob aich was entzündet hat oder sonstiges. und jetzt versetz dich in die lage deines hundes. der wär dir bestimmt dankbar wenn du schauen lässt ob den alles in ordnung ist oder ob er sich ne Infektion oder ähnliches geholt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja hier kann niemand sehen wie gross die Wunden sind. Geh halt zum Tierarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tierarzt?
Wenn des dein hund aufkratzt kann es zu entzündungen kommen und dann kann es schon gefährlich werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest zum Tierarzt gehen, dort werden die Wunden desinfiziert und er bekommt vlt eine Art Halskrause umgelegt , damit er nicht daran kratzen kann. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

WARUM STELLT MAN SOLCHE FRAGEN? Mein Gott, hoffentlich habt und bekommt ihr keine Kinder!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?