mein Hund hat sich mehre Stunden nach fütterung erbrochen. Das ist jetzt schon zwei mal passiert. was kann das sein?

6 Antworten

Gib dem Hund nur noch kleinere Portionen und achte darauf, ob er das Zeug kaut oder runterschlingt. Lieber kleine Portionen und öfters am Tag

Was fütterst Du denn? Dosenfutter/Trockenfutter/Selbstgekochtes/Menschenfutter...?

 

 

Geb ihm zweimal am Tag ca. 220g Trockenfutter. Schlingen tut er natürlich. Hab eine Antischlingschüssel.

0
@Elisabeth098

Wieso schlingt er denn? Hat er Angst dass ihm einer was wegfrisst? Was macht er nach dem Fressen? Hat er Zeit zum Verdauen oder hopst er wie blöd rum?

Evtl. kannst Du das Erbrochene mal zum Tierarzt mutnehmen.

0

Hat er das schon öfter? Gab es etwas anderes als sonst zu fressen? Wie ist sein Kot?

Zurzeit gehen ja jede Menge Infektionen um. Hunde können sich mit Magen-Darm genauso anstecken wie Menschen.

jNein ,das hatte er noch nie. er ist an sonsten fit. Kot war ganz normal.

0
@Elisabeth098

Ich würde den Hund gut beobachten und auf andere Zeichen achten. Appetitlosigkeit, Antriebslosigkeit etc. können solche Probleme sein. Kot im Stuhl oder im Erbrochenen wäre noch schlimmer.

Prinzipiell kann ein Hund auch einfach mal einen schlechten Magen haben, aber im schlimmsten Fall ist es etwas anderes. Im Zweifelsfall lieber zum Tierarzt. Ich persönlich würde aber erst noch warten und gut beobachten.

1
@TrueSolitaire

Ach herrje. Kot im Stuhl soll ja durchaus mal vorkommen, aber natürlich meinte ich Blut.

0

Alles und nichts. Gewissheit kann dir der Tierarzt geben, also ab.

Hund weggeben oder hilft noch ein Hundetrainer?

Liebe Leser,

nie hätten wir gedacht, dass auch wir eure Hilfe in Anspruch nehmen müssen. Aber nun ist leider ein Fall eingetreten, welchen wir nie für möglich gehalten hätten. Kurz zu unserem Fall:

Wir haben unseren Hund (Labrador Berner Sennen Mischling) Jo mit 8 Wochen von einem Züchter gekauft.

Wir waren überglücklich, dass Jo zu uns ziehen konnte und er sich so prima entwickelte. Leider hat mein kleiner Sohn (er war damals 4) den Hund öfter geärgert, weshalb er auch schon einmal gebissen wurde. Wir haben das damit abgetan, dass er nicht auf uns hören wollte und er nun erfahren musste, dass Jo sich wehrt.

Wie dem auch sei, hat unser eigentlich so toller Hund nun auch meine Tochter ( 6 Jahre) ins Gesicht gebissen ohne das etwas vorgefallen ist. Beide saßen auf dem Küchenboden (Hund und Kind) während ich gekocht habe. Meine Tochter musste im Krankenhaus versorgt und genäht werden. Sie hat noch nie ein Tier geärgert oder ähnliches. Sie liebt Jo über alles. Nun habe ich natürlich Angst, dass Jo meine Kinder noch einmal beisst und das das nächste mal noch schlimmeres passiert. Ich brauche dringend Hilfe, ob man das Verhalten von Jo noch korrigieren kann und ihr jemand kennt, der in meiner Nähe wohnt und sich auf Hundetraining spezialisiert hat.

Leider eilt es sehr, da mein Mann unseren Hund am liebsten so schnell wie möglich weggeben möchte oder ihn einschläfern lassen will,  was aber der Rest der Familie ( 4 Kinder & ich) eigentlich nicht möchte. Ich würde den Hund am liebsten behalten, wenn nicht die Angst wäre.  Ich hoffe wirklich von ganzem Herzen, dass Ihr uns helfen könnt.

Jo hat ein gutes Leben verdient, denn er ist ein normalerweise echt toller Hund. Jo wurde am 10.04.16 geboren und ist 1 3/4 Jahre alt. Kein Kastrat, kerngesund, komplett geimpft und hört draussen aufs Wort, nur leider drin nicht.

Ich wäre unendlich dankbar, von euch zu hören, da auch wie gesagt, meine Kinder an ihm hängen und seid dem Vorfall am Samstag den 16.12.17 viele bittere Tränen fließen.

...zur Frage

Ständiges bellen bei labrador?

Hallo! Wir haben einen bald ein jährigen Labrador. Er ist untypisch aufgeweckt. Er ist reinrassig! Ich schildere mal unsere Situation.. Von heute zb.

Heute waren wir mit Carlos schon 2 mal spazieren. Grundsätzlich gehen wir 3x am Tag immer so eine halbe Stunde! Viele werden jetzt gleich sagen es ist zu wenig.. Heute waren wir 2x mit ihm die halbe Stunde draußen und haben von unserem Haus (so 200m entfert) einen Garten. Da waren wir heute 3-4h.. in den Garten ist Carlos sein gleichaltriger Schäferhund Kumpel zu Besuch gewesen und die beiden haben ununterbrochen miteinander gespielt (1h lang ) und wie wild umher gerannt. Unser Garten ist sehr groß und sie haben viel Platz!

Nun ist der Kumpel heim und Carlos hat mit uns dagesessen. Jedes Mal fängt er dann wie wild an uns auszubellen.. Er bellt ohne Grund und hat das sogar mal eine Stunde durchweg gemacht und es war kein Ende in Sicht. Wir denken er ist noch nicht ausgelastet. Also spielen wir mit ihm. Wenn wir nun auch mal Ruhe wollen geht das ganze wieder weiter. Er bellt und bellt und bellt.. Und bellt und bellt und bellt und hört auf kein "aus" oder "nein".. Er bellt und bellt..

Darauf hin bin ich nochmal eine große Runde mit ihm gegangen. Komme wieder in garten und er setzt sich vor uns und bellt.. Ich habe es mit ignorieren probiert aber klappt nicht.

Könnt ihr mir sagen was ich machen kann? Langsam bin ich mit meinen Kräften am ende.. Weil heute hat er denke ich viel Auslauf gehabt und müsste ausgepowert sein.. Er lernt schnell und kann alle Grundlagen sehr gut. "Sitz,bleib,platz,aus,nein...usw..."

Wie könnt ihr mir helfen? Vllt spielerisch oder doch drastisch?

...zur Frage

Hund hat den ganzen Mageninhalt wieder erbrochen nach mehreren Stunden, ist das eine gefährliche Krankheit?

Hi Leute,
Unser Hund hat gestern nach langer Zeit wieder Trockenfutter bekommen, nach etwa 5 Stunden hat er dies wieder erbrochen. Das Futter war kaum verdaut und man hat die Stücke noch gut gesehen. Ist das bloss wegen der Umstellung oder ist er krank?
Er ist 1 Jahr alt.

...zur Frage

Erbrochen nach paar Stunden der Pille?

Nehme die Pille. Habe gehört das man sich ca 4 Stunden nach der Pilleneinnahme nicht übergeben sollte.... was ist wenn es doch passiert ist? Dann ist die Wirkung ja weg.

...zur Frage

Labrador Welpe beißt noch fester?

Hey Leute,
Mein Welpe ist mittlerweile 12 Wochen alt.
Läuft momentan alles gut außer wenn er mal richtig aufgedreht ist beißt er richtig fest .. und das tut sehr weh. Es klappt nicht mit nein oder sonst was habt Ihr zufälligerweise Erfahrung oder Ideen was helfen könnte ..
Danke im Voraus.

...zur Frage

Wurmkur-Nebenwirkungen? hund erbricht die ganze zeit

Hallo, Ich habe heute beim Tierarzt meinem Hund eine wurmkur Tablette (Novo mestro) geholt nur zur Schutz gegen Würmer. Als ich ihr die Tablette gab, hat sie nach 3 Stunden der Wirkung die ganze zeit erbrochen. Erstmal ihr essen dann hat sie erbrochen hatte hat sie schaum und schleim erbrochen. Davor hatte sie nichts sie war ganz normal drauf... wenn sie erbricht dann stöhnt sie... kann es eine normale Nebenwirkungen der Tablette sein? Und was kann ich dagegen tun falls sie schmerzen hat? Bitte hilft mir... vielen dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?