Mein Hund hat sich die Wolfskralle fast abgerissen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde lieber zum Tierarzt gehen ist besser denn der arme Hund leidet innerlich warscheinlich und du kannst Den/die Tierärztin fragen ob es schlimm ist denn wenn es sein muss muss es sein.Besser das als das ein armer Hund leidet findest du nicht?

Und ich tue den Text verfielfachen damit es 15 punkte gibt also lese den Rest nicht!

Ich würde lieber zum Tierarzt gehen ist besser denn der arme Hund leidet innerlich warscheinlich und du kannst Den/die Tierärztin fragen ob es schlimm ist denn wenn es sein muss muss es sein.Besser das als das ein armer Hund leidet findest du nicht?

aber er frisst wie immer und spielt wie immer und beansprucht die kralle auch normal deswegen habe ich das ja auch nur gesehen weil die beim knochenkauen so leicht abstand

0

@killlord1: warum sollte der Hund innerlich leiden, wenn ihm eine "Kralle" abfällt?

0

mach dir keine Gedanken, das ist nichts aussergewöhnliches.Wenn nur das Krallenhorn abgeht und er sich nicht in den "Daumen" gerissen hat, wird es einfach abfallen und auch wieder nachwachsen.Da dein Hund keine Schmerzen hat und e s auch nicht blutet nehme ich an daß nur das "Krallenhorn" betroffen ist.

Unser Hund hatte sich die Wolfskralle auch bei irgendeiner Aktion halb abgerissen. Der Tierarzt hat sie - allerdings ohne Narkose - gezogen. War halb so schlimm. Die Schmerzen der halb abgerissenen Kralle müssen dagegen furchtbar gewesen sein. Die wächst nach wie ein Fingernagel.

Er hat ja keine schmerzen er ist so wie immer und beansprucht die kralle auch beim knochenkauen der hält den knochen immer so fest dan

0
@Twilightfan1

Wenn er sie sich allerdings bei einer dummen Bewegung weiter einreißt wird das tierisch wehtun. Ich würde schon lieber zu einem Tierarzt gehen. Die Narkoseprobleme kannst Du ja auf jeden Fall ansprechen, aber unser Hund hat dafür keine bekommen.

0

Was möchtest Du wissen?