Mein Hund hat seit 2 tagen schmerzen beim Liegen!

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

jaja TA sind immer schnell mit schmerzmitteln,leider...ich würde so spontan auf eine sponiolose tippen,das hätte der TA aber eigentlich sehen müssen auf dem röntgenbild...ich hatte mal eine hündin mit genau diesen symtomen,helfen auch keine schmerzmittel und vielleicht den hund sedieren(hund schlafen legen) um ein genaueres bild zu erhalten...ganz spontan würde ich sagen geh noch in eine andere klinik am besten mit spezialisten und neurologen,hund schlafend und nochmals röntgen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die richtige Antwort kann dir wohl nur der Tierarzt geben.

Es kann an einem eingeklemmten Nerv liegen, oder er hat einen Splitter im Körper oder einen haardünnen Riss in der Haut, der jedesmal weh tut. Es kann aber auch eine Muskelzerrung oder sonstwas sein.

Der TA hat mit dem Röntgen schon mal ausgeschlossen, dass die Ursache in den Knochen liegt, hat er sonst noch etwas unternommen?

Und die Infussion soll für was sein? Also mit Schmerzmitteln oder einfach nur um den Flüssigkeitshaushalt auszugleichen?

Vllt solltest du noch einmal beim TA vorsprechen oder eine zweite Meinung bei einem anderen TA einholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tina0909
30.10.2012, 13:39

Ich hab ihn gesagt das das schmerzmittel nicht gewirkt hat und das er noch immer schmerzen hat,und daraufhin hat er gemeint das wir es mit einer schmerzinfusion probieren soll,aber kA für was die gut sein soll!

Ehrlich gesagt möchte ich meinen hund nicht mit irgendwelchen mittel vollstopfen hab es mit massage und swärmeflasche versucht aber nichts wirkt :( und einen anderen Arzt hab ich auch gefragt und er will ihn eine Kortisonspritze geben :-/ ich weiß echt nicht weiter

0

Hol Dir die Meinung eines zweiten TA ein ... besorge Dir vom letzten TA die Röntgenbilder und marschiere damit am besten in eine Tierklinik. Die sind dort meist kompetenter, weil sie das öfter machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tina0909
30.10.2012, 13:40

Ich hab ihn einer klinik röntgen lassen und hab zusätzlich noch seinen arzt gefragt

0

Was wurde denn alles geröngt? Hat der TA denn eine Vermutung, was der Hund haben könnte? Ich finde es nicht gerade vertrauenserweckend, dass der TA nur die Symptome behandelt, ohne die Ursache zu kennen. Ich würde unbedingt noch mal zu einem anderen TA gehen und eine zweite Meinung einholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tina0909
30.10.2012, 14:51

den hals und die wirbelsäule,ja ich finds auch auch komisch

0

Geh nochmal zum Tierarzt oder mal zu einem anderen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?