MEIN HUND HAT SCHOKOLADE GEFRESSEN! Hilfe!

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Alles gut, er wird keinen Schaden erleiden!

Hier mal ein Link, den du dir gut abspeichern solltest, er hilft immer, eine Sachlage einschätzen zu können:

http://www.vetpharm.uzh.ch/perldocs/index_x.htm

Gib das Stichwort ein, in diesem Fall "Schokolade" und lies nach, ab welcher Menge es gefährlich wird. Geht natürlich auch für andere Stoffe. Versuchsweise nimm mal "Knoblauch".

Diese Datenbank ist für Hundehalter eine sehr wichtige Seite.

Oh, ich klinke mich mal ein und nehme mir auch einfach mal die Seite. Sehr gut, Danke

1

Als aller Erstes solltest du bei furryfit den Schokoladenvergiftungs-Rechner benutzen.!

Da kannst du grob berechnen wie gefährlich es für deinen Hund und wie stark die Vergiftung ist.

Ansonsten es kommt immer auf das Gewicht des Hundes und auf die Art der Schokolade an.... Kannst du hier auch alles nachlesen https://furryfit.de/schokoladenvergiftung-beim-hund/

Viele verharmlosen Schokolade aber Tatsache ist, dass langfristig auch kleine Mengen schädlich sind!!!

Wie ist der den an den Brownie rangekommen, Meint Hund hat auch mal in ner Nacht die Sau rausgelassen, er hat ne habe packung butter und Backschokolade gefressen, zuerst war ich besorgt und da es schon ein ordentliches stück war hab ich versucht ihn irgendwie zum erbrechen zu bringen aber das half alles nix, er zeigte kenerlei reaktion alles ging da alles schonmal gut. Aber falls dein Hund sich komisch verhält was auf den brownie zurückzuführen ist empfehle ich den besuch beim Tier Doc.

Nach dem hier wieder so tolle Antworten kommen, dass nichts passieren kann, sei den Unwissenden gesagt, es kann sehr wohl was passieren.

Stichwort Theobrominvergiftung...

Der Grund für die Giftigkeit der Schokolade beim Hund ist der Inhaltsstoff Theobromin. Dabei handelt es sich um ein Stimulans, das auf das zentrale Nervensystem des Tieres einwirkt und zu Krämpfen und ernsthaften Herzproblemen oder inneren Blutungen führen kann. Selbst dann, wenn der Hund nur ein kleines Stück Schokolade bekommt oder sich selbst holt, beginnt der Inhaltsstoff Theobromin bereits, seine schädliche Wirkung auf den Körper des Tieres zu entfalten.

Also lieber zum tierarzt/Notfallklinik gehn, es kommt natürlich auf den Kakaogehalt und das Gewicht des Hundes an, aber sicher ist sicher. Sind schon genug Hunde durch Schokolade gestorben... bitte nich bis morgen warten, das geht recht schnell, such also eine tierklinik in deiner Nähe und los gehts ;)

Liebe Carina,

jetzt reg dich mal bitte nicht so dolle auf - damit machst du nur deinen armen Hund ganz hibbelig!!!

Schokolade ist Mist für Hunde und sehr schlecht!!!

Setze für deinen Hund mal das Gewicht mit 3500g an... jetzt wiege mal so einen Brownie... ich denke, ein Brownie wiegt ca. 30- 40g... Was steht auf der Packung? Wieviel Kakaogehalt pro 100g sind angegeben???

Jetzt mach dir die Mühe und rechne mal im Dreisatz aus wieviel Schokolade dein Hund wohl zu sich genommen hat...

Und dann frag Tante Google: Theobrominvergiftung Hund ...

Und jetzt hör auf den Hund mit was-weiß-ich vollzustopfen... Stell ihm Wasser hin... er soll reichlich trinken...

Mein Chihuahua hat auch mal einen GROßEN Brownie gefressen und es ist einfach wieder rausgekommen.

hätte gerne gewusst, wie das befinden deines hundes (nach dem stück schokolade vor ein paar tage) ist...

Er wird daran nicht sterben. Er sollte nur genug trinken.

Ich hoffe, deine Brownies sind nicht vergiftet.

Das wird einfach hinten wieder rauskommen, das ist alles.

da passiert nix, das ist nix schlimmes

Und ob es was schlimmes ist, sagt dir Theobrominvergiftung was... dir klar das schon 1-2 Stückchen dunkle Schokolade tödlich sein können?

2

Was möchtest Du wissen?