Mein Hund hat komische "Pickel" am Kinn was kann das sein?

Ich finde es ziemlich eigenartig  - (Hund, Tierarzt)

6 Antworten

Hallo :)

Aus was für ein Napf wird der Hund gefüttert? Wenn es Plastik oder Edelstahl ist, besser mal gegen Porzellan oder guten Keramiknapf tauschen. Kenne sowas von meinen Katzen, bei Plastik und Edelstahl entstehen nach einer Zeit kleine Kratzer, die scharf sind und wo sich Bakterien sammeln, beim fressen scheuern die Tiere darüber und bekommen so immer die Bakterien ab, die zusammen mit Futteresten, Sabber und Körperwärme sich super vermehren und so die Haut reizen, das es am Ende so aussieht. 

Frag den Tierarzt mal nach einer möglichst milden Möglichkeit den Hund nach den füttern die Schnute zu säubern, die Haut zu pflegen und das ganz dann trocken zu halten. 

Keramik Näpfe

0
@minimi2016

Die sind auch in Ordnung? Also keine Kratzer oder Sprünge? Bei schlecht gebrannten kann das schonmal passieren, hatte auch zig durch bis ich mir der Qualität zufrieden war. 

Versuch doch einfach den Hund mal 1-2 Wochen aus der Hand zu füttern, dann sieht man ja ob es besser wird. Das muss nicht zwingend nur vom Napf kommen, ich meine auf den Foto eine Bulldogge erkennen zu können, ich könnte mir auch vorstellen das es schlicht auch an der Rasse liegt, durch die kurze Nase muss der Hund tiefer ins Futter rein um was aufzunehmen, dadurch bleibt aussen immer was hängen, was dann sich zusätzlich noch in Falten absetzt. Maul reinigen nach den füttern würde ich auch einfach mal versuchen. 

Ansonsten nochmal zum Tierarzt und den fragen was da so ungefährliches in Gange ist oder eben auf eine Hauptprobe bestehen, das aufplatzen könnte auch auf Milben hindeuten, allerdings ist der Befall ausschließlich nur am Kinn etwas ungewöhnlich. 


0

die Anfrage ist zwar schon lange her und evtl. hat es sich ja gelegt. Aber vielleicht suchen ja auch andere nach einer Antwort.

Für mich sieht es so aus wie eine "Hundeakne", die vor allem Hunderassen wie Bulldoggen, Rottweiler, Boxer und andere mit kurzer Schnauze bekommen. Das kann ab einem bestimmten Alter des Hundes von selbst weggehen - oder leider auch nicht.

Dadurch dass das Gesicht sehr kurz ist, hängt praktisch das ganze Kinn beim Schnuppern immer im Dreck und der Hund schürft sich die Pickelchen auf und es blutet.

Schlimmer noch in Kombination mit eingewachsenen Haarstoppeln (wie beim Mann), die Hundi sich dann gleichzeitig noch abschürft.

Unsere Bulldogge kämpft schon sehr lange damit und wurde monatelang auf "Allergie" mit immer wiederkehrenden Antibiotikagaben behandelt. Natürlich wurden als erstes Steingutnäpfe angeschafft, das teuerste beim TA erhältliche allergenfreie Hundefutter gefüttert, dann komplett auf BARF umgestellt bei nur einer (aus nicht Massentierhaltung) Proteinquelle (Känguruh)..

Es wurde zwar besser aber dennoch kommt immer mal wieder.

Einzige Chance. Nach dem Spazierengehen immer wieder Kinn säubern, einmal am Tag (vor allem nach dem Fressen) mit einem feuchten Tuch mit antikbaterieller/heilungsfördernder Calendula-Tinktur (rein pflanzlich) abtupfen, damit es sich nicht entzündet.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Dein Tierarzt hat also gesagt, das wäre nichts Schlimmes, hat er auch gesagt, was es ist? Woher es kommt oder kommen kann und was du tun kannst, um es zu behandeln? Nein? Dann wende dich bitte an einen anderen Tierarzt. Montag!

Woraus fütterst du? Welches Material?

Keramik Näpfe ..

0
@minimi2016

Wende dich bitte an einen anderen Tierarzt, das ist ein infiziertes Ekzem und das gehört behandelt.

Um was für Keramik handelt es sich, ist sie eingefärbt? Oder meinst du Porzellan?

1
@minimi2016

Google mal "Kinnakne Hund" das wird hinkommen und da gibts viel Info dazu.

Wie alt ist der Hund? Seit wann hast du ihn (wie lange) und wann ist das Ekzem aufgetreten?

0

Mein Hund hat auch so etwas ähnliches jedoch nicht so groß. Leider weiß ich auch nicht was es ist.

Hallo das Thema ist ja schon länger her, was hat der Tierarzt dir geraten? Welche Diagnose hast du bekommen?Mein Hund hat dieselben Pusteln am Kinn und ich war schon TA aber seine Salben helfen nicht

Was möchtest Du wissen?