Ist es gefährlich wenn mein Hund einen Stein gefressen hat?

5 Antworten

Behalt ihn und seine Ausscheidungen die nächsten Tage im Auge, das kann wenn es dumm läuft einen Darmverschluss geben. Dann hilft nur eine OP.

Wenn er Schwierigkeine  beim Kotabsatz hat geh sofort zum Tierarzt.

Ansonsten kommt der Stein wenn du Glück hast wieder raus.

Aber auch wenn es diesmal gut geht solltest du das dringend unterbinden ud ihm geeignetes Kauspielzeug anbieten. Es ist nicht lustig einen Zahn (ob Milchzahn oder nicht) rauspoerieren zu müssen weil der gebrochen ist als der Hund auf nen Stein gebissen hat.

Torka Kauwurzeln und harte Knabbersachen wie Kopfhaut sind da geeigneter um den Zahnwechsel zu unterstützen.

Wenn der Stein wirklich sehr klein war, wird der einfach wieder ausgeschieden. Mach Dir da mal keine Sorgen. lg Lilo

Ok, ja er hatte einen Durchmesser von ca. 1-2 cm..

0

Dein Hund sollte auf keinem Stein herum kauen. Sollte doch wohl klar sein, das dies den Zähnen nicht gut tut.

Ich denke bei einem hund der 5 Monate alt ist und seine Milch Zähne herausfallen ist das ganz normal das er auf allem rum kaut um seine schmerzen zu lindern...

0

Es ist egal ob Milchzähne oder nicht, Hunde haben keine Steine zu kauen. Ausserdem wirkt sich das trotz ausfallender Milchzähne auf die bleibenden Zähne aus und ne dumme Angewohnheit wirds auch. und äääh, wenn der kurze schon 5 Monate ist hat er mit sicherheit schon einige Milchzähne verloren und es sind bleibende nachgewachsen !

1

Was möchtest Du wissen?