Mein Hund hat einen großen Kaugummi verschluckt?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

War der Kaugummi schon gekaut? Ich habe gelesen, dass gekauter Kaugummi ungefährlich ist, da das enthaltene Xylitol schon heraußen ist. Wenn nicht, dann kommt es zu Nebenwirkungen ab 1g Xylitol pro kg Körpergewicht des Hundes. Diese entstehen durch einen Anstieg des Insulinspiegels wodurch die Blutglucose abfällt. Honig in die Lefzen schmieren als erste Gegenmaßnahme.

Geht zum Tierarzt. Lieber einmal Zuviel als dass er Probleme bekommt!

Die wird er vermutlich so wieder ausscheiden, wie er sie gefressen hat.

Sicherheitshalber solltest du aber bei deinem TA anrufen.

Ich würde zumindest beim Tierarzt anrufen.

Tu mal beim Tierarzt an

Kommentar von Dave0000
28.09.2016, 16:51

Ruf

0
Kommentar von Dave0000
28.09.2016, 16:54

Das ruf sollte das tut ersetzen
Aber so geht es auch 😂

0

Wenn im kaugummi xylit ist musst du sehr aufpassen... den dass ist für hunde giftig

Ich würde definitiv zum Tierarzt. Denn der Kaugummi könnte zum einen deinen Hund vergiften zum anderen kann es aber auch passieren, dass die Magensäure ihn nicht zersetzen kann, er sich also ablagertund dein Hund deshalb üble Verdauungsprobleme kriegt. Definitiv zum Tierarzt. Und zwar so schnell wie möglich

Und du warst nicht in der Lage, deinen Hund daran zu hindern? Obwohl du dabei warst?

Was ist, wenn er demnächst draußen einen Giftköder frisst??

Was möchtest Du wissen?