Mein Hund hat Angst vor der Treppe?

2 Antworten

Lass sie doch. Hunde machen ganz oft komische Dinge, die ein Mensch nicht versteht. Das muss nicht unbedingt immer gleich auf was schlimmes hinweisen.
Ich hatte mal einen Englischen Springerspaniel, wenn der ins Auto gestiegen ist, musste man mindestens 1x um den Block fahren, vorher ist er nicht ausgestiegen ohne gefahren zu sein. Wurde richtig aggro und bissig wenn man ihn gezwungen hat auszusteigen, ansonsten ein lammfrommes Tier. Aber 1x um den Block und er ist rausgehüpft als wäre nie was gewesen.

Vielleicht sind ihr einfach die Stufen an irgendeiner Stelle zu kurz oder sie kriegt Höhenangst. Einem 12-jährigen Hund muss man das sicher nicht mehr beibringen - sie ist ja quasi schon eine Oma in Hundejahren.

Ich lass sie doch eh. Ich hab nur gefragt warum das so ist. Btw funny story mit deinem Hund.

2

musst ma gucken lassen beim tierarzt, vielleicht hat sie artrose in der hüfte. da gibt es schmerzen beim runterlaufen. hochlaufen is leichter. evtl. braucht sie schmerzmittel und so sachen wie grünlipp oder teufelskralle.

Ich sag ja das sie normal an der Wand runtergeht. Nur am Gelände nicht. Wenn sie Hüft Arthrose hätte würde sie sich auch an der Wand dagegen sträuben.

1
@CarloSama

Sagt wer? Sie muss ja runter und die Wand gibt Sicherheit.

1

Was möchtest Du wissen?