Mein Hund frisst unnatürliche Sachen wie: Flips, Chips, Schokolade,...

29 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei Süßigkeiten für Menschen gilt im allgemeinen: Sie sind für Hunde mehr als überflüssig, weil sie mit ihrem hohen Zuckergehalt zuviel Energie liefern und gleichzeitig arm an wichtigen Nährstoffen sind. Dies beinhaltet vor allem die Gefahr von Übergewicht des Hundes. Einseitige Fütterung mit viel schokoladenhaltigen Süßigkeiten kann zu Vergiftungen (z.B. Krampfanfälle) durch das Schokoladengift Theobromin führen. Bei salzhaltigem Gebäck besteht hingegen die Gefahr von Bluthochdruck sowie Nierenschäden. Besteht trotzdem der Wunsch, dem Hund zwischendurch, z.B. als Belohnung, "etwas Gutes" zu gönnen, sind kleine "Leckereien" erhältlich, die auf seine Ernährungsbedürfnisse zugeschnitten sind.

*http://www.fressi-fressi.de/series/seriesfood14aernaehrungsbedingteerkrankungen_2.htm *

das zeug ist ja nichtmal für menschen gesund.

0

Hunde sind Staubsauger, alles was nicht gefressen werden soll muss weggeräumt werden. Ist nicht schlimm wenn er ab und zu mal ein paar Chips am Boden findet aber in Mengen ist es nicht besonders gesund.

Ja klar, stopf ihn voll mit Schokolade und Chips und zum Nachtisch gibts noch ein Gläschen Rotwein und ein halbes Kilo Haribos...

Ironie aus Hunde fressen in der Regel ALLES, was du ihnen vorsetzt und ihnen irgendwie genießbar erscheint, das ist keine persöliche Vorliebe...hast du schonmal dran gedacht deinen Hund mit HUNDEFUTTER zu füttern?

Einem Hund nur ab und zu mal ein Stück Schokolade zu geben, ist genauso schlimm. In der Schokolade ist ein Stoff enthalten, der für Hunde giftig ist und den sie nur sehr langsam abbauen können...DAHER IST ES VÖLLIG EGAL, OB JEDEN TAG, ODER NUR AB UND ZU - EINEM HUND SOWAS ZU GEBEN IST ABSOLUT UNVERANTWORTLICH!!!

Was möchtest Du wissen?