Mein Hund frisst nichts, schläft die ganze Zeit und hat Durchfall

17 Antworten

Rezept von meinem Tierarzt:

Diätanweisung für akute Magen- und Darmerkrankungen

Bitte bedenken Sie, dass die Diät einen wesentlichen Faktor für den Therapieerfolg darstellt, weshalb auch geringfügige Abweichungen von diesem Diätplan den ganzen Erfolg in Frage stellen können!!

  1. Tag: 24 Stunden nicht zu Fressen! Nur (kalten) Kamillentee zu trinken geben!

2.-4. Tag: Mit Wasser gekochten Milchreis und Magerquark oder Hüttenkäse im Verhältnis 2:1 mischen, davon mehrmals täglich (5 bis 6 Mal) kleinere Portionen anbieten. Wenn das Tier die Diät nicht aufnehmen will, kann man ihren Geschmack durch Kochen des Reis in klarer Brühe (Brühwürfel) oder Zugabe von Karotten-Babynahrung verbessern.

5.-9. Tag: Der Diät nun gekochte Kartofeln und/oder Nudeln zufügen.

Ab 10. Tag: Zeigt das Tier kein Erbrechen mehr und hat wieder normal geformten tuhl, kann der Diät löffelweise das normale Futter beigemischt werden, so dass die Ernährung nach 14 Tagen wieder normal ist.


Und trotzdem: Geh mit dem Hund SOFORT zum Tierarzt!!!

Es kann ja auch was schlimmeres sein.

Gerade bei den derzeitigen Temperaturen dehydriert der Hund sonst evtl...

Diese Diät ist ja mehr als bedenklich!!!

0
@Tonimama

Ich denke, mein Tierarzt weiß was er tut - und meinem Hund hat´s geholfen.

Allerdings konnte ich damit bereits am 6. Tag aufhören, sonst hätte er Verstopfung bekommen...

0

Der Hund muss in dem Alter auf jeden Fall zum Tierarzt in diesem Zustand. Junge Tiere dehydrieren rasch. 24 Stunden kein Futter stimmt in jedem Fall! Den Rest sollte der Tierarzt entscheiden, denn die Ursachen für Durchfall sind zu vielseitig. Entscheidend ist auch wie lange der Hund schon in dem Zustand ist und ob ggf. Gefahr besteht, dass er etwas gefressen haben kann, was eine Vergiftung auslöst. Dann ist es immer ein Notfall und sofort zum Tierarzt.

Hallo kekskindi, bitte schnellstens zum Tierarzt gehen. Wahrscheinlich (bei der Hitze sehr häufig) eine heftige Infektion, die der Tierarzt mit Antibiotika rasch in den Griff bekommt.Bitte keinesfalls einfach abwarten, da der Hund sonst "austrocknet" und stirbt. Viel Glück und gute Besserung!

Hallo

die 50 bis 70 Euro solltest du übrig haben. Ich gehe davon aus das dein Hund erkältet ist. Fieber hat. Warm einpacken und ab zum TA. Das ist sehr wichtig. Und dem Hund geht es danach auch besser.

Es ist immer wichtig schnell zu handeln. Wenn sich der Magen umdreht geht es um Minuten ansonsten verstirbt der Hund einem qualvollen Tod

Also bitte fahr schnell zum TA

Warm einpacken ??? Bitte nicht - bei der Hitze ! ! !

0

Ich würde auch zum TA, wenn es mehr als 48 Sunden anhält (von Beginn an) Fieber messen kannst du auch mit einem digitalen Termometer. Gute Besserung für deinen Hund!!!

Was möchtest Du wissen?