Mein Hund frisst Gras?

Für was bekommt er Medikamente?

Er hatte giardien und der Arzt meint ich soll ihm das weiter geben weil das schützt sein Magen weil er paar mal gekotzt hat auch

7 Antworten

Eine Tierärztin hat mir das mal so erklärt, das Hunde generell gerne Gras essen, das ist gut für die Verdauung, wenn sie sich danach übergeben ist das auch nicht schlimm. Katzen machen das auch oft so. Mein Hund hat auch mal Gras gegessen und dann nicht davon gespuckt sondern aufeinmal ganz seltsame Geräusche von sich gegeben. Das hat sich angehört als kriegt er keine Luft hat sich dann aber wieder gelegt. Das ist auch ein normales Phänomen. Da ist halt ein Grashalm kurz im Rachenraum geblieben das hat das dann ausgelöst. Du musst dir erst sorgen machen wenn es überhand nimmt, dann erst kann es sein das etwas nicht stimmt z.B. das er Magenprobleme hat. Aber wenn es sauberes Gras ist und er es nicht ständig macht ist alles inordnung.

Vielen lieben Dank für deine ausführliche und gute Antwort :)

1

Dass Hunde Gras fressen und auskotzen ist völlig normal. Kein Grund zur Sorge. Manchmal kotzen sie es auch nicht aus, manchmal eben schon. Auch der weiße Schaum ist normal. Das ist nur aufgeschäumter Speichel. Ich glaube, Hunde machen das, um ihren Magen und ihre Speiseröhre zu reinigen.

Auch dir vielen Dank für deine Antwort da bin ich beruhigt:)

1

Hunde fressen gras wenn sie etwas gegessen haben dass sie nicht mögen bzw. was Bauchschmerzen verursacht. Das Gras-essen lässt sie erbrechen.

Dankeschön für die Nachricht:)

0

das gras regt die verdaunung an und manchmal wenn ihnen etwas nicht bekommt nehemen sie die bitter stoffe um das was ihnen nicht bekommt rauszulassen

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich habe ein buch mit 400 hunderassen gelesen und hab einen.

warum bekommt er das Medikament ? Ist das vom Tierarzt verschrieben ?

Ja er hatte nämlich die giardien und hat auch gekotzt und der Arzt meinte ich soll ihm das weiter geben ist zum Schutz für den Magen

0

Was möchtest Du wissen?