Mein Hund frisst alles was rumliegt, und springt heimlich auf den Tisch, was tun?

5 Antworten

Hallo, also erstmal ja das stimmt, man sollte immer sofort reagieren weil er es im Nachhinein sonst nicht versteht. 

Versuche es mit einem Komando, dass du jedes Mal für diese Situation verwendest wie zB "tabu" "pfui" oder wie auch immer. Es sollte ein Wort sein, dass nicht im Alltag verwendet wird.

Lege ein Leckerli auf deine Handfläche, lass es ihn sehen und riechen, wenn er es nehmen möchte, schließe die Hand, geht er mit der Nase an die Hand, stupse leicht gegen seine Nase und sage im gleichen Moment das Signalwort. Mit viel Geduld sollte es klappen. Ich hoffe ich konnte helfen.

Das machte der Vorgänger meiner Hündin auch. Da hilft nur ordentliches Verhalten. Nichts rumstehen lassen, Stühle an den Tisch rücken. Jedenfalls hilft das bei kleineren Hunden.

Meine Hündin ist noch abgefeimter. Sie macht es nicht, wenn ich dabei bin, ich kann ihr auch den Rücken zudrehen. Aber wenn sie mal alleine ist, klaut sie alles, wo sie drankommt.

DA wird man dann ordentlich und räumt auf.

sie springt auf den Tisch sobald ich das Zimmer verlasse, isst alles was sie auf den Tellern findet , trinkt aus den Gläsern.

was ist das denn für ein Tisch? 

vom Boden aus kann ein so kleiner Hund sicherlich nicht auf einen normalen Tisch springen! Würde daher die Stühle unter den Tisch schieben so dass er da nicht mehr drauf und von dort auf den Tisch kann!

Also ich hab auch so einen jack russel

Ich habe es aber gschafft ihm abzugewöhnen 

Ich habe mir bei einem blumengeschäft so eine spritzkanne besorgt und hab wasser hineingefüllt

Wenn er also auf den tisch hüpft hab ich ihm sofort angesprüht (das hilft aber nur , wenn dein hund wasserscheu ist...)

Wir haben unserem Hund das so beigebracht das wir ihn an etwas essbarem vorbeigeführt haben und wenn er dran wollte ihn mit dem Bein blokiert und deutlich NEIN gesagt. Und drinnen nichts unbeaufsichtigt stehen lassen und auch ihr fressen nicht immer stehen lassen sie darf nur fressen wenn du es ihr erlaubst und sonst den Hund wegschieben und nein sagen nicht bestrafen denn sie weiß offensichtlich noch nicht was sie falsch mach.

Und bestärke ihn bei der ersten geschilderten Trainings aufgabe wenn sie daran vorbei ist ohne dran zu wollen mit einem Leckerli

0

Was möchtest Du wissen?