Mein Hund erbricht Wasser mit Schleim. Er helchelt sehr viel. Was kann ich tun?

7 Antworten

Obwohl ein Hund eigentlich ein Aasfresser ist und sein Magen sehr viel aushalten kann, kommt es vor dass er irgendetwas nicht verträgt. Mein Hund, ich habe einen Boxer hat so was auch manchmal. Er frisst dann instinktiv Gras welches dann auch später durch erbrechen ausgeschieden wird. So reinigt sie ihren Magen.

Falls in dem Erbrochenen kein Blut zu sehen ist, hast du auch kein Grund zur Panik. Ich gehe davon aus das du den Hund noch nicht lange hast oder? Es ist in so einer Situation auch vernünftig, einen Tierarzt aufzusuchen wen der Zustand des Hundes sich in ein paar Stunden nicht verbessert. Wichtig ist dass der Hund nach der Mahlzeit ruht und nicht gespielt oder getobt wird, sonnst kann sich ihm der Magen verdrehen, dann wirst du ein echtes Problem haben.

was mich hier irritiert ist das hecheln! das ist dann oft ein zeichen von schmerzen/manchmal auch von fieber - deshlab sollte das abgeklaert werden!

0
@inicio

Also grundsätzlich wen Mann nicht sicher ist sollte man ein Tierarzt aufsuchen. Mein Hund hechelt auch dabei, so versucht er die Reste aus der Speiseröhre zu befreien er kann sich ja schlecht den Finger in den Hals rein stecken um das erbrechen auszulösen wie ein Mensch.

0

Ich kann dir helfen. Da es sich um eine Vergiftung handeln könnte, solltest du nicht mehr lange warten, und mit ihm zum Tierarzt gehen.

tier arzt wenn dir der hund was bedeutet .___. - selbst kannst du es nicht lösen

Was möchtest Du wissen?