Mein Hund dreht durch und beißt

5 Antworten

was willst du hier erzählen ?? du hast den hund gerademal 5 tage ,der ist noch nicht einmal bei dir richtig angekommen und du taktierst ihn mit wasserspritze und staubsaugergebrüll. dass son jungtier erst mal vertrauen braucht um sich einzugewöhnen ,scheint dir völlig fremd zu sein. DUUUU warst niemals bei einem hundetrainer mit dem hund , oder aber ,das war kein trainer sondern ein-möchtegernhundewisser-. geh vile mit ihm raus ,6-8 mal täglich .ich hoffe er muß nicht allein bleiben ,was er noch lange nicht könnte. bau vertrauen auf , beobachte ihn wenn du draussen bist fixier ihn auf dich nutz die ziet , in der e rnoch hinter dir herläuft um vertrauen aufzubauen. füttere ihn aus deiner hand und zeig ihm dabei gleichzeitig , das er das auch vorsichtig annehmen kann . vor allem LIES Bücher über welpenaufzucht . und wenn er dann noch weitere 3-4 wochen bei dir war und dich ein bischen besser kennt, dann geh mit ihm in eine hundeschule( welpenschule) damit er sich dort mit andern welpen ausspielen kann.

Und er beißt in dieser Phase auh alles andere das er findet?!er beißt meist ziemlich fest zu...ich habe mal von einer Arbeiterin ausm Fressnapf gesagt bekommen das ich ihn auf den Rücken legen und festhalten ud dabei "nein" sagen sollen...es regt ihn aber nur noch mehr auf und er fängt an zu knurren

Das auf keinen Fall. Fressnapfmitarbeiter haben meist eh keine Ahnung, das sind auch nur Verkäufer... guck dir nur mal an, wie Hamster dort gehalten werden oder welches "Spielzeug" die für Tiere anbieten. Das meiste bringt den Tieren nichts und manches ist sogar gefährlich.

8

man erkundigt sich doch nicht nach verkaufern wie man mit einem hund umgehen kann -meine guete!!!

5

Du schreibst schon "Arbeiterin aus dem Fressnapf" - das sind keine kundigen Hundekenner, sondern Menschen die Preisauszeichner sind, Regaleinräumer und Kassierer - mehr nicht!

5
@YarlungTsangpo

genau,aber hilfesuchenden Besitzern den Rat geben, einem Welpen der das alleine bleiben noch nicht erlernt hat und die Bude zusammenbellt, ein Sprayhalsband umzubinden. Erlebt vor 2 Wochen.

3

Da arbeiten doch nur ahnungsbefreite... Was ich mir da schon alles anhören musste...

Abgesehen davon könnten mir zwanzig Leute erzählen, ich solle meinen Hund auf den Rücken werfen und und ... dann erzähle ich den zwanzig Leuten, dass sie ein Ei auf dem Kopf haben und informiere mich selbst: Warum macht mein Hund was in welchem Alter? Wie kann ich gewaltfrei gegensteuern und und. Yarlung gibt Dir dazu ne super Antwort!

Dein Hund tut mir leid, echt. Lebt bei einer, die jeden Unsinn an einem Tier ausprobiert, den irgendwelche Leute mal irgendwo aufgeschnappt haben oder im Fernsehen gesehen. Du hast einen eigenen Kopf. Denk nach! Und informier Dich! "animal learn" ist ne super Möglichkeit.

5

wenn du dir schon von fressnapfverkäufern tips zur hundeerzihenung holen mußt , dann ist es mit deinem eigenen wissen ja garnicht weit her .. man kan einen hund nur damit erziwhen , wie er es auch verstehn kann und dieses VERSTEHEN KÖNNEN müsssen MENSCHEN immer erst lernen -- darum -- ich hoffe du kannst es --LESEN im net informieren und wirkliche hundekenner anprechen und dana uch deren gedanken folgen !!! hier ahst du genügend SEHR GUTE TIPS bekommen-- wenn du die alle anwendest , dann kommst du mit deinem welpi auch klar.

1

@tunke -ci hahbe nach deinen ersten komentaren kaum mehr lust dir zur antworten...

das ist absoluter kaese was dir angeblich eine "fessnapf verkauferin" erzahelt -ddie haben weder ahnung von gutem futter noch von sonst was -das sind verkaeufer!!

man legt eine welpen nicht auf den ruecken und man spritzt ihn auch nicht nass (auch wenn das irgendwelche hundeprofis im TV machen!

kaufe dir unbedingt das buch :welpen aus dem animal learning verlag und lies es gruendlich

du sollst deinen kleine nicht bestrafen, sondern musst vertrauen zu ihm aufbauen. bitte schuettel den kleinen nicht ab -sondern hebe ihn hoch und drehe ihn in eine andere richtung beziehungs weise gib ihm einen kleine stups -und sage "nein!" -aber nur einmal .

gib ihm ein spielzeug -in das er beissen darf.

so ein kleiner hund pieselt auch vor schreck oder freude -ansonten immer alle 2-3 stunden raus gehen (nach jedem schlaf, fressen und spielrunde auch nachts!

Man sollte sich mit dem Thema Hund ausseinandersetzen bevor man sich einen anschafft... verantwortungslos sowas.

Der will spielen. Er ist mal gerade 16 Wochen! Woher soll er denn wissen, dass beißen was schlechtes ist? Bisher durfte er seine Geschwister immer ärgern. Quietsch wie ein Hund, wenn er zu fest beißt, dann wird er irgendwann begreifen, dass es weh tut. Mit Sprühflaschen und Staubsaugern erreichst du gar nichts, naja, vielleicht erreichst du, dass du einen verstörten, ängstlichen und unsicheren Hund bekommst...

Arbeite nur mit positiver Verstärkung. Außerdem muss der Hund alle 2h raus, und nach jedem fressen und spielen.

Such eine gute Welpenschule oder hol dir Hilfe ins Haus.

Deine Antwort war nicht sehr hilfreich da ich das alles schon weiß und er darf ja beißen bloß nicht mich?!ich habe mich lange genug mit diesem Thema auseinander gesetzt und habe von genug Leuten einschließlich eines Hundetrainers gesagt bekommen das er das nicht darf!!

0
@Tunki123

Er geht oft genug raus und spielen sollte er nachdem essen nicht wegen der magenumdrehung

0
@Tunki123

Woher soll der Hund nach 5 Tagen wissen, dass er dich nicht beißen darf? Hast du dir einen Zettel an die Strin geklebt? Und ich bin auch kein Hellseher, wenn du nicht schreibst, dass du das schon weißt...

Viele Hundetrainer sind auf dem gleichen Niveau wie Fressnapfmitarbeiter.

Du musst dem Hund das langsam beibringen. Quietsche wie ein Hund, wenn es weh tut. Hundesprache versteht ein Hund am Besten. Wenn es nicht hilft, dann höre mit dem Spielen auf. KOmmentarlos umdrehen und weggehen, nach ein paar Minuten wieder anfangen und wenn er wieder zu fest beißt, dann wieder kommentarlos das Spielfeld verlassen.

Selbst Hundemütter (falls die Welpen bei ihr bleiben) brauchen Monate um die Beißhemmung ihren Weplen beizubringen. Menschen meist noch länger.

7
@Tunki123

da ich das alles schon weiß und er darf ja beißen bloß nicht mich

ahja, alles klar - kein Kommentar

5
@Tunki123

@ Tunki123: Hunde fressen ihr Futter!!! - hoffentlich gibst du ihm überhaupt was Anständiges zu fressen...

spielen sollte er nachdem essen nicht wegen der magenumdrehung

English Bulldog - Welpen gehören bei normaler Fütterung nicht zu den gefährdeten Hunden was die Magendrehung angeht

2
@TalkingMoose

@TalkingMoose:

Viele Hundetrainer sind auf dem gleichen Niveau wie Fressnapfmitarbeiter.

Das kann ich 100%ig unterschreiben!

2

Hallo Tunki123

....nun sag bloß noch ein VDH - Züchter hat dir diesen Englisch Bulldogge Welpen verkauft?????

Wie kommst du ausgerechnet auf die Rasse, weil sie eine In - Qualzucht ist?

Oder kommt der Welpe von einem der vielen dubiosen Verkäufer, mit welchem Alter hast du den Welpen bekommen? 16 Wochen - ist das sicher? Wie lange hast du den Welpen schon - 5 Tage? Da ist aber schon viel schief gelaufen, oder?

Das was Du oben in deiner Frage beschreibst sagt mir deutlich, dass es dein erster Hund sein muss - und dass Du völlig Ahnungsbefreit (!) dir einen Hund angeschafft haben musst!!!

Das was diesem Welpen da gerade bei Dir und durch Dich passiert ist völlig daneben und wird dafür sorgen, dass dieser kleine Hund einen Dauerschaden am Menschen für sein Leben erleidet - und wie so viele, viele Englisch Bulldoggen - dann im Tierheim landet!!!!

Ich schreibe Dir das so deutlich, denn - es gibt Bücher und es gibt Hundeschulen, gute und schlechte Hundetrainer - aber alles allemal besser als das was Du da gerade mit diesen Hundebaby anstellst!

Wenn deine Frage kein Hoax (fingierte Spaßfrage) ist, dann bitte, bitte dem Hund zuliebe:

  • höre sofort auf den Hund mit Wasser zu bespritzen!
  • hör auf ihn alleine im Zimmer einzusperren!
  • hör auf mit einem Bulldog "Raufspiele" zu inszenieren!!!
  • hör auf den Welpen für das in die Füße beissen mit Flucht zu belohnen!
  • hör auf den Hund für immer wilderes Verhalten im Spiel mit einem Spielzeug zu belohnen!
  • Höre sofort (!) damit auf diesen Welpen mit dem Staubsauger zu bedrohen! Wenn er dann pinkelt - das ist Pinkeln aus panischer Angst!!!

Du solltest dich schämen derart ohne jedes Gefühl und ohne gesunden Menschenverstand mit einem Hundewelpen umzugehen!!!

Bitte, Bitte gib dir Mühe - jetzt sofort (!) etwas zum Hund und seinem artgerechten Verhalten zu lernen. Dazu empfehle ich Dir sofort Kontakt in deiner Region mit einem sehr gut und einfühlsam arbeitendem Hundefachmenschen zu suchen. Guck einmal hier:

http://www.ibh-hundeschulen.de/

Auch unter den Suchbegriffen animal-learn, Cum cane, Easy dogs findest du in deiner Nähe ganz sicher eine Anlaufstelle. Dort solltest du umgehend anrufen. Du musst schnellstens lernen wie mit einem Welpen an der Schwelle zum Junghund korrekt umgegangen werden muss!

Wenn Du das nicht schaffst ist es allemal besser diesen Kleinen so bald als möglich im Tierheim abzugeben, damit er in kundige Hände vermittelt wird. Je jünger er ist - desto besser sind seine Chancen.

toller Klar-Text DD

4

Was möchtest Du wissen?