Mein Hund braucht Hilfe, Panikattacke aus dem nichts! Was tun?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

zum Tierpsychologen gehen. Und dem Hund professionelle Hilfe anbieten 

Die einzigste Antwort die wirklich als Hilfe ausgelegt ist! Danke Ranger.

0

wenn sich ein hund   egal ob  welpe  oder erw. sooo  verhält, wenn er nach hinten wegkippt, dann hat  er  schmerzen , dann hat  er sich was  getan  --

ich wäre sofort mit dem tier zum tierarzt gefahren --das hatte nicht s mit  angst   vorm wegschubsen zu tun , wenn er so schrie  waren das schmerzen  vor allem das wegetreten sein und die  großen  augen  deuten deutlich  auf  eine schmerzatacke hin .laßt ihn als bitte  noch  gründlich untersuchen !!!

 nun zu eurem kauf --   selbst im  tierheim bezahlt man für  einen welpen mehr als  200 €    und  ihr habt  einen mischling   von einem  vermehrer  gekauft --

für 200,-€ kann er  nichts  für den welpen und auch nicht für die mutter  tierärtzlich getan haben ,auch futtertechnisch kann da nicht  gutes  futter gefüttert  worden sein .

habt ihr die mutter gesehen  und   auch den vater ?

 vor allem  wie kommt ihr auf die idee  euch so einen mischling zu kaufen ?? wollt ihr schlitten rennen fahren . hunde  dieser  rassen  sollte man nie allein halten ,sie  wollen im rudel leben - habt ihr wenigstens einen garten   oder wohnt ihr in einer etagenwohung ?

Er hatte keine Schmerzen und er Schrie (kein Heulen) wie am Spieß. Wir brauchten ca 1min um ihn unter Kontrolle zu bringen. 

Wenn er wie am Spieß schrie woher weisst Du dann das er keine Schmerzen hatte?

Es gibt zwar Hunde die vor Angst und Schreck schreien aber so genau kann man das nicht wissen.

Ich würde an Deiner Stelle zum Tierarzt gehen um sicher zu gehen das ihm wirklich nichts fehlt.

LG

Er hat sich nicht bewegt als wen er schmerzten Hätte

0
@exoril

Genau, und geschrien hat er nur zum Spaß. Hunde mit 6 Wochen bellen übrigens nicht - du erzählst Müll. Geh woanders trollen.

5
@Bitterkraut

Was hast du für ein Problem man. Ich geh dich glei melden.

0
@exoril

Oder ich dich, wegen unglaublicher Trollerei. Ein 6-Wochen-Hund der bellt, na klar, den mußt du mir mal zeigen...

4
@exoril

In der Anzeige, die du mir per Komliment verlinkt hast, steht Wurftag: 12.02.2016  Rechne mal und sag nicht, du kommst vom 12. 2. bis heute auf 6 Wochen... Und von jemanden, der eine Hündin als Fähe bezeichnet, würde ich gar keinen Hund kaufen.

Jetz fahr mit deinem Hund in eine Tierklinik, kein Hund schreit zum Spaß.

4
@exoril

Warum brauchst du dann Hilfe, wenn doch alles in Ordnung ist? Wozu dann die Frage?

2
@exoril

dass er jezt ruhig ist,  bedeutet  aber doch nicht, dass er sich nicht verletzt hat  ,tiere sind geduldig und zeigen schmerzen nicht  deutlich !

2

siberian husky oder pitbull welcher ist der treue hund? und welcher ist besser?

...zur Frage

Preis für einen Akita Inu? (Hunderasse)

Hey, ich würde mir gerne einen Akita Inu kaufen, wüsste davor aber gerne den ungefähren Preis. (Für einen relatov jungen Hund) Danke schonmal für jede Antwort! (:

...zur Frage

Akita Inu im Auto?

Also ich überlege mir einen Akita Inu zu holen :) Mir gefällt einfach sein aussehen und sein Charakter. Nun möchte ich aber wissen ob es möglich ist ihn im Auto mitzunehmen? Braucht es viel Platzt um ihn mit einer Box (oder ohne Box?) zu transportieren? Außerdem wollte ich wissen ob die Akita auch dauernd raus wollen weil sie unbegrenzt Energie haben (wie beim Husky :D). Danke für jede Antwort :)

...zur Frage

Angst, Probleme mit dem Nachbarshund?

Mein Nachbar lässt seinen Hund, der ca. so groß wie ein Schäferhund ist, frei herumlaufen, ohne Maulkorb ohne sonst was. Gerade konnte ich nicht in meine Wohnung gehen, weil der Hund im Flur stand und mich angeknurrt hat, als ich dachte das er weg ist, ist er dann auf mich zugelaufen. Meine ganze Familie hat Angst vor dem Hund. Als ich mich gerade beschwer habe, meinte der Nachbar nur, ich soll mich beruhigen. Wo kann ich mich hinwenden? Dachte in's Verterinäramt, aber als ich es gegoogelt habe, klang es nicht so, dass die dafür verantwortlich sind.

...zur Frage

Erfahrungen Akita Inu / American Akita

Hallo,

hat jemand Erfahrungen mit Akita Inus oder American Akitas?

Mir ist klar, dass jeder Hund sein eigenes Wesen hat, aber eventuell kann hier ja jemand etwas zu den Grundzügen eines Akitas sagen. Ich habe viel zu dem Thema gelesen, jedoch leider erst einmal auf einer Ausstellung Akita Inu Besitzer persönlich gesprochen.

Lieben Dank

...zur Frage

Hund hat Lymphknotenkrebs. Habe Täglich angst, das er stirbt. Was kann ich Tun?

Hallo, ich besitze einen 5Jahre alten Hund (Jackrussel Männlich) und es wurd vor 10 wochen festgestellt das dieser Lymphknotenkrebs hat. Chemo dann direkt begonnen. Nur noch 2 wochen dann ist die chemo rum. Nur ich frage mich wie lang er dann noch leben wird, weswegen ich vor dem schlafen richtige Panik & Angst bekomme, falls er nichtmehr aufwacht. Manchmal weine ich auch nachts. Diese angst verfolgt mich schon in meine Träume... ich sehe ihn dann liegen...und er atmet nichtmehr...meine Eltern möchte ich das nicht sagen, weil ich sonst in die Psychiatrie muss wegen der Panik etc.

Bitte helft mir schnell... Weine gerade sehr stark...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?