Mein Hund bellt an der Leine aggressiv andere Hunde an!

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hast du es schonmal mit einem Sprayhalsband versucht? das tut dem Hund nicht weh. nur solltest du ein solches Halsband nur dann anlegen wenn du wirklich mit ihm trainieren möchtest. Das Training würde dann folgendermaßen aussehen: es kommt dir ein Hund entgegen deine Reaktion darauf (auch wenn es schwer fällt, fiel es mir anfangs auch, aber das lernt man) egal wird schon schief gehen, bellt er doch kommt der Sprühstoß und somit dein Einsatz. Der Sprühstoß wird wenn er die gewünschte Wirkung erzielt deinen Hund kurz aus dem Konzept bringen, diesen kurzen Moment nutzt du um ihn entweder in Platz* zu bringen und mit suuuuuper tollen Leckerchen zu bestätigen solang er so liegt, am besten bringst du ihn dazu dich anzuschauen (wenn er aus unsicherheit an der Leine bellt -sprich Schwanz zwischen den beinen und Ohren angelegt- ist auch erlaubt dass er schauen darf was denn der andere Hund macht, auch dabei kann man ihn im platz liegend füttern) oder sodu bringst ihn direkt nach dem Sprüh dazu dich anzuschauen, hat er das getan gibt es ein Zerrspiel, Ballspiel im Raum der Leine oder irgendetwas anderes tolles (Achtung dies soll ein Lob sein dafür dass er ruhig geworden ist und dich angeschaut hat und keine Ablenkung, also nur kurz spielen). Fängt er wieder zu bellen an das selbe Spiel von vorn: Sprühstoß, Ruhe, Bestätigung bis er es kapiert hat.

Eine andere Möglichkeit ist: verabrede dich mit anderen Hundebesitzern zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort und bewaffne dich mit gaaaaaanz viel suuuuper Leckerlie. Du fängst kurze Zeit (solang dass du weißt dein Hund bleibt aufmerksam) bevor der andere Hund kommt etwas an was dein Hund gerne macht oder ihn ablenkt (Dogdancing, unterordnung, spielen, Leckerlie suchen, schmusen, ganz egal hauptsache es macht spaß und beschäftigt), bleibt er bei der Sache trotz des Hundes (warscheinlich erst später) super Lob, Freizeit für den Hund, schnüffeln, markieren, rennen. bellt er dann wortlos die genannte Beschftigung unterbrechen, weggehen , möglichst um eine Hausecke oder Ähnliches, so dass er den anderen Hund nicht mehr sieht. ihn zur Ruhe bringen und bestätigen sobald er ruhig ist und das möglichst 3-4 mal die Woche 2-3 Wiederholungen (sonst für alle 4 Beteiligten zu anstrengend)

So viel Erfolg, ich hoffe ich konnte helfen

danke :) wie funktioniert dieses spray-halsband? ist das mit lautstärke Sensor oder was? :)

0
@SnowboardDog

das Halsband hat einen Sensor aber soviel ich weiß reagiert er auf die Vibration aber kannst ja mal im geschäft fragen, soviel ich weiß gibt es die auch bei fressnapf ;-)

0

Die Leine verstärkt sein,nenne es mal Selbstbewußtsein, er fühlt sich stark.Einfach ohne großes Theater Richtung wechseln und weggehen.Bis er es kapiert hat.Reagierst Du drauf wird das von ihm verbunden,mache ich Krach wenn ein anderer kommt,reagiert mein Mensch und beschäftigt sich mit mir.Geduld ist gefragt.

okay, danke.

0

da du an der leine warscheinlich zusätzlich nervös und ängstlich bist wenn ein anderer hund kommt dann merkt er das und denkt er muss was dagegen tun. wenn du merkst dass er aggressiv wird nimmst du eine wasserpistole(klingt häftig aber tut nicht weh und hilft) und spritzt ihn voll damit er abgelenkt ist und ziehst ihn mit einem kräftigen ruck an der leine und wartest bis sich die situation auflöst. wenn das nicht klappt versuch ihn mit leckerchen oder spielzeug abzulenken. viel glück ;)

Hast du schonmal versucht dich vor deinen Hund zu stellen so das er den andren Hund nicht sieht?

das geht am besten wenn er Sitz macht du dich dann vor ihn stellst und wenn er den andren Hund Fixirt mit der Hand vor sein Gesicht halten aber nicht die Augen zu halten also als Sichtschutz das klappt bei meinem Prima

Falls das nicht klappen sollte kannst du ihn auch mit einem Zerrspielzeug ablenken d.h wenn ein andrer Hund kommt, kommt das Spielzeug ins Maul und du Zerrst mit deinem Hund spielersisch dann an dem andren Hund vorbei so verknüpft er andre Hund positiv auch an der Leine

wenn das auch nicht klappen sollte kannst du es immer noch mit Leckerlies versuchen die du dann einfach auf den Boden wirfst und er muss sie sich zusammen suchen

wenn es dich tröstet: das machen viele hunde. der von meiner schwiegermum zb macht das auch, aber wenn sie ihn dann von der leine lässt, ist er der friedlichste hund überhaupt und will nur schnuppern und spielen. wenn es in der hundeschule geht, versuch mal die methode, die du dort gelernt hast. vielleicht bist du "privat" einfach zu unsicher (was sich auf den hund überträgt) oder nicht konsequent genug?

in der hundeschule muss ich gar nichts machen, da wedelt er nur mit dem Schwanz, obwohl er an der leine ist und 10 versch, Hunde an ihm vorbeilaufen, aber daheim, sobald er einen anderen sieht fängt er an :(

0

Was möchtest Du wissen?