Mein Hund beißt, was tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dieses beißen ist bei jungen Hunden oft spielerisch gemeint, damit testen sie zum Teil ihre Kräfte aus. Damit das nicht zu heftig wird, reicht es oft ein lautes Au oder Autsch von sich zugeben wenn der Biss weh tut, dadurch erschreckt sich der Hund ein wenig und lässt los und lernt wann er dir halt weh tut.

Wenn du diese leichten Bisse auch nicht magst, solltest du das durch ein NEIN oder AUS unterbinden, wobei ein NEIN schon vor den zubeißen ausgesprochen werden sollte und ein AUS wenn er loslassen soll. Also ein NEIN sollte immer vor einer Aktion ausgesprochen werden, damit er etwas gar nicht erst anfängt. Ein AUS erfolgt immer dann, wenn er mit einer Aktion aufhören soll bzw. von etwas ablassen soll.

Ach ja, wenn er Zähne bekommt, braucht er was zu beißen, kauf ihm doch einen Stoffknoten. Wenn bei unseren die Zähne wachsen, bzw, der Zahnwechsel ansteht, brauchen sie was zum beißen, sonst beißen sie auf Dingen rum, wo sie das nicht tun sollen.

0
@Primelchen2000

Er hat ja sämtliches Spielzeug und wenn er einen Stock zum spielen hat verwüstet er auch die Wohnung nicht wenn wir weg sind. Aber beißen tut er dennoch. Nein und Aus wenden wir auch so an wie du es beschrieben hast ^^ Ist zwar mein erster Hund den ich selbst erzieh, bin aber mit einem groß geworden. Allerdings hat dieser das nie gemacht oder nur ganz kurz so dass ich mich nicht daran erinner kann xD Mittlerweile schnappe ich ihn an der Schnauze und drück ihn damit runter, so wie ich es in einem Hundetrainings Video gesehen habe. Seitdem geht es ein bisschen.

0

Kann es sein, das Dein Hund zu früh von Mutter und Geschwistern getrennt wurde? zwischen der 8. und 10. Lebenswoche lernen sie untereinander die Beißhemmung, wenn man den Hund dann erst übernimmt, hat man es als Mensch leichter dieses "auszubauen".

Du musst jegliches Spiel SOFORT abbrechen und Dich abwenden. Nicht mit den Armen oder Händen rumfuchteln, nicht den Hund volltexten, sondern Dich mit verschränkten Armen wegdrehen und weggehen!!!

Ansonsten hast Du bald einen Hund, der in Arme/Hände schnappt. Er hätte es schon längst lernen müssen! Wie wär's mit einer Hundeschule für Euch zwei?

Wir haben ihn mit 10 Wochen bekommen und seine Geschwister wurden mit 8-9 Wochen abgeholt. Alles andere klappt sehr gut. Er hört auf die gängingsten Befehle. Wir müssem nur den Trick wissen, dann wird es gehen denk ich :)

0

wegstoßen, geh mal berherzter an die Sache. Auch im Tierreich geht es mitunter ruppiger zu und da kommt es nicht zu Missverständnissen.

wenn ich ihn wegschubse denkt er ich will spielen :) Haben wir auch schon versucht :) Aber danke ^^

0

Weiter so machen. Weil er muss dies erst mal verstehen was du mit "Nein" meinst. Sag aber besser Aus oder Pfui :D.

Er weiß ja was nein bedeutete. Genau so wie Aus. Das Problem ist, das er eben für den Moment aufhört und dann wieder spielen will und dabei die Zähne einsetzt.

0

Fange an zu "winseln" oder aufzujaulen. Die "Sprache" versteht er

Was möchtest Du wissen?