Mein Hund 14 Jahre musste eingeschläfert werden, war alles richtig?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nein, ein anderer Tierarzt hätte sie auch nicht mehr retten können. Bei Leberkrebs vergiftet der Körper allmählich und unwiderruflich. Bei Menschen gibt es die Möglichkeit einer Leber Transplantation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Beileid für Deinen Verlust. Du hast alles richtig gemacht. Alles andere, um Ihr Leben noch für ein oder zwei Tage zu verlängern wäre eine Qual für Sie gewesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist eine schwere frage aber meiner Meignung nach war es dir richtige Entscheidung , weil dein Hund Leberkrebs hatte und schon relativ alt war , die Tierärzte hatten nicht viel machen könnten sie haben dem Hund einen einfachen und schmerzlos Tod gegeben ... Trotzdem mein Beileid 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist wirklich schlimm für dich. 

Aber mach dir keine Vorwürfe. Dein Liebling muss nicht mehr leiden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besser hättest Du Deine Liebe nicht beweisen können !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Beileid! Ich kann das sehr gut verstehen aber du hast absolut richtig gehandelt und sie von den Schmerzen erlöst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hast alles richtig gemacht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Entscheidung war richtig, auch wenn es für Dich natürlich ein herber Verlust ist.

Dein Liebling hätte nur noch fürchterliche Schmerzen gehabt. An Leberkrebs zu sterben ist mehr ein Verrecken.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?