Mein hund 11 oder 12 jahre alt und muss tabletten nehmen die die leber schädigen wann merke ich das sie bald stirbt?

2 Antworten

Wenn der Hund nicht mehr so aktiv ist, weniger oder gar nichts mehr frisst und sich vor den Menschen zurückzieht. Also ganz woanders liegt, wo ihr seid. Dann ist es ein Zeichen, daß es zu Ende geht.

Warum muss sie das ? Und woher weisst du das die Tabletten die Leber schädigen?

Sie hat Epilepsie und meine eltern haben sich damals  nicht für eine Therapie entschieden sondern zu den tabletten gegriffen

0

Das war eine sehr dumme entscheidung. Viel Glück deiner Hündin sie schafft das schon noch

0

Wie jetzt? Was für eine Therapie bei Epilepsie soll es geben, die nichts mit Tabletten zu tun hat??

0

Woran kann man erkennen, wenn ein Hund bald stirbt?

Mein Hund ist schon 13 Jahre alt und er wird solangsam immer mehr schlapp. Deswegen frage ich mich.. wie lange er noch leben wird und an welchen Zeichen man es erkennen kann wenn er stirbt. Danke im vorraus ;)

...zur Frage

Woran merke ich, dass er bald stirbt?

Mein Kaninchen ist bereits 9 Jahre alt und ich merke langsam an seinem Verhalten, dass es bald so weit sein kann, dass er stirbt. Er sitzt größtenteils auf dem Balkon und schläft, rührt sich nicht von der Stelle. Man kann mit ihm machen was man will, er lässt sich überall streicheln, aber das war auch anfangs so. Da es mein erstes Tier ist, hatte ich noch keine Erfahrung damit, wie das ist wenn der Tag kommt, an dem das Tier stirbt. Wird er sich einfach nicht mehr bewegen? Woran merke ich, dass es so weit ist? Ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll, da er mir so sehr ans Herz gewachsen ist.

...zur Frage

Kopfschmerzen im kinder alter was tun?

Hallo ich bin weiblich 11 jahre alt (werde bald 12) und hab sehr sehr öfters kopfschmerzen. Es ist ja schlimm für ein kind tabletten wie ibu oder so zu nehmen also was soll ich tun? Wie werden diese kopfschmerzen weg?

Dank schon im voraus

lg ps4player

...zur Frage

Angst Hund stirbt

Hallo, Ich habe Angst das mein Hund Hermes irgendwann stirbt. Wirklich dumm von mir er ist erst 9 Monate alt aber ich kann auch schlecht damit umgehen wenn jemand stirbt , habe noch nicht viel Erfahrung damit. Bohnenton

...zur Frage

Nächtliche Unruhe beim Hund im Zusammenhang mit plötzlichem Todesfall?

Guten morgen :) Ich hatte bis vor wenigen Wochen einen 3 jährigen Schäferhund-Labradormix. Ich habe mich seit Welpenalter sehr mit ihm beschäftigt und konnte eigentlich keine Auffälligkeiten bemerken. D.h. sein Verhalten und sein körperlicher Zustand war für einen jungen Hund normal.

Doch in den frühen Wintermonaten hat er plötzlich angefangen, die meisten Nächte durch die Wohnung zu laufen. Oft hat er die ganze Nacht nicht geschlafen, sondern war durchgehend auf "Wanderschaft". Er wurde tagsüber physisch und psychisch ausgelastet, dass heißt er war nicht unterfordert, denn ich habe mit ihm in einem Kurs "Suchhundtraining" gemacht.

Einen Grund für seine nächtliche Unruhe haben wir nicht gefunden. (Ich habe dazu vor paar Monaten auch eine Frage gestellt, für Nähere Informationen kann man sich die gerne einmal durchlesen)

Vor wenigen Wochen hat mein Hund ausnahmsweise mal eine Nacht in seinem Körbchen verbracht. Doch plötzlich hat er so gegen Mitternacht aufgeschrien, als hätte er wahnsinnige Schmerzen. Mein Partner und ich sind natürlich sofort aufgesprungen und zu ihm hin, doch er hat nur noch ganz komisch geatmet, Speichel lief ihm aus dem Maul und keine 20 Sekunden später war er tot.

Es War natürlich ein großer Schock für uns alle und ich vermisse meinen Hund total, mache mir aber auch totale Vorwürfe. Wir waren zum Zeitpunkt seiner nächtlichen Unruhe zwar beim Tierarzt und haben ihn durchchecken lassen (Blutuntersuchung u.ä.) doch der Tierarzt hat keine Auffälligkeiten gefunden. Am Tag vor seinem Tod waren wir auch noch über längere Zeit hinweg Gassi und haben gespielt. Es gab überhaupt keine Anzeichen dafür, dass mein Hund in wenigen Stunden sterben wird.

Kann es sein, dass der plötzliche Tod im Zusammenhang mit den nächtlichen Wanderungen stand? Eine Diagnose, an der mein Hund gestorben ist, haben wir natürlich nicht. Aber ging es jemanden von euch ähnlich und hat eine Diagnose bekommen ? Ich mache mir voll die Vorwürfe, denn wenn wir früher gewusst hätten, an was er leidet, hätten wir ihn evtl heilen können.

Glg Sven-Enrico

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit Firbrosarkomen bei der Katze oder beim Hund?

Mein Kater (10 Jahre alt) wurde mit einem Fibrosarkom diagnostiziert. Letzte Woche hatte er die OP und jetzt habe ich das Ergebnis der zytologischen Untersuchung da und bestätigt das Fibrosarkom. Welche alternativen Heilmöglichkeiten gibt es?

Die Therapien von den TA s habe ich schon angehört. Wer hat Erfahrung mit diesen Tumoren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?