Mein Hund hat Durchfall

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Sollte dein Hund unter 6 Monaten alt sein: Ab zum Tierarzt. In diesem Alter haben Hunde solchen Zuständen nicht viel entgegenzusetzen und dekompensieren schnell.

Ansonsten; Das Erbrechen sollte heute im Laufe des Tages aufhören. Wenn nicht, musst du zum Tierarzt. Bis dahin auf alle Versuche, den Hund zu füttern, verzichten. Die Futterverweigerung hilft bei der Entlastung des Körpers. Flüssigkeit muss aber in den Hund. Trinkt er nicht: Ab zum Tierarzt.

Du solltest unbedingt Fieber messen: Das tust du im After des Hundes, die Normaltemperatur liegt bei 38,5 Grad. Hat der Hund Fieber: Sofort zum Tierarzt. Auch wenn sein Allgemeinbefinden insgesamt schlecht ist (schlapp, lustlos): Tierarzt.

Beruhigt sich das Erbrechen, und ist der Allgemeinzustand des Hundes ansonsten gut, kannst du ab morgen anfangen, vorsichtig wieder anzufüttern: Kaufe dazu ein echtes Huhn und koche das. Dazu kochst du Reis so lange, bis er richtig matschig ist. Dann entzieht er dem Körper kein Wasser mehr. Und dann beginnst du damit, morgens einen Esslöffel Huhn und Reis zu füttern. Bleibt das drin, kannst du nach einer Stunde den nächsten Esslöffel voll füttern. So machst du weiter über den Tag.

Bleibt das Huhn nicht drin, musst du zum Tierarzt.

Dann ab zum Tierarzt gehen oder Tierklinik fahren. So was nennt sich Tierliebhaber.

Hallo Erst mal ruhig Blut und hier will auch keiner mit Kanonen auf Spatzen schießen. Wir sind alle keine Tierärzte.Und den Durchfall den dein Hund hat kann keiner aus der Ferne beurteilen. Das sicherste wäre es sofort einen Tierarzt aufzusuchen.Leider werden im Moment überall Rattenköder ausgelegt und es gibt auch üble Zeitgenossen denen so allerlei einfällt um Hunde zu vergiften.Vieleicht ist es ja harmlos was dein Hund hat aber es kann auch was sehr ernsthaftes dahinterstehen und das er nicht viel trinkt ist sehr bedenklich.Er wird unter Umständen austrocknen und versterben.Ich denke das ist nicht in deinem Interesse.Also mach dich mit deinem Vierbeiner auf den Weg zum Tierarzt.Alles Gute euch beiden und melde dich mal wie die Sache ausgegangen ist. Lg

hallo dunterklumpen, das kann verschiedene Gründe haben. Unsere Hündin hatte das auch einmal, das lag daran, daß sie das Futter überhaupt nicht vertragen hat. Sie bekam dann extra magenfreundliches Trockenfutter aus einer Tierhandlung. Inzwischen hat sich das normalisiert und sie kann normales Welpenfutter essen. Hat dein Hund evtl. etwas anderes gefressen, beim Spaziergang oder so? Sollte es am 3.Tag immer noch so sein, mußt du unbedingt einen Tierarzt aufsuchen, am besten heute schon mal beim Arzt anrufen und es ihm erzählen. Liebe Grüße

dunterklumpen 12.03.2014, 07:52

Vielen Dank. Bei dir hängt wenigstens kein Vorwurf dran. Hab noch keinen Hund besessen. LG

0
Innerlicht 12.03.2014, 08:19
@dunterklumpen

"Hab noch keinen Hund besessen" ist keine Ausrede dafür mit einem kranken Tier nicht zum Arzt zu gehen!

Was erwartest Du denn bitte? Dass wir Dich hier lobend empfangen?? "Gut, dass Du uns zuerst gefragt hast, anstatt selbst auf die einleuchtenste Lösung zu kommen!" ??

2
eggenberg1 12.03.2014, 09:55
@dunterklumpen

na den vorwurf mußt ud dir aber doch gefallen lassen -- mit einem kranken hund geht man zum tierarzt -- lieber mal mehr als zu wenig -- kann doch keiner ins tier hineinschauen ,als unerfahrener hundebesitzer schon garnicht- und noch eines -- BEVOR Man sich einen hund anschafft - macht mans ich schlau über solche vorkommnisse !!! also zum tierazrt und nicht hier länger abwarten !!!und vor allem nicht auf solche dümmlichen antworten von hundebesitzern reagieren ,die ebenfalls keine ahnung haben !! nur weil die ein wenig liebe r ,antworten ist die antwort lange nicht richtig !

2
juste55 13.03.2014, 10:57
@Innerlicht

hi,Innerlicht, Fehler machen wir alle, findest du nicht...... auch du hast sicherlich in deinem Leben schon Fehler gemacht und warst froh, wenn sie nicht an die "große Glocke" gehängt wurden. Gib ihm eine Chance, daraus zu lernen :-))) Schönen Tag noch.

0
juste55 13.03.2014, 11:01
@eggenberg1

hi,eggenberg1, ich hoffe nicht, daß du meine Antwort gemeint hast, denn "dümmlich" ist hier fast schon eine Beleidigung! Die Frage ist hier, wie man weiterhelfen kann. Jeder macht mal Fehler, du hast sicherlich auch schon mal Fehler in deinem eigenen Leben gemacht. Würdest du dich dann auch als "dümmlich" bezeichnen? Überleg mal, gib jemandem eine Chance, es beim nächsten mal "besser" zu machen und stampfe ihn nicht in Grund und Boden. :-)) einen schönen Tag wünsche ich noch....

0
dunterklumpen 14.03.2014, 08:49
@eggenberg1

Wenn man sich über alle"Vorkommnisse"vorher informieren müsste, bleibt man lieber alleine.

0
eggenberg1 12.03.2014, 09:52

wie -- dein WELPE hatte durchfall und bekam aus einer TIERHANDLUNG TROCKENFUTTER zum fressen und dadurch wurde das besser ?- welch storry willst du hier denn erzählen? -- welpen , die duchfall ahben gehören indie hände eines tierarztes und nich t in die beratung einer tierhandlung - und wenn hunde durchfall haben , dann benötigen sie schon garein trockenfutter , was ihnen noch mehr wasser aus dem körper zieht -- kopfschüttel über so viel unwissen -- ihr habt schlichtweg glück gehbat , dass eurer welpe noch gesund wurde !

2
juste55 13.03.2014, 11:06
@eggenberg1

also, mein lieber eggenberg1, ich war beim TIERARZT, gleich, als der Durchfall da war, und ER, der TIERARZT, hat meiner lieben Hündin dieses Futter empfohlen. Das ist also eine ganz normale Geschichte...hast du zu viel Fantasie, daß du dir hier DEINE Story ausdenkst?

0

Dann wäre es langsam mal höchste Zeit zum Tierarzt zu gehen!

meine große weiße kugel sagt mir -- warte mal-

---- GEH ZUM TIERARTZT , das tier hat einen magen darm infekt ,oder was verkehertes gefressen ,oder draussen was ungenießbares /evtl giftiges aufgenommen-- oder er hat sogar würmer -- oder das futter was du ihm gibst ist nich hochwertig genug ( also zu getreidelastig und mit zucker versetzt) und das bekommt ihm nicht mehr ,

--jezt tun mir die augen weh vom gucken -- jezt muß der tierarzt mal sehen !

dann gehe bitte heute unbedingt zum tierarzt!warum warst du da nicht schon gestern?

Schnellstens zum Tierarzt

Da gibt es diesen Berufsstand....wie heißt der nochmal....hmmm.... moment...ich hab's gleich...achja: Tierarzt. Die haben das studiert und eine Menge Erfahrungen bei sowas.

Sofort zum Arzt gehen, denn sonst stirbt dein Hund.

Was möchtest Du wissen?