Mein Hausarzt hat im Gesicht einen Schmiss vermutlich vom Fechtsport, was hat das zu bedeuten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wen die Narbe von Fechten sein sollte, dann sicher nicht vom Fechtsport, denn da gibt es sowas nicht.

Falls vom Fechten, dann vom akademischen Fechten in einer schlagenden Verbindung. Allerdings sind Schmisse (so nennt man diese Narben) seit vielen Jahren nicht mehr angesagt. Wahrscheinlich ist das eine sonstwo hergekommene Narbe. Frag ihn dioch einfach mal!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls es wirklich vom Fechten ist, dann war er eventuell in einer sog. 'schlagenden Verbindung'.

https://de.wikipedia.org/wiki/Studentenverbindung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrStrosmajer
19.03.2016, 20:00

...und hat dann höchstwahrscheinlich, um garantiert eine Narbe zurückzubehalten, den Heilungsprozeß durch korpsstudentische Hilfsmittel sabotiert. Soweit ich weiß, hat man gern vorübergehend eine Münze in die Wunde gelegt, um eine möglichst auffällige Narbe zu erzielen.


0

Er war in einer schlagenden Verbindung und ficht schlechter als der andere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HansH41
19.03.2016, 20:00

Der 2. Teil des Satzes ist falsch. Man holt sich absichtlich einen Schmiss, nicht weil man schlecht fechtet.

1

Die übliche Antwort ist: dein Hausarzt war und ist in einer Schlagenden Verbindung.

Es kann aber auch anders sein und ich bin ein Beispiel dazu:

Ich hatte mit 21 einen schweren Autounfall (damals gab es noch keine Gurte), bin durch die Scheibe und da ich auch noch Brillenträger bin, bekam ich einen Schnitt im Gesicht, der aussieht wie ein Schmiss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?