Mein Hausarzt gibt mir kein Krankenschein!?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich kann verstehen wenn der ein oder andere Allgemeinmediziner Krankmeldungen nicht wie Bonbons ausgibt. Das wird auch viel zu sehr ausgenutzt. Wenn du letzten Montag bei ihr warst wärst du demnach fast 2 Wochen im Krankenstand. Wenn die Hand ruhig gestellt wird, mit Bandagen oder Schienen und Schmerzmedikation lassen die Symptome normalerweise nach ein paar Tagen langsam wieder nach. Von dem her kann ich ihre Einschätzung schon nachvollziehen. Wenn deiner Einschätzung nach die Allgemeinmedizinerin keine Ahnung von Entzündungen hat dann musst du dir eben eine andere Meinung einholen und machst dir einen Termin beim Neurologen aus. Das wird allerdings einige Wochen dauern. Facharzttermine gibt es nicht von heute auf morgen oder suchst dir einen neuen Allgemeinmediziner der dir bereitwillig weitere Krankmeldungen ausgibt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@Scheinbaar,

in einem Fall wie bei Deinem geht man zu einem Orthopäden und nicht zu einem Allgemeinmediziner.

Wenn die Ärztin Dir nicht glaubt, dann verweigert sie Dir die Aurbeitsunfähigkeitsbescheinigung zu Recht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh einfach mal zu einem anderen Arzt oder einen Fachmann in diesem Gebiet. Lass dich nicht auf das Niveau deines Arztes herab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann wechsel den arzt und lass das mal einen facharzt anschauen -orthopäde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Deutschland gibt es freie Arztwahl!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wechsel den Arzt.

Gute Besserung ☺

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?