Mein Haus wurde zwangsversteigert....was nun?

4 Antworten

Sie werden den Erlös aus der ZV kennen und Sie werden die Verbindlichkeiten kennen. Anhand dessn kann man sich selbst leicht ausrechnen, ob noch was übrig bleibt oder noch was offen ist. Das würde ich zunächst abwarten. Erst dann zeigt sich doch, ob eine Schuldnerberatung notwendig ist oder nicht. Die Verteilung werden Sie nicht verhindern können. Aber, ich würde mich mit dem neuen Eigentümer in Verbindung setzen und klären, ob er selbst nutzen will und, ab wann bzw. wieviel Zeit er Ihnen einräumt, um den Umzug "möglichst problemlos" durch ziehen zu können.

Hallo! Ich würde erstmal abwarten! Das was beachtet werden muss, ist das dem neuen Eigentümer Zutritt gewehrt wird und das man darüber sprechen muss, ob das Haus geräumt werden muss, ob man evtl weiter als Mieter wohnen bleibt usw. Wenn man sich stur stellt, kann und wird der neue Eigentümer von seinem Recht der Zwangsräumung gebrauch machen! Ich arbeite schon seit mehr als 10 Jahren mit Zv immobilien und dessen abwendung!

hallo,

ich empfehle die Schutzgemeinschaft für Bank- und Sparkassenkunden e.V

Hat meiner Schwester geholfen

Gruss Feurigel

Was möchtest Du wissen?