Mein Hass und mein Schmerz frisst mich auf was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

was kann ich tun?


ich weiß es auch nicht.

Es ist ein Erlebnis, das Dich Dein ganzes Leben lang nicht mehr los lässt.

Selbst wenn Du den Täter "töten" könntest/würdest... würde es Deine Freundin nicht zurückbringen...




Was ich..... jetzt so....emotional nicht nachvollziehen kann ( obwohl es sicher "christlich" wäre.....)


kommt im nachfolgendem Beispiel zum Ausdruck... vielleicht lieg darin ein Schlüssel zu "heilen der Gefühle" ????
Sorry, es tut mir so unendlich leid um dich und Deine Freundin...... und ich empfinde die Ohnmacht, nichts dagegen tun zu können....und nicht mal eine Antwort zu wissen....
Hier das Beispiel:







Also ganz klar ein fehler dieser mord. Nichts desto trotz würde ich dir gerne raten befasse dich mit der Religion vielleicht ist das ein Zeichen das du dieser Religion näher kommen sollst ist zwar sehr radikal auf was für eine Art und Weise du diesen weg gefunden hast aber eventuell war ihr tod dafür da damit du auch muslim wirst :)... die Vorurteile weglassen und mit der Religion beschäftigen würde ich raten bescheuerte leute gibt es überall egal ob muslim oder sonstwas jeder definiert ehre und stolz anders und hat andere Beweggründe so einen Mord umzugehen also mach den islam nicht dafür schuldig war einfach eine sünde die dieser junge begangen hat 

Das Verhalten von diesem Wahabi (Wahabismus= eine irregeleitete, aggressive Gruppierung im Islam) hat nichts mit dem Islam zu tun! Als Muslim verurteile ich diese Menschen und ihren Glauben, den sie selber aufgebaut haben. Die Regierung sollte dringend gegen Wahabismus vorgehen!

Der wahre Islam sagt:

Frage: Was ist ihr Urteil bezüglich der Abtrünnigen, die Muslime waren und zu einer anderen Religion konvertieren. Besagt ihre fachkundige Meinung, dass eine Bestrafung hierfür existiert? Wenn ja, wie sieht diese aus?

Antwort von Scheikh Saed al Hakeem: Es besteht kein Zweifel, dass diese eine heftige Bestrafung im Jenseits verdienen. Der allmächtige Allah sagt:[2:257]... Diejenigen aber, die ungläubig sind, deren Schutzherren sind die falschen Götter. Sie bringen sie aus dem Licht hinaus in die Finsternisse. Das sind Insassen des (Höllen)feuers. Ewig werden sie darin bleiben....Die Bestrafung in diesem Leben, gehört nicht zu unseren Aufgaben.

Das eine ist das menschliche Leid, die andere Sache ist die strafrechtliche Behandlung.

Speziell bei Tötungsdelikten kann es keine Gerechtigkeit geben.

Was ist die gerechte Strafe in einer Straftat, die weltanschauliche Motive hat?

Vermutlich wird der Täter hier auch gar kein Unrechtsbewusstsein haben.

Es würde interessant sein, wie er sich gibt, wenn es nach 12 Jahren Haft um die ersten Lockerungen gehen kann.

Auch Urteil und Urteilsgründe könnten spannend sein, denn bei dieserTatlage, wäre evtl. auch die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld möglich gewesen.

Kommentar von indeinemnamen
18.09.2016, 22:09

Das mindeste wäre Haft bis zum Tod besser noch die Giftspritze wie in den USA

0

Nimm bitte das Schicksal deiner Freundin an. Jede Seele kostet Tod. Aber die Art und Weise, wie man tot wird, kann man nie wissen. Manche sterben an einem Unfall oder Krankenheit... Es ist so für sie vorgeschrieben. Dieser Mensch ist eben im Gefängnis. Bitte nur nicht verallgemeinern! Ich bin selbst Muslim und an seiner Stelle würde ich sowas gar nicht machen. Ich habe keinen Schlüssel für das Paradies oder die Hölle oder ich besitze sie nicht. Die Barmherzigkeit vom Gott ist immens. Ich darf niemandem sagen, dass er ungläubig ist. Was geht mich an? Gott kann den Mensch bestrafen, wenn er auf dem falschen Weg war. Zum Schluss hier ist ein Vers vom Koran:
256. Es gibt keinen Zwang im Glauben. (Der Weg der) Besonnenheit ist nunmehr klar unterschieden von (dem der) Verirrung. Wer also falsche Götter verleugnet, jedoch an Allah glaubt, der hält sich an der festesten Handhabe, bei der es kein Zerreißen gibt. Und Allah ist Allhörend und Allwissend.

Sure Al - Bakara

Du verdammter Bluff nur weil ihr Cousin die getötet hat heißt das nicht dass der Islam schuld daran ist. Was war denn dann mit den kreuzzügen oder im zweiten Weltkrieg wo ihr deutsche 6 Millionen Juden getötet habt. Ist der Islam schlecht auch weil ieine Person für den Islam gehandelt hat ? Die Religion an sich ist nicht schuld der Mensch er ist schuld wage es ja nicht nochmal den Islam so zu beleidigen oder ihn zu kritisieren . Kritisiere den Menschen der das getan hat !!!

Kommentar von xTravellerx
18.09.2016, 22:39

Beruhig dich mal! Hier darf jeder alles kritisieren, solange das im gesetzlichen Rahmen geschieht. Auch den Islam!

0
Kommentar von Jogi57L
18.09.2016, 22:52

ich sehe es auch so, dass man den Menschen kritisieren sollte, der etwas getan hat.....


Allerdings ist es erlaubt, und muss es auch erlaubt sein, jegliche Religion, jegliche politische Überzeugung... jegliche Geisteshaltung und Lebenseinstellung zu kritisieren....


...idealerweise ohne den jeweiligen Menschen anzugreifen....


( wobei sich natürlich manche angegriffen fühlen, wenn man ihre Lebensweise kritisiert.... bzw. bezweifelt, oder "sonstwas"...)



"Der Islam" ist nichts "Heiliges" und Unkritisierbares... sondern eine Religion ... die genauso wie jede andere Religion, Esoterik, oder Lebenseinstellung ihre Schwachpunkte hat.....und ihre guten Seiten haben kann.

0
Kommentar von JoJoPiMa
19.09.2016, 01:55

Ob Bluff oder nicht, gelobt sei der Grund, der dich veranlasste, die Maske fallen zu lassen.

Ist dir eigentlich bewusst, wie Du selbst die lächerliche These widerlegt hast, die Du & Gesinnungsgenossen hier immer wieder predigen?

"Die Religion an sich ist nicht schuld der Mensch er ist schuld ..." und danach, die Drohung: "... wage es ja nicht nochmal den Islam so zu beleidigen oder ihn zu kritisieren".

Zugegeben, gehe sowieso nicht davon aus, dass Du in der Lage bist, das zu verarbeiten.

Deshalb, wieder Kost, die dein geistiges Niveau verdauen kann:

Er/Sie hat den Sachverhalt 2 x wiederholt - nach der Drohung. Erzähle doch mal, was jetzt so passieren wird.

0

Deine Freundin ist jetzt tot und hat keine Schmerzen, Sorgen oder Kummer mehr. Sie hat auch kein Bewusstsein mehr, sie ist einfach weg, bzw. hat sich in Luft aufgelöst.

Während der Täter im Gefängnis schmoren muss und sicher leidet, weil 15 Jahre sind nicht einfach.

Weil eigentlich hat er gar nicht den Opfern geschadet, die ja jetzt tot sind und nichts mehr fühlen können, sonder nur den Hinterbliebenen und das bist ja auch du.

Also ich würde mir den Schuh gar nicht anziehen und einfach sagen, dass war eben ein Verrückter, der eine komplett sinnlose Tat begangen hat und jetzt zum Gück aus dem Verkehr gezogen ist.

Kommentar von indeinemnamen
18.09.2016, 22:16

Er hat ihr den Körper genommen aber ihre Seele ist immernoch da, früher habe ich an den Himmel geglaubt aber vielleicht wird man ja auch wiedergeboren wir wissen es nicht

1

Oh, erst mal tut mir das mit deiner Freundin leid. Wie du ja selber bemerkt hast frisst dich Hass und Wut auf. Du musst - so schwer wie es klingt - darüber hinwegkommen. Sonst wirst du nicht in der Lage sein ein normales Leben zu führen. Am besten redest du noch mit Eltern / Freunden.

Kommentar von indeinemnamen
18.09.2016, 22:11

Ich war schon in Therapie aber es hilft nicht dieser Unmensch hat uns alles zerstört, sie war meine beste Freundin ich kannte schon im Kindergarten

0
Kommentar von MrMuffin1
18.09.2016, 22:13

Oh man, das ist wirklich mehr als schrecklich aber du musst doch sehen das es nicht gut ist immer daran zu denken/reden. Mach noch eine Therapie! Du packst das!

1

Ich will mir überhaupt nicht vorstellen was da in dir vorgehen muss. Das ist echt schlimm.

Ich würde es mit boxen oder kickboxen probieren um deine angestaute Wut loszuwerden.

Desweiteren würde ich mal zur traumatherapie gehen, die können damit am besten umgehen und dir wahrscheinlich am besten helfen.

Laß dir von Profis helfen, denn HASS ist eine schlimme Seelenkrankheit....

Was möchtest Du wissen?