Mein Hase ist gestorben. Was wird aus dem anderem?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi Luna,

man sollte sich bereits bei der Anschaffung bewusst sein, dass man mit Rudeltieren auch immer in einen Kreislauf eintritt. Raus kommt man nur auf 2 Arten. Entweder man findet jemand, der einem ein Leihtier zur Verfügung stellt oder du gibst Schnacksel ab.

Ein Leben in Einsamkeit ist das grausamste, was man einem Kaninchen antun kann.

Wieso darf dein Kaninchen nur Heu und Wasser haben? Das ist eigentlich nicht wirklich gesund, sondern wirkt eher auslaugend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lunaismylove
27.03.2016, 22:49

Mein Hase ist mittlerweile recht ungelenkig und kann sich nicht mehr richtig am Hintern putzen. Da unsere Hasen nie Probleme mit Grünfutter hatten, deckte das auch 70 Prozent ihres Nahrungsgehaltes ab. Jetzt, da sie älter sind, vertragen sie es nicht mehr so gut und deswegen hatte mein Hase ein verklebten Po. Ist wohl keine Seltenheit im Alter. Damit das weggeht, weil Baden für Hasen sicherlich nicht angenehm ist, ist er grade auf "Diät" gesetzt worden. (Von unserer Tierärztin.) 

0

Hi,

naja, mit 8 Jahren sterben Kaninchen eher nicht an Alterschäche, sondern erst ab ca. 10-11 Jahren... Sicher das er gesund war? Kaninchen zeigen Krankheiten nicht an; erst, wenn sie sehr schlimm sind.

Du hast nun 3 Möglichkeiten was Du mit dem Kaninchen machen kannst:

  1. Ihm einen neuen Partner besorgen der in etwa gleich alt ist! Falls Du sie artgerecht hälst wäre das die beste Möglichkeit die Du dem Tier bieten kannst :D
  2. Ihn in artgerechte Haltung abgeben und somit den Teufelskreis beenden!
  3. ihn in Einzelhaltung quälen, was ihn sehr unglücklich macht und was ihn vermutlich bald das leben kostet!! -.

Letzeres sollte niemand machen der noch bei Verstand ist und sein Tier lieb hat und will das es ihm gut geht...

Warum darf er denn nur Wasser und Heu zu sich nehmen? Heu ist eignentlich kein Futter (hat auch keine besonderen Nährstoffe die Kaninchen brauchen) und somit hungert er ja gerade? Was soll denn so eine "Ernährung" bewirken? Hat er Durchfall? Falls ja, eine Heudiät ist überhaupt nicht sinnvoll, da bei Durchfall der Körper alle möglichen Stoffe verliert die er aber wieder zu sich nehmen muss; in Heu sind aber diese Stoffe nicht enthalten!

Kaninchen brauchen immer was zu futtern: "Grünzeug", Gemüse und Obst, zusätzlich Äste!

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lunaismylove
27.03.2016, 22:51

Du hast ja total die Ahnung...... nicht. Lese mal wie alt Kaninchen durchschnittlich werden. ... Wie du mir vorwerfen willst, was ich alles falsch mache... Denke mal meine Tierärztin weiß da besser Bescheid. 

0
Kommentar von Lunaismylove
28.03.2016, 14:46

Zu erst einmal wollte ich mich entschuldigen. Es war falsch von mir zu behaupten, dass du keine Ahnung hättest. Ich war als ich diese Antworten gelesen habe in einer falschen Fassung. Ich momentan völlig verzweifelt, weil ich wie gesagt mich um meinen Hasen - falsch- um mein Zwergkaninchen sorge. Da meine Eltern, und diese Meinung hatte ich auch, einen weiteren Hasen verbieten und dem Ernst nicht ganz ins Auge blicken wollte ich wissen, was ICH für mein Schnacksel tun kann. Deswegen habe ich mich auch sehr aufgeregt, weil ich selbst weiß, wie schlecht das ist. 

Ich würde allerdings nicht sagen, dass die Begegnung meiner anderen Haustiere ihm schadet. Da meine Katze oder mein Hund (Er ist klein und hat noch nie einer Fliege was zu Leide getan) durchaus schon mal auf dem Balkon waren kennen die sich. Nur machen meine Haustiere eher ein Bogen um Schnacksel, er jagt sie nämlich. (Beispielsweise auf der Wiese im Sommer.) 

Das mit dem Hintern hab ich von einem Buch. Das Hasen- ok, Zwergkaninchen nicht mehr so gelenkig sind habe ich mir allerdings selbst erschlossen- im Buch wurde es aber angedeutet. Da war das eine der ersten aufgelisteten Probleme der Tiere im Seniorenalter. 

Was mich echt - muss ich zugeben- fertig gemacht hat, war deine Annahme, dass mir mein Tier egal wäre und so. Ich habe wie gesagt leider nur begrenzt Möglichkeiten, aber die nutze ich auch. Vielleicht schüttelst du den Kopf, aber ich gebe ihm wirklich Beschäftigung. Er hat einen Hasentunnel, drei riesen Häuser, mehrere Hindernisse, wahnsinnig viel Auslauf und auch Baumstämme mit Löchern, in die wir bis kurz vorher Grünzeug reingestopft haben. Ich möchte, dass du weißt, dass wir uns sehr viel Mühe mit unseren Hasen geben. Im Winter bekommen sie eine Scheibe in ihren Nachtstall und eine Heizung, die bei entsprechenden Temperaturen anspringt und sich selbständig abschaltet. 

Deswegen frage ich jetzt noch einmal: Was habe ICH denn für Möglichkeiten? Er wird hier bleiben, auch wenn das sicher nicht die beste Lösung ist. Habe ihm gerade ein (ohne Plastik oder was weiß ich was dran) Stofftier rausgelegt. Vielleicht spielt er ja damit. Mittlerweile bekommt er morgens und Abends ein Blättchen Grünzeug oder eine Karotte. Da sein Hintern jetzt wieder gut ist, können wir bald wieder zur Normalkost übersteigen. Das "Trockenfutter" sind nur Leckerlis für ab und an mal. 

Hoffe, du verstehst das es mir leid tut. 

0

Ich hoffe, einige Antworter werden dieses Kommentar hier lesen. Ich bin wirklich sehr traurig und zugleich schockiert über manche Antworten. Meine Schlappi hatte nie Probleme, ein absolutes Traumleben. Sie hatte immer Abwechslung, weil sie neben den drei Selbstgebauten Holzhäusern, in jenen immer etwas neues zu finden war auch einen riesen Auslauf, immer Sommer eine Wiese und einen großen Nachtstall hatte. Ich habe von vorne rein begründet, dass ein zweiter Hase für mich nicht in Frage kommt. Deswegen verstehe ich nicht, wie man mir so vorwerfen kann, wie ich doch meinen armen, armen so Hasen quälen könne und so weiter. Ich habe nicht danach gefragt, sondern was ICH machen kann. Das ein Haustier stirbt und so einen großen Haufen Sorgen hinterlässt ist das eine, aber mir dann so ein schlechtes Gewissen machen das andere. 

Bitte keine Kommentare unter dieser Stellungnahme. Danke. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von monara1988
28.03.2016, 12:21

(Doch, Du bekommst ein Kommentar...)

DU bist traurig und schockiert? Bitte was?

Sorry, aber DU quälst Dein Tier und WIR sind deswegen traurig und schockiert weil wir dem armen Ding nicht helfen können und egal was wir Dir schreiben, Du es stur abtust!!

Leider ist dem armen Tier echt nicht zu helfen... hoffentlich muss es nicht mehr lange leiden...

3

sicherlich sind deine kaninchen schon im  seniorenalter.aber wie bei menschen werden manche nur achzig jahre alt und einige werden 100.

gehen wir mal davon aus schnacksel wird noch 2-3 jahre leben dann soll und muß er noch solange alleine leben.das funktioniert nicht.er brauch einen neuen partner.du kannst dir noch so viel mühe geben

Kaninchen fühlen sich nur mit Artgenossen richtig wohl, deshalb dürfen sie nicht allein gehalten werden. Sind Partner verstorben, müssen allein verbliebenen Tiere neu Vergesellschaftet werden.

http://www.diebrain.de/k-index.html

warum darf denn schnacksel nur heu fressen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lunaismylove
27.03.2016, 22:47

Mein Hase hat schon lange das durchschnittliche Kaninchenalter überschritten. Ich gehe nicht davon aus, dass er noch lange lebt. Deswegen wird er keinen neuen Partner bekommen. Er ist aber auch im engen Kontakt mit meiner Katze und unserem Hund, die drei näheren sich an. (Nein, Hund und Katze haben ihm nichts getan, eher andersrum!) Mein Hase ist mittlerweile recht ungelenkig und kann sich nicht mehr richtig am Hintern putzen. Da unsere Hasen nie Probleme mit Grünfutter hatten, deckte das auch 70 Prozent ihres Nahrungsgehaltes ab. Jetzt, da sie älter sind, vertragen sie es nicht mehr so gut und deswegen hatte mein Hase ein verklebten Po. Ist wohl keine Seltenheit im Alter. Damit das weggeht, weil Baden für Hasen sicherlich nicht angenehm ist, ist er grade auf "Diät" gesetzt worden. (Von unserer Tierärztin.) 

0

Wichtig ist, dass du ihn streichelst und ihn unterhältst! War bei meinen Meerschweinchen genauso, also sorg dafür, dass er sich komplett wohl fühlt. Viel Glück noch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von monara1988
27.03.2016, 12:48

Leider bringt es aber nichts wenn der Mensch Kaninchen bespaßt, weil Menschen nicht das mit dem Tier machen können, was sie wollen/brauchen und sie ihn auch nicht verstehen...

Komplett wohlfühlen kann ein Kaninchen (genrell Rudeltiere) sich nur mit Artgenossen...^^

3

Sind solche Knabberstangen auch verboten, meine haben das immer geliebt :D

Ansonsten, einfach des öfteren zu ihm gehen und ihn Streicheln, wenn er das zulässt. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von monara1988
27.03.2016, 12:49

Knabberstangen sind Industriemüll mit Chemie, weswegen man das nicht verfüttern sollte! Mal davon abgesehen; wie will eine Knabberstange einen Artgenossen erstzen?

Mehr aufmerksamkeit bringt dem Tier auf Dauer leider garnichts, es leided dennoch da es sicc ohne Artgenosse nicht mehr wie ein Kaninchen verhalten kann und niemandem mehr hat, mit dem es sich verständigen kann...

3

Was möchtest Du wissen?