Mein handyvertrag wurde von einem debitel-mobilcom ohne mein Einverständnis verlängert, was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also du Ermäßigungen die ich für die kommerzielle Geste hielt, dafür dass ich mein Handy 7 Monate lang nicht hatte, das waren 180 €. Jetzt sagt debitel dass die 180 € das Geschenk für die Vertragsverlängerung gewesen sind ( von der ich gar nichts wusste.) Und sie schieben das Problem der 7 Monate plötzlich auf die Handyversicherung. Da es rechtswidrig war haben sie die Verlängerung storniert und ich werde die 180 € zurückgeben aber debitel will trotzdem dass ich noch bis 31.10.2017 bezahle obwohl ich ja zum 31.10.2016 kündigen wollte. Und das ging halt wegen der betrügerischen Verlängerung nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ich nicht rauslese hast du eine Klausel in deinem Vertrag das er sich automatisch verlängert wenn du nicht kündigst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hasilein1412
03.03.2017, 13:37

In der Boutique sagte man mir dass er sich automatisch verlängert wenn man nicht kündigt. Der Vertrag wurde schon Ende April 2016 verlängert, zu diesem Zeitpunkt  hätte ich niemals meinen Vertrag verlängert da ich hinter meinem Handy hinterherlief und es mich nervte weil iches einfach nicht zurück bekam und trotzdem weiterbezahlen. Und ich hatte bis ende Juli um eine Entscheidung zu treffen zu kündigen oder nicht.

0
Kommentar von maxim65
03.03.2017, 14:02

Hast du gekündigt auch unter Beachtung der Kündigungsfrist?Kannst du das nachweisen?

0
Kommentar von maxim65
03.03.2017, 21:49

Du hast den Vertrag irgendwo bekommen und der Provider hat eine internet Seite. Also nicht wissen wohin die Kündigung zu gehen hat zählt nicht. Normalerweise wird so ein Vertrag nicht aktiv verlängert. Das geht automatisch, aktiv muss man kündigen. Damit verstehe ich nicht das du sagst jemand hätte den Vertrag in deinem Namen verlängert. Natürlich kannst du jederzeit kündigen. Wirksam wird das dann aber erst am Tage wo der Vertrag endet. Geh zur Verbraucherzentrale wenn du dir sicher bist das hier ein Fehler vorliegt.

0

Was möchtest Du wissen?