mein hamster ist am sterben was tun?bitte wie kann ich ihn seine letzten minuten noch schön machen?

21 Antworten

Ich sehe alles etwas verworren, denke aber dass dein geliebtes Tierchen nicht mehr lebt und so wünsche ich Dir aus tiefem Herzen Kraft und viel Zuversicht, denn bei mir ist der Verlust eines Tieres nicht anders als der eines Menschen. Schein Irre, aber leider ist es bei mir so.

Ich hoffe, dass es bei Dir nicht so Arg sein wird und wenn Du kannst, überdenke Mal ob Du eventuell einen Hund möchtest, denn der zeigt seine Liebe und Zuneigung noch viel Intensiver, ist der beste Freund den man im Leben haben kann. Im Weiteren ist es gut für die eigene gesundheit.

Also nochmals alles liebe und Gute schaue nach etwas Trauer wieder nach vorne und freue dich auf ein anderes "Lebewesen" das dich und Du es lieb haben wirst :o)

Herzlichst Walter

es tut mir leid für deinen hamster und dich.mach dir keine sorgen,du bist nicht schuld,was soll man denn mit 12 machen in so einer situation.Aber warum hat dein papa denn nicht mal geschaut und ist zum tierarzt gefahren? du selbst konntest nichts machen glaub mir.mein sohn ist 10 und hätte auch nichts anderes gemacht als uns bescheid gesagt .allerdings wären wir sofort zum arzt gefahren.

Wenn Du deinen Master wirklich gerne hast, dann nimm das Telefon zur Hand und Rufe den nächstzen Tieratrzt an und schau dass er nicht noch lange LEIDEN muss.

Mach keine Versuche mit "Pillen" jeglicher Art bei Tieren, denn Pillen sind auch für Menschen nicht ungefährlich. Bitte telefoniere mit dem nächstgelegenen Veterinär. Den gibt es mit Sicherheit! Lass ein Tier niemals Leiden!!!

HG Skyper1

 

PS: mach Schnell

Mein Hamster liegt mit geschlossenen Augen da und zuckt manchmal! Hlfe! Was soll ich machen?

Ich gucke jeden Morgen nach ob mein Hamster noch lebt weil er ja schon etwas älter ist. Gerade ist er aber nicht rausgekommen als ich ihm sein Leckerli in den Käfig gelegt habe. Ich hab dann das Häuschen nach 5 Minuten hochgehoben und da lag er auf dem Bauch mit geschlossenen Augen. Ich hab dann versucht ihn 'anzusprechen' aber er hat nicht mal die Augen geöffnet. Als ich ihn angefasst habe hat er sich auch nicht bewegt. Er zuckt nur zwischendurch. Er atmet ganz schnell ein und dann wieder aus. Mann kann dann deutlich seine Rippen sehen, er hat auch sehr in letzter Zeit abgenommen aber ich dachte das wäre normal. Was soll ich jetzt tun? Soll ich schnell mit ihm zum Tierarzt fahren oder wäre die Autofahrt vllt zu stressig für ihn? Bitte helft mir!

...zur Frage

Hamster leblos aber atmet D:?

Hallo alle Miteinander!
Ich habe ein Riesen Problem, uns zwar geht es um meinen 16 Wochen alten campbell zwerghamster.. Er trinkt immer sehr viel außerdem riecht sein Urin etwas komisch (man riecht es von 0,5m Abstand) Jetzt ist es so, dass er einfach nur noch liegt. Erst dachte ich das er ganz normal schläft, habe ihn nicht gestört. Jetzt sehe ich das et da immer noch liegt ich habe ihn gestreichelt, getragen, alles mögliche und et ist einfach leblos! Jedoch atmet er noch.. Was kann ich machen? Ich bitte euch um Hilfe da kein TA mehr auf hat!

...zur Frage

Hamster wirklich am Sterben?

Mein Hamster ist nun schon um die 2 Jahre alt, in den letzten Wochen baute sie sehr schnell ab, vom Supersportler zum Greis mit Krücke. Gerade eben fiel mir auf, dass sie in ihren Käfig unbedeckt und mit ihrem Kopf nach unten liegt. Sie ist noch nicht tot, noch sehe ich wie sie atmet. Ich will zum TA aber meine Eltern sagen, dass es nichts mehr bringt, weil sie schon in der Schlaphase zum Tod ist. Was könnt ihr mir dazu sagen? Was passiert gerade?

...zur Frage

Hamster liegt im sterben - wie kann ich es ihr erleichtern?

Sorry für die vielen Fragen wegen meines Hamsters...

Mein Hamster liegt nun endgültig im sterben. Sie kann sich nicht mehr halten, hat die Augen zu und atmet nur noch ganz flach.

Soll ich sie einfach in Ruhe lassen oder kann ich ihr den Tod erleichtern? Und wieso ist sie jetzt gestorben, der TA meinte, sie hätte eine gute Change, es zu überstehen. Habe ich was falsch gemacht?

...zur Frage

Komplett überfordert oder doch nicht?Hamster?

Hallo liebe Tierfreunde,

ich hatte letzte Woche Geburtstag und bekomme von der Mutter meines Freundes einen Hamster (ich wusste es bis vor 5 Minuten nicht)

Ich liebe Tiere über alles aber ich war schon immer gegen das "Schenken von Tieren zum Geburtstag oder Weihnachten".

Wie dem auch sei...

Ich habe mich natürlich trotzdem riiiiesig gefreut. Das Problem ist nur, dass ich momentan schon 10 Meerschweinchen, eine Katze, drei Rennmäuse, zwei Degus und Fische habe.

(wir nehmen gerne Tiere in Not auf)

Das Problem ist jetzt

  1. Er ist aus einer Tierhandlung - da bin ich normalerweise komplett dagegen
  2. ich habe schon soviele Tiere und bin momentan fast nie zu Hause. Ich weiß nicht, ob ich für ein Weiteres sorgen kann
  3. ich hatte schon Vieles aber noch nie einen Hamster
  4. mein Kater ist vor kurzem verstorben und ich weiß nicht, ob ich schon wieder einen neuen Liebling möchte.

Ich bekomme den Hamster heute Abend (mein Freund hat mir nur verraten, dass seine Mutter ihn mir gekauft hat - wäre eigentlich ein Geheimnis gewesen)

Wie soll ich weiter vorgehen? Ist ein Hamster (Zerghamster) viel Arbeit - ich hab wirklich keine Ahnung.

Könnt ihr mich ein Bisschen über Hamster aufklären? Wie lange leben sie, wo bekomme ich das beste Futter her, sind sie handzahm oder eher nur zum Ansehen gedacht? ...

Vielen Dank ;)

PS: Natürlich werde ich mich um ihn kümmern und für den kleinen Zwerg sorgen. Nur bin ich eben im Moment leicht überfordert :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?